Zapfenfrage ---> Abies procera

Ihr habt einen Nadelbaum/ Strauch (Konifere) in Deutschland oder Europa gesehen, könnt ihn aber nicht bestimmen? Fragt hier einfach danach.

Moderatoren: stefan, LCV, tormi, Kiefernspezi

Antworten
Bloemenvriend
Beiträge: 306
Registriert: 16 Jun 2010, 15:42
Wohnort: Nähe Bonn

Zapfenfrage ---> Abies procera

Beitrag von Bloemenvriend » 02 Sep 2013, 18:35

Hallo,
dieses Zapfenstück habe ich hier im Arboretum gefunden. Ich konnte allerdings nicht gut sehen von welchem Baum es gefallen ist.
Der Durchmesser beträgt stattliche 7 cm. Könnte es von Abies procera sein?
viele Grüsse Silvia
Dateianhänge
ungeklärt 004c.jpg
ungeklärt 004c.jpg (77.71 KiB) 1821 mal betrachtet
ungeklärt 003c.jpg
ungeklärt 003c.jpg (85.14 KiB) 1821 mal betrachtet
ungeklärt 002c.jpg
ungeklärt 002c.jpg (88.23 KiB) 1821 mal betrachtet
ungeklärt 001c.jpg
ungeklärt 001c.jpg (91.71 KiB) 1821 mal betrachtet

wolfram
Beiträge: 3419
Registriert: 03 Mai 2007, 16:59

Beitrag von wolfram » 02 Sep 2013, 19:55

Halo,
Deine Frage bejahe ich.
Viele Grüße, Wolfram

Bloemenvriend
Beiträge: 306
Registriert: 16 Jun 2010, 15:42
Wohnort: Nähe Bonn

Beitrag von Bloemenvriend » 03 Sep 2013, 10:05

Danke Wolfram, ich hatte doch Zweifel. Es kam mir einfach zu gross vor!

Kiefernspezi
Beiträge: 8406
Registriert: 12 Jan 2009, 10:08
Wohnort: Velbert
Kontaktdaten:

Beitrag von Kiefernspezi » 03 Sep 2013, 11:12

Wieso zu groß? Die Zapfen gehören zu den größten aller Tannen.

Viele Grüße

Bloemenvriend
Beiträge: 306
Registriert: 16 Jun 2010, 15:42
Wohnort: Nähe Bonn

Beitrag von Bloemenvriend » 03 Sep 2013, 16:51

Schon, schon, aber man sieht sie ja normalerweise nur hoch oben am Baum, wenn überhaupt. Ich habe jedenfalls sehr gestaunt und meine Freundin sagte: "Hat hier jemand Ananas gegessen?"

Kiefernspezi
Beiträge: 8406
Registriert: 12 Jan 2009, 10:08
Wohnort: Velbert
Kontaktdaten:

Beitrag von Kiefernspezi » 04 Sep 2013, 11:13

Ja, die Zapfen wiegen frisch auch über ein halbes Kilo. Nach Trocknung noch die Hälfte.

Antworten