Welche Baumart ist das ---> Juniperus virginiana oder scopulorum

Ihr habt einen Nadelbaum/ Strauch (Konifere) in Deutschland oder Europa gesehen, könnt ihn aber nicht bestimmen? Fragt hier einfach danach.

Moderatoren: LCV, stefan, tormi, Kiefernspezi

senco
Beiträge: 2
Registriert: 14 Mär 2017, 18:56

Welche Baumart ist das ---> Juniperus virginiana oder scopulorum

Beitrag von senco »

Hallo, ich habe in Nachbars Garten mehrere Bäume, bzw. Sträucher geerntet.
Dabei ist mir dieser schöne Stamm in die Hände gefallen. Allerdings kann ich ihn nicht zuordnen.
Ich denke es ist eine Art Thuja. Zumindest ist der Geruch danach. Der Stamm hat etwa einen Durchmesser von 25 cm. Ich bin Drechsler und möchte diese Holz gerne weiterverarbeiten. Daher wäre es schön zu wissen um welche Art es sich handelt.
Kann mir jemand Helfen?
Dateianhänge
Rinde.jpg
Rinde.jpg (206.58 KiB) 4582 mal betrachtet
Querschnitt.jpg
Querschnitt.jpg (224.31 KiB) 4582 mal betrachtet
Blattdetail.jpg
Blattdetail.jpg (164.08 KiB) 4582 mal betrachtet
Blatt.jpg
Blatt.jpg (273.28 KiB) 4582 mal betrachtet
Zuletzt geändert von stefan am 13 Mai 2018, 19:53, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Titel ergänzt

Cryptomeria
Beiträge: 9458
Registriert: 25 Mai 2006, 21:45
Wohnort: Fraulund/ 24405 Rügge

Beitrag von Cryptomeria »

Hallo und herzlich willkommen,

vergleiche bitte selbst im net. Ich tippe auf Cupressus glabra bzw. arizonica var. glabra.
Vg Wolfgang
Wer Bäume pflanzt und weiß,dass er nie in ihrem Schatten sitzen wird hat angefangen, den Sinn des Lebens zu begreifen.

che80
Beiträge: 169
Registriert: 21 Dez 2016, 22:17
Wohnort: Celle

Beitrag von che80 »

Vom Blattwerk wäre mir genau dasselbe eingefallen. Ich kann mich nur nicht an so ein gefärbtes Kernholz erinnern. Gibt es vielleicht noch Zapfen? Das würde mir schon helfen.

VG Sören

Kiefernspezi
Beiträge: 8508
Registriert: 12 Jan 2009, 10:08
Wohnort: Velbert
Kontaktdaten:

Beitrag von Kiefernspezi »

Und was wird daraus gedrechselt?

Viele Grüße

senco
Beiträge: 2
Registriert: 14 Mär 2017, 18:56

Beitrag von senco »

Zapfen bzw. Früchte konnte ich leider keine entdecken.
Drechseln werde ich wohl Schalen und Kugeln. Oder auch Schreibgeräte. Aber muß erst mal trocknen.

Kiefernspezi
Beiträge: 8508
Registriert: 12 Jan 2009, 10:08
Wohnort: Velbert
Kontaktdaten:

Beitrag von Kiefernspezi »

Hallo,

manchmal hilft ein wenig Abstand. Zufällig bin ich noch einmal auf diesen Beitrag gestoßen. Ich vermute, es handelt sich um eine Sorte der Chamaecyparis pisifera.

Viele Grüße

Hessekopp
Beiträge: 772
Registriert: 25 Nov 2009, 06:44
Wohnort: Neuss

Beitrag von Hessekopp »

Kiefernspezi hat geschrieben:Hallo,

manchmal hilft ein wenig Abstand. Zufällig bin ich noch einmal auf diesen Beitrag gestoßen. Ich vermute, es handelt sich um eine Sorte der Chamaecyparis pisifera.

