Ein weiterer unbekannter Nadelbaum

Ihr habt einen Nadelbaum/ Strauch (Konifere) in Deutschland oder Europa gesehen, könnt ihn aber nicht bestimmen? Fragt hier einfach danach.

Moderatoren: stefan, LCV, tormi, Kiefernspezi

Antworten
idamuecke
Beiträge: 21
Registriert: 17 Jun 2014, 23:09

Ein weiterer unbekannter Nadelbaum

Beitrag von idamuecke » 23 Jun 2014, 20:05

Wieder nur eine Aufnahme aus etwas Entfernung.... und ich konnte leider nicht näher an den Baum und mir die Nadeln anschauen. Ist es vom Habitus erkennbar, um welchen Nadelbaum es sich handelt? Vielen Dank.
Dateianhänge
IMG_0654_red.jpg
IMG_0654_red.jpg (305.07 KiB) 2912 mal betrachtet

Kiefer
Moderator
Beiträge: 3916
Registriert: 13 Dez 2004, 00:17

Beitrag von Kiefer » 23 Jun 2014, 20:37

Könnte eine Eibe sein, aber ohne Gewähr.

Darf ich drum bitten, dass Du aussagekräftigere Titel als "??" wählst?
Mit einem solchen wäre nämlich anderen Usern viel mehr geholfen, die was bestimmtes mit unserer Suchfunktion suchen, als allein mit zwei Fragezeichen ;).
Danke!

Kiefernspezi
Beiträge: 8400
Registriert: 12 Jan 2009, 10:08
Wohnort: Velbert
Kontaktdaten:

Beitrag von Kiefernspezi » 23 Jun 2014, 21:10

Hallo,

Du kannst auch einen Teil Deines Bildes mal vergrößern und dann hier einstellen. So ist es wirklich schwierig, was eindeutiges zu sagen. Von der Wahrscheinlichkeit her wird Eibe passen, aber wir können auch was anderes nicht ausschließen...

Viele Grüße

Cryptomeria
Beiträge: 8933
Registriert: 25 Mai 2006, 21:45
Wohnort: Fraulund/ 24405 Rügge

Beitrag von Cryptomeria » 24 Jun 2014, 10:02

Genauso möglich ist Picea abies. Und das kannst du - Ida - natürlich auch leicht selbst herausfinden ( falls es mit weiteren Fotos nicht klappt ). Taxus - Picea im Vergl. sollte kein Problem sein.

Vg Wolfgang
Wer Bäume pflanzt und weiß,dass er nie in ihrem Schatten sitzen wird hat angefangen, den Sinn des Lebens zu begreifen.

Jach
Beiträge: 28
Registriert: 15 Mär 2014, 20:12
Wohnort: Zürich

Beitrag von Jach » 24 Jun 2014, 18:42

Wenn du ein bisschen Stamm auf ein Foto bekämest, sollte eine Unterscheidung zwischen Eibe und Tanne auch ganz leicht sein.

Infos über eventuell gesehene Zapfen, Beeren, etc. wären auch hilfreich. Habitus alleine taugt für erste Spekulationen, aber meist für nicht viel mehr.

Mostviertler
Beiträge: 289
Registriert: 28 Aug 2010, 18:08
Wohnort: A-3393 Mannersdorf 11

Beitrag von Mostviertler » 24 Jun 2014, 23:07

Für mich schaut es nach dem Habitus und dem "allgemeinen Eindruck" (ich kann es nicht näher beschreiben :roll: ) ziemlich sicher nach Eibe aus.

Gruß
Hannes

Kiefernspezi
Beiträge: 8400
Registriert: 12 Jan 2009, 10:08
Wohnort: Velbert
Kontaktdaten:

Beitrag von Kiefernspezi » 25 Jun 2014, 11:07

Mit Picea abies könnte ich mich insofern anfreunden, als da viele Gartenbesitzer einfach die Bäume kappen. Dann kommen da solche Gesellen heraus.

Viele Grüße

Cryptomeria
Beiträge: 8933
Registriert: 25 Mai 2006, 21:45
Wohnort: Fraulund/ 24405 Rügge

Beitrag von Cryptomeria » 25 Jun 2014, 12:06

Yep!
VG Wolfgang
Wer Bäume pflanzt und weiß,dass er nie in ihrem Schatten sitzen wird hat angefangen, den Sinn des Lebens zu begreifen.

Kiefernspezi
Beiträge: 8400
Registriert: 12 Jan 2009, 10:08
Wohnort: Velbert
Kontaktdaten:

Beitrag von Kiefernspezi » 25 Jun 2014, 13:45

Aba büte noch äh Foto.

Viele Grüße

Antworten