Kiefer im Pflanzbecken

Hier findet ihr Platz für sonstige Themen

Moderatoren: LCV, stefan, tormi

Antworten
hcschumann
Beiträge: 2
Registriert: 30 Apr 2020, 19:00

Kiefer im Pflanzbecken

Beitrag von hcschumann »

Hallo zusammen,

Wir haben in unserer Wohnung auf der Terrasse ein großes Pflanzbecken, darin u.a. eine kiefer die wohl schon mehrfach zurückgeschnitten wurde. Nun ist an einem der drei Stämme,die aus dem Boden wachsen,alle Nadeln Braun und vertrocknet.
An den anderen beiden sind auch erste braune Nadeln, Zapfen bilden sich auch keine.
Der Vermieter meint, die Kiefer sei nicht ausreichend gegossen worden und müsse da raus. Mich wundert nur, dass es nur den einen Stamm bisher betroffen hat.

Ich möchte nun ungern etwas rausreißen, was vielleicht noch weiter wachsen kann, wobei ich nicht sicher bin, ob solch ein Pflanzbecken Ideal für solch einen Baum ist.

Vielleicht hat jemand einen Ratschlag für uns, ob die Kiefer noch eine Chance hat, auch wenn das per Ferndiagnose natürlich schwierig ist.
20200430_112045.jpg
20200430_112045.jpg (160.51 KiB) 432 mal betrachtet
20200418_091157.jpg
20200418_091157.jpg (213.19 KiB) 432 mal betrachtet

Danke und einen schönen Abend!

AndreasG.
Beiträge: 2751
Registriert: 10 Jun 2007, 14:08
Wohnort: Vogtland

Re: Kiefer im Pflanzbecken

Beitrag von AndreasG. »

Die ist leider schon eine Weile tot. Wenn Kiefern keine grünen Nadeln mehr haben, ist es zu spät.

Accelerater
Beiträge: 272
Registriert: 13 Okt 2007, 02:52

Re: Kiefer im Pflanzbecken

Beitrag von Accelerater »

Der linke Ast ist doch noch grün.

Hat er einen Neuaustrieb?

Die zwei braunen kannst du entfernen.

hcschumann
Beiträge: 2
Registriert: 30 Apr 2020, 19:00

Re: Kiefer im Pflanzbecken

Beitrag von hcschumann »

Moin,

Um genau zu sein ist einer vollkommen Braun, die zwei anderen sind zwar (noch) grün, haben aber keinen erkennbaren Austrieb.

Die Spitzen der Zweige sehen so aus.
Dateianhänge
20200501_065443.jpg
20200501_065443.jpg (107.17 KiB) 401 mal betrachtet
20200501_065410.jpg
20200501_065410.jpg (106.98 KiB) 401 mal betrachtet

Yogibaer
Beiträge: 1129
Registriert: 08 Apr 2014, 12:38
Wohnort: Im Gartenreich

Re: Kiefer im Pflanzbecken

Beitrag von Yogibaer »

Es kann schon möglich sein das die Kiefer, ich vermute Pinus mugo, über den Winter vertrocknet ist. Im Gegensatz zu laubabwerfenden Gehölzen assimilieren Nadelgehölze auch über den Winter in größeren Ausmaß. Da sie ihren Wasserbedarf aus tieferen Bodenschichten beziehen zeigt der Rhododendron wahrscheinlich noch keine starken Trockenheitszeichen.
Es ist aber nicht der einzige Schaden den diese Kiefer hat. Die Nadeln des letzten Jahrganges sind abgefressen, hier vermute ich eine Schädigung durch die Raupen der Nonne, Lymantria monacha.
Meine Handlungsempfehlung wäre die 2 Kronenteile mit den braunen Nadeln abzuschneiden, den Boden durchdringend bewässern und die verbleibende Krone mindestens einmal wöchentlich auf Raupenbefall zu kontrollieren.
Sollten über die Schnittflächen Krankheitserreger, wie Pilzsporen , eindringen kann man diesen Baum immer noch entsorgen.
Gruß Yogi

Antworten