verschluckt

Hier findet ihr Platz für sonstige Themen

Moderatoren: stefan, LCV, tormi

Antworten
Gabi Paubandt
Beiträge: 1128
Registriert: 17 Mär 2008, 20:43
Wohnort: Wiesbaden
Kontaktdaten:

verschluckt

Beitrag von Gabi Paubandt »

Im Hessen-Fernsehen wurde schon öfter von dem "verschluckten" Pflug bei Wicker berichtet. Gerade vor 2 Wochen hat mir dann ein freundlicher Herr einen Hinweis gegeben, wo dieses Kuriosum zu finden ist. Der inzwischen abgestorbene Baum steht direkt an der Regionalparkroute gegenüber einem Rastplatz. Der Baum wächst komplett zwischen den beiden noch vorhandenen Rädern und überwalmt das Gerät sichtbar. Vermutlich werden die meisten Passanten den alten Pflug gar nicht bemerken.

Da ich nun weiß, wo der Baum steht, werde ich ihn bestimmt noch einmal besuchen, wenn das Kraut ringsherum weniger ist.

Gruß Gabi
hinter dem Baum ist die Mechanik mit dem 2. Rad
hinter dem Baum ist die Mechanik mit dem 2. Rad
Baum Wicker 2019-06_0040.jpg (244.33 KiB) 371 mal betrachtet
rechts davon befindet sich noch das 2. Rad
rechts davon befindet sich noch das 2. Rad
Baum Wicker 2019-06_0038.jpg (183.34 KiB) 371 mal betrachtet

Cryptomeria
Beiträge: 9041
Registriert: 25 Mai 2006, 21:45
Wohnort: Fraulund/ 24405 Rügge

Re: verschluckt

Beitrag von Cryptomeria »

Toll! Und wieder etwas für das Kuriositätenkabinett. Da würde der " Schrei ", den ich immer gerne mitverfolgt habe, gut dazu passen.
VG Wolfgang
Wer Bäume pflanzt und weiß,dass er nie in ihrem Schatten sitzen wird hat angefangen, den Sinn des Lebens zu begreifen.

Gabi Paubandt
Beiträge: 1128
Registriert: 17 Mär 2008, 20:43
Wohnort: Wiesbaden
Kontaktdaten:

Re: verschluckt

Beitrag von Gabi Paubandt »

Ich hab auch noch ein Komplettbild!
Gruß Gabi
Baum Wicker 2019-06_0022.jpg
Baum Wicker 2019-06_0022.jpg (230.8 KiB) 353 mal betrachtet

Cryptomeria
Beiträge: 9041
Registriert: 25 Mai 2006, 21:45
Wohnort: Fraulund/ 24405 Rügge

Re: verschluckt

Beitrag von Cryptomeria »

Ja, tatsächlich! Fast vollständig " verschluckt ".
VG Wolfgang
Wer Bäume pflanzt und weiß,dass er nie in ihrem Schatten sitzen wird hat angefangen, den Sinn des Lebens zu begreifen.

Benutzeravatar
baumlaeufer
Beiträge: 5991
Registriert: 07 Feb 2008, 01:56
Wohnort: Münster/ NRW
Kontaktdaten:

Re: verschluckt

Beitrag von baumlaeufer »

Ein echtes Kuriosum !
Bäume sind Gedichte, die die Erde in den Himmel schreibt (Khalil Gibran)
www.na-tour-denkmal.de

Gabi Paubandt
Beiträge: 1128
Registriert: 17 Mär 2008, 20:43
Wohnort: Wiesbaden
Kontaktdaten:

Re: verschluckt

Beitrag von Gabi Paubandt »

Bei der heutigen Anfahrt ging es mir noch durch den Kopf: Hätte ich vielleicht eine Gartenschere mitbringen sollen, um das Umfeld freizuschneiden? Aber offensichtlich hat der Baum viele interessierte Besucher, die schon zur Tat geschritten sind! Hier nun ein paar Fotos, auf denen mehr zu erkennen ist.

