Was für eine Kiefer ist das?

Ihr habt einen Nadelbaum/ Strauch (Konifere) in Deutschland oder Europa gesehen, könnt ihn aber nicht bestimmen? Fragt hier einfach danach.

Moderatoren: stefan, LCV, tormi, Kiefernspezi

Antworten
Baumgutachter
Beiträge: 6
Registriert: 24 Feb 2018, 17:07
Wohnort: Paretz
Kontaktdaten:

Was für eine Kiefer ist das?

Beitrag von Baumgutachter » 23 Okt 2019, 21:50

Hallo in die Runde,

kann mir jemand sagen um welche Kiefernart es sich hierbei handelt? Waldkiefer vermute ich nicht, da die Rinde wie auf den Bildern zu sehen ist, silbern ist. Und an Schwarzkiefer kann ich auch nicht so recht glauben.
Vom Habitus scheint die Kiefer eher kleinwüchsig und etwas buschig zu sein. Hat jemand eine Idee?
Danke :-)
Dateianhänge
IMG_1849.JPG
IMG_1849.JPG (43.99 KiB) 350 mal betrachtet
IMG_1850.JPG
IMG_1850.JPG (36.98 KiB) 350 mal betrachtet
IMG_1852.JPG
IMG_1852.JPG (45.3 KiB) 350 mal betrachtet
IMG_1853.JPG
IMG_1853.JPG (29.03 KiB) 350 mal betrachtet
IMG_1854.JPG
IMG_1854.JPG (28.56 KiB) 350 mal betrachtet
IMG_1855.JPG
IMG_1855.JPG (45.39 KiB) 350 mal betrachtet
IMG_1856.JPG
IMG_1856.JPG (52.28 KiB) 350 mal betrachtet

JDL
Beiträge: 1650
Registriert: 04 Okt 2008, 21:21
Wohnort: Eé-ui-lo
Kontaktdaten:

Re: Was für eine Kiefer ist das?

Beitrag von JDL » 23 Okt 2019, 22:03

sieht aus wie Pinus mugo

grtjs

Jan

Kiefernspezi
Beiträge: 8404
Registriert: 12 Jan 2009, 10:08
Wohnort: Velbert
Kontaktdaten:

Re: Was für eine Kiefer ist das?

Beitrag von Kiefernspezi » 24 Okt 2019, 01:18

Genau. Erkennst Du übrigens bereits daran, dass das ja eigentlich eher ein Busch und kein Baum ist.
Die Nadeln sind viel kürzer als die der Waldkiefer und dunkelgrün - bei der Waldkiefer eher bläulich.
Die Schwarzkiefer hat ja noch längere Nadeln als die Waldkiefer - fällt dementsprechend schon deshalb raus.

Und das sei auch gesagt: endlich mal eine Anfrage mit aussagekräftigen Bildern.

Nur anhand von Zapfen kann man die Art auch gut bestimmen. Die Waldkiefer besitzt eher rötlichbraune Zapfenschuppen-Oberseiten. Die Schwarzkiefer hellbraune. Die Bergkiefer braune. Die Apophysen sind bei der Waldkiefer streng viereckig, sowohl Längs, als auch Querkiel sind deutlich ausgebildet. Das Schuppenschild wird also geviertelt. Bei der Schwarzkiefer ist nur der Querkiel deutlich ausgeprägt. Die obere Hälfte der Apophyse ist stark gerundet. Die Bergkiefer steht dazwischen, wobei der Querkiel deutlicher ausgeprägt ist als der Längskiel. Die Apophyse ist wulstiger und rundlicher als bei der Waldkiefer.

Viele Grüße

JDL
Beiträge: 1650
Registriert: 04 Okt 2008, 21:21
Wohnort: Eé-ui-lo
Kontaktdaten:

Re: Was für eine Kiefer ist das?

Beitrag von JDL » 24 Okt 2019, 09:14

Haben Sie keine vergleichenden Bilder von Zapdenschuppen (P.mugo, P.nigra, P.sylvestris), André?

grtjs

Jan

Antworten