Wochenendrätsel 43

Hier findet ihr Platz für sonstige Themen

Moderatoren: stefan, LCV, tormi

tormi
Moderator
Beiträge: 5728
Registriert: 07 Feb 2007, 19:42
Wohnort: Hinkel, Luxemburg

Wochenendrätsel 43

Beitrag von tormi »

Hallo und willkommen zum WE-R43,

wie vor drei wochen versprochen gibt es heute ein Koniferenrätsel. Nicht nur für Cryptomeria :wink: , also wer erkennt dieses Gehölz.

Wie gewohnt bitte ich euch Lösungsvorschläge per PN einzuschicken damit jeder sich am Rätsel versuchen kann. Falsche Lösungsvorschläge werden ohne Namensnennung von mir veröffentlicht. Fragen dürfen gerne hier gestellt werden.

Viel Spass und viel Glück
LG Nalis

Edit: bitte erstes Bild nicht beachten. Tormi
Dateianhänge
Ettelbrück 25 09 07.a.JPG
Ettelbrück 25 09 07.a.JPG (84.45 KiB) 5597 mal betrachtet
Zuletzt geändert von tormi am 12 Mai 2008, 10:47, insgesamt 2-mal geändert.
LG Nalis

tormi
Moderator
Beiträge: 5728
Registriert: 07 Feb 2007, 19:42
Wohnort: Hinkel, Luxemburg

Beitrag von tormi »

Taxodium distichum ist falsch.
LG Nalis

tormi
Moderator
Beiträge: 5728
Registriert: 07 Feb 2007, 19:42
Wohnort: Hinkel, Luxemburg

Beitrag von tormi »

Mr. Green, LCV, ulmenfan und Wolfram haben gelöst, Gratulation.


Torreya californica, Taxus baccata, Sequoia sempervirens, Taxodium ascendens (=Taxodium distichum var. imbricarium) sind falsch.
LG Nalis

tormi
Moderator
Beiträge: 5728
Registriert: 07 Feb 2007, 19:42
Wohnort: Hinkel, Luxemburg

Beitrag von tormi »

Hier eine Gesamtansicht
Dateianhänge
PML 14 09 07.a.JPG
PML 14 09 07.a.JPG (79.14 KiB) 5546 mal betrachtet
LG Nalis

tormi
Moderator
Beiträge: 5728
Registriert: 07 Feb 2007, 19:42
Wohnort: Hinkel, Luxemburg

Beitrag von tormi »

Raimond hat gelöst, Gratulation.

Glyptostrobus, Taxodium mucronatum sind falsch.

Hier noch etwas Austrieb :wink:
Dateianhänge
T.Neumann 14 04 07.JPG
T.Neumann 14 04 07.JPG (46.74 KiB) 5531 mal betrachtet
LG Nalis

tormi
Moderator
Beiträge: 5728
Registriert: 07 Feb 2007, 19:42
Wohnort: Hinkel, Luxemburg

Beitrag von tormi »

Cryptomeria hat gelöst, Gratulation.
LG Nalis

tormi
Moderator
Beiträge: 5728
Registriert: 07 Feb 2007, 19:42
Wohnort: Hinkel, Luxemburg

Beitrag von tormi »

Stefan hat gelöst, Gratulation.
LG Nalis

tormi
Moderator
Beiträge: 5728
Registriert: 07 Feb 2007, 19:42
Wohnort: Hinkel, Luxemburg

Beitrag von tormi »

Hallo,
an alle die berechtigte Zweifel aufkommen gelassen haben. Beim ersten Bild handelt es sich tatsächlich um Taxodium distichum. Als spätestens Wolfram und Cryptomeria ua. sich verwundert zeigten habe ich mir die Blattmerkmale genauer angeschaut und bin zu dem vernichtenden Urteil gekommen, dass ich hier in meiner Bildersammlung Mist gebaut habe. Diese aber mittlerweile beseitigt. Tatsächlich habe ich Taxo und Meta vertauscht. Ich hoffe ihr habt Einsehen und verzeiht mir nochmal.
Bewiesen ist damit wieder mein grosser Nachholbedarf bei den Koniferen.

Also Respekt an alle die beim ersten Bild an Taxodium distichum gedacht haben.

Für die die noch nicht gelöst haben gibt es noch ein Rindenbild.
Dateianhänge
Nells Park 02 04 07.f.JPG
Nells Park 02 04 07.f.JPG (65.05 KiB) 5490 mal betrachtet
Zuletzt geändert von tormi am 13 Apr 2008, 09:16, insgesamt 1-mal geändert.
LG Nalis

tormi
Moderator
Beiträge: 5728
Registriert: 07 Feb 2007, 19:42
Wohnort: Hinkel, Luxemburg

Beitrag von tormi »

Baumlaeufer und Roseo haben gelöst, Gratulation.
LG Nalis

tormi
Moderator
Beiträge: 5728
Registriert: 07 Feb 2007, 19:42
Wohnort: Hinkel, Luxemburg

Beitrag von tormi »

Auflösung des WE-R43

Metasequoia glyptostroboides, chinesisches Rotholz, Urweltmammutbaum
Familie: Cupressaceae (Taxodiaceae)
monotypische Gattung.