Gruß Gabi
Pflug Wicker 2020-01_4538.jpg
Pflug Wicker 2020-01_4538.jpg (217.81 KiB) 180 mal betrachtet
Pflug Wicker 2020-01_4571.jpg
Pflug Wicker 2020-01_4571.jpg (184.24 KiB) 180 mal betrachtet

Yogibaer
Beiträge: 888
Registriert: 08 Apr 2014, 12:38
Wohnort: Im Gartenreich

Re: verschluckt

Beitrag von Yogibaer »

Und so: https://heimatverein-wilstedt.de/landwi ... ueher.html sah die Maschine aus als damit noch gearbeitet wurde (Bild in der 5. Reihe, Mitte). Es ist kein Pflug sondern eine Pferdeharke, es wurde damit Heu zu langen Bänken zusammengeharkt um das Aufladen mit der Gabel/Forke zu erleichtern. Das sah dann ungefähr so aus: https://www.bauernzeitung.ch/artikel/so ... eher-heuet Bild 1.
Gruß Yogi

JDL
Beiträge: 2213
Registriert: 04 Okt 2008, 21:21
Wohnort: Eé-ui-lo
Kontaktdaten:

Re: verschluckt

Beitrag von JDL »

bizarr
Kann man herausfinden, wie lange der Baum beim Schlucken lebte? Gibt es zum Beispiel noch alte Fotos von Anwohnern.

Gabi Paubandt
Beiträge: 1128
Registriert: 17 Mär 2008, 20:43
Wohnort: Wiesbaden
Kontaktdaten:

Re: verschluckt

Beitrag von Gabi Paubandt »

Ich habe mal gegoogelt "baum heuwender wicker". Da findet man noch ein Foto der B.Z. Berlin, auf dem der Baum noch Rinde hatte. Da steht zwar 2013, aber ich denke, das Foto ist noch älter. Es ist auch zu lesen, dass es Jahrzente gedauert hat, bis der Baum den Heuwender verschlungen hat.

Gruß Gabi

biloba
Beiträge: 1655
Registriert: 07 Nov 2005, 10:38
Wohnort: Gera

Re: verschluckt

Beitrag von biloba »

Wäre eine solche Kuriosität nicht eine Bereicherung für das Register? Einen Abstecher wäre die Heuharke auf alle Fälle wert.


Zustimmende Grüße!

Benutzeravatar
baumlaeufer
Beiträge: 5991
Registriert: 07 Feb 2008, 01:56
Wohnort: Münster/ NRW
Kontaktdaten:

Re: verschluckt

Beitrag von baumlaeufer »

biloba hat geschrieben:
07 Jan 2020, 21:51
Wäre eine solche Kuriosität nicht eine Bereicherung für das Register? Einen Abstecher wäre die Heuharke auf alle Fälle wert.

Zustimmende Grüße!
Ich weiß nicht so recht ....Weil: Alle Bäume, die wir bislang in das Register einstellen, haben aus verschiedenartigsten Gründen bislang die Hoffnung, wegen ihrer Besonderheit geschützt zu sein und ein gewisses, auch Baumartypisches Alter zu erreichen.

Würde das hier auch gelten ? Illegale Schrottsammler z. B können heutzutage das Ensemble in nullkommanichts aus geldlichen Gründen zerstören.

Gibt es noch andere Ansichten dazu ?

Es gibt eine Website, die sich nur mit Verwachsungen beschäftigt : Baumwunder.de. Ich bin mir aber nicht sicher, ob Olaf Willenbrock die Seite aktualisert.

Baumlaeufer
Bäume sind Gedichte, die die Erde in den Himmel schreibt (Khalil Gibran)
www.na-tour-denkmal.de

JDL
Beiträge: 2213
Registriert: 04 Okt 2008, 21:21
Wohnort: Eé-ui-lo
Kontaktdaten:

Re: verschluckt

Beitrag von JDL »

Gabi Paubandt hat geschrieben:
07 Jan 2020, 21:45
Ich habe mal gegoogelt "baum heuwender wicker". Da findet man noch ein Foto der B.Z. Berlin, auf dem der Baum noch Rinde hatte. Da steht zwar 2013, aber ich denke, das Foto ist noch älter. Es ist auch zu lesen, dass es Jahrzente gedauert hat, bis der Baum den Heuwender verschlungen hat.

Gruß Gabi
danke Gabi

Yogibaer
Beiträge: 888
Registriert: 08 Apr 2014, 12:38
Wohnort: Im Gartenreich

Re: verschluckt

Beitrag von Yogibaer »

Ich schätze das Alter des Baumes auf über 50 bis max. 70 Jahre weil da die Pferde meist durch Traktoren mit Heckrafthebern ersetzt wurden und mit diesen Traktoren andere Heumaschinen wie Wender und Schwader eingesetzt wurden.
Gruß Yogi

Antworten