Viele Grüße

Hallo,

riecht angeblich wie Thuja, rotes Kernholz ... jaja, bei den Zweigen denkt man an Chamaecyparis pisifera 'Filifera' aber guck mal nach Thuja occidentalis 'Filiformis' und ob das die einzige Thuja ist, die so aussehen kann, weiß ich nicht.
Bild

Kiefernspezi
Beiträge: 8508
Registriert: 12 Jan 2009, 10:08
Wohnort: Velbert
Kontaktdaten:

Beitrag von Kiefernspezi »

Chamaecyparis habe ich auch schon mit rotem Kernholz gesehen, wenn mich nicht alles täuscht...

Hessekopp
Beiträge: 772
Registriert: 25 Nov 2009, 06:44
Wohnort: Neuss

Beitrag von Hessekopp »

... aber Chamaecyparis pisifera riecht nicht im entferntesten nach Thuja ... 8)
Bild

Kiefernspezi
Beiträge: 8508
Registriert: 12 Jan 2009, 10:08
Wohnort: Velbert
Kontaktdaten:

Beitrag von Kiefernspezi »

Das stimmt. Wie riecht denn Thuja? Ist das so unverwechselbar?
Schade, gibt wohl keine weiteren Bilder von den Sachen?

Viele Grüße

Hessekopp
Beiträge: 772
Registriert: 25 Nov 2009, 06:44
Wohnort: Neuss

Beitrag von Hessekopp »

Naja, das Laub riecht zerrieben oder beim Anschnitt nach ... es stinkt nach ... wie beschreibt man das ... ich nenne es immer Gummibärchenparfüm aber des beschreibt weniger den Geruch als denn die Penetranz und ich finde, es riecht irgenwie extrem süß und fruchtig ... wie künstliches Aroma.

Das Holz riecht im Anschnitt ebenfalls, den Duft kann ich aber nicht beschreiben. Die Amerikaner nennen duftende Hölzer gern irgendwas mit Cedar, so ist Thuja plicata "Western red cedar" und Thuja occidentalis "Northern white cedar". Im heimischen Holzhandel findet man oft Red Cedar oder Rotzeder ... das ist in aller Regel Thuja plicata.
Bild

Kiefernspezi
Beiträge: 8508
Registriert: 12 Jan 2009, 10:08
Wohnort: Velbert
Kontaktdaten:

Beitrag von Kiefernspezi »

Mhm, ok. Habe ich so noch nicht dran geschnuppert. Probiere ich mal aus.

Viele Grüße

Hessekopp
Beiträge: 772
Registriert: 25 Nov 2009, 06:44
Wohnort: Neuss

Beitrag von Hessekopp »

Also den Geruch von zerriebenen Thujaschuppen würde ich schon als unverwechselbar beschreiben wollen ...
Bild

Kiefernspezi
Beiträge: 8508
Registriert: 12 Jan 2009, 10:08
Wohnort: Velbert
Kontaktdaten:

Beitrag von Kiefernspezi »

Im Vergleich mag das sein. Ist nur die Frage, ob senco auch an einer zerriebenen Sawara-Scheinzypresse gerochen hat. Diese ist jedenfalls sehr häufig anzutreffen, auch in der Stärke. Der geschilderten Thujen-Sorte dagegen bin ich nicht oft begegnet, und wenn, dann war die Pflanze sehr klein.

Viele Grüße

ArmandsPinus
Beiträge: 51
Registriert: 08 Feb 2018, 18:36

Re: Welche Baumart ist das

Beitrag von ArmandsPinus »

Also diese Kombination von Borke, Holz und Zweig kann ich derzeit auch nicht sicher zuordnen. Was ich gedanklich schnell vergleiche an Zypressengewächsen scheint in einem Detail nicht zu passen. Z.B. Juniperus spp., Borke und Holz passend? Auch die bisher vorgeschlagenen Arten passen nach meinen Verständnis nicht zu allen Fotos, Ch. pisifera hat eine stark längsfaserige Borke schon bei jungen Bäumen, wie auch Thujen, diese mit einem so roten Kernholz?, noch nicht so gesehen. Zu Kultivaren von Chamaecyparis lawsoniana (und obtusa?) könnte womöglich der Zweig passen, ich kenne aber keine entsprechenden. Echt knifflig, eine Aufgabe dazuzulernen, ist aber mühsam nach dem langwierigen Ausschlussverfahren.
Hat jemand Interesse das weiter zu verfolgen?

Antworten