Das chinesische Rotholz war vor seiner Entdeckung im Jahre 1941 durch T. Kan und Lung-hsin Yang in der Proinz Sichuan, Zentralchina, der Wissenschaft bereits als Fossil bekannt. Anfangs dachte man noch man hätte Glyptostrobus pensilis gefunden bis man Äste, Zapfen mit fossilen Material verglich.
Nach dem zweiten Weltkrieg wurde der Baum in die westliche Gartenbaukultur eingeführt. Über das Arnold Arboretum (Massachusetts, USA) gelangten Samen in alle Regionen der Welt.
Metasequoia wurde wegen seiner Schnellwüchsigkeit, seiner Eignung als Starssenbaum und Zierbaum schnell bekannt.
Er gehört zu den wenigen Nadelabwerfenden Koniferen, in seienm Erscheinungsbild ähnelt er stark Taxodium distichum. Unterscheiden kann man die beiden an der Anordnung der Blätter und der Zapfen.
Im BoGa der Universität Utrecht sowie im Arboretum Lenoir (Belgien) steht jeweils ein Exemplar welches aus der ersten Saat entstanden ist.

Ich entschuldige mich nochmal für die Verwirrung beim ersten Bild.
Danke für's Mitmachen und nochmals Gratulation an alle die gelöst haben.
_________________
LG Nalis
LG Nalis

Raimond Mesenbrink
Beiträge: 918
Registriert: 22 Okt 2005, 16:01
Wohnort: Trier
Kontaktdaten:

Beitrag von Raimond Mesenbrink »

Hallo Nalis,

es hat wieder Spass gemacht, ein Rätsel von dir zu lösen. Vielen Dank für deine Mühe und die Zeit die du immer wieder dafür aufbringst.

Viele Grüße

Raimond

Benutzeravatar
LCV
Beiträge: 8610
Registriert: 03 Dez 2007, 14:46
Wohnort: 79379 Müllheim
Kontaktdaten:

Beitrag von LCV »

Hallo Nalis,

auch von mir wieder ein Dankeschön. Ich bin (fast) jedes Mal bemüht, das Rätsel zu knacken. Wenn ich wie letzte Woche auf Reisen bin, fehlt mir direkt etwas. Durch mein Zusatzrätsel habe ich aber heute auch erfahren, was Du für einen Einsatz bringst. Schließlich muss man ja ständig auf die Lösungsversuche lauern und entsprechend antworten. Man kann nur mal kurz das Haus verlassen.

Das mit dem ersten Bild ist durchaus verzeihlich. Ich hatte Dir ja schon geschrieben, dass ich im Kurpark das Bild einem Experten zeigte, der ohne zu Überlegen Sequoia sempervirens sagte. Demnach 1 Bild und 3 Lösungsvorschläge. Wenn man nicht eindeutig sieht, ob die Anordnung wechsel- oder gegenständig ist, kommt man da leicht ins Schwimmen. Egal. Die Rätsel sind eine feine Sache, um etwas dazu zu lernen und machen auch noch richtig Spaß.

Viele Grüße
Frank

tormi
Moderator
Beiträge: 5728
Registriert: 07 Feb 2007, 19:42
Wohnort: Hinkel, Luxemburg

Beitrag von tormi »

LCV hat geschrieben:, um etwas dazu zu lernen und machen auch noch richtig Spaß.
und genau darum geht's.

Dieses sollte wieder etwas einfacher werden, nachdem ich mit Exochorda und Clerodendron zwei schwerere Rätsel hatte. Nächstes Mal passe ich dann wieder doppelt auf.
LG Nalis

Cryptomeria
Beiträge: 9104
Registriert: 25 Mai 2006, 21:45
Wohnort: Fraulund/ 24405 Rügge

Beitrag von Cryptomeria »

Ich schließe mich an. Schön, dass du dir immer die Mühe machst, denn du musst tatsächlich fast immer present sein. Bei so vielen tollen Rätseln, nehmen wir ein Faux-pas doch alle sicher sehr gelassen. Im übrigen war es dadurch ganz schön spannend. Ich dachte schon, du hättest vielleicht Taxodiomeria peizhongii mit dabei :wink: .

Viele Grüße nach Hinkel

Wolfgang
Wer Bäume pflanzt und weiß,dass er nie in ihrem Schatten sitzen wird hat angefangen, den Sinn des Lebens zu begreifen.

Roseo-Marginata
Beiträge: 997
Registriert: 22 Mai 2007, 22:14
Wohnort: Düsseldorf

Beitrag von Roseo-Marginata »

Hallo Tormi,

ich muss mich unbedingt ebenfalls anschließen und mich für dieses spannende Rätsel, sowie auch für all die anderen bedanken! Jeden Samstag freue ich mich auf das Rätsel, es ist eine wunderschöne Bereicherung. :-)
LG Roseo

Antworten