Seite 1 von 76

Lebensraum Holunder/mit einem Nachtrag der heimischen Weberknechte

Verfasst: 21 Jun 2014, 18:12
von quellfelder
Hallo,

nicht nur der Holunder bietet vielen Lebewesen ein Lebensraum. Von den einen ausschließlich bewohnt und von anderen nur gelegentlich genutzt.
Heute stelle ich einen metallic-grün "lackierten" Käfer vor, den ich im Holunder das erste Mal sah. Er machte schon einen leicht verbeulten Eindruck.
Ich schätze ihn als nicht häufig im Holunder vorkommend ein. Wie mag wohl sein Name sein?
Die anderen Bewohner sind Läuse und Ameisen. Sehr häufig!

Viele Grüße

quellfelder

Verfasst: 21 Jun 2014, 18:59
von Yogibaer
Hallo Quellfelder,
das ist der Goldglänzende Rosenkäfer ( Cetonia aurata) und beim "tanken" ist er nicht an Marken (Arten) gebunden.
Die " Beulen" sind übrigens Konstruktionsbedingt.
Gruß Yogi

Verfasst: 21 Jun 2014, 19:01
von Cryptomeria
Das ist ein Rosenkäfer.

O.k. Yogi war schneller.

VG Wolfgang

Verfasst: 21 Jun 2014, 20:45
von AndreasG.
Solche Krabbler hatte ich neulich zu Dutzenden auf Cornus sanguinea.
Mal 'ne Frage, gibt es auch Holunderarten oder -sorten mit roten Beeren?
Heute habe ich sowas in einem Park als Zierpflanze gesehen.

Verfasst: 21 Jun 2014, 23:12
von wolfram
AndreasG. hat geschrieben:Mal 'ne Frage, gibt es auch Holunderarten oder -sorten mit roten Beeren?
Ja, Sambucus racemosa.

Verfasst: 22 Jun 2014, 00:12
von Kiefer
Gutes Thema =)!
Ich muss darauf gleich mal anmerken, dass ich dies Jahr wirklich kaum Blattläuse am Holunder sehe- an unserem ehemaligen Außenabort (haben ja einen alten Hof ^^) wächst ein recht junger Holunder, der die Vorjahre immer halb schwarz war vor Blattläusen; dies Jahr ist mir absolut noch keine aufgefallen...

Verfasst: 22 Jun 2014, 11:04
von quellfelder
Hallo,

stimmt, das habe ich in diesem Jahr auch beobachtet. Die Blattläuse halten sich zurück.
Hier habe ich nun noch einen Bewohner. Sehe ihn zwar nicht oft, aber doch regelmäßig.

Viele Grüße

quellfelder

Verfasst: 22 Jun 2014, 15:13
von Cryptomeria
Skorpionsfliege

VG Wolfgang

Verfasst: 22 Jun 2014, 18:10
von quellfelder
Hallo,

ein furchteinflößender Name!
Wenn ich das gewußt hätte, hätte ich bestimmt das Weite gesucht, anstatt ein Foto zu machen.

Viele Grüße und vielen Dank!

quellfelder

Verfasst: 22 Jun 2014, 18:20
von Kiefer
Ist ja ein Weibchen, also keine Sorge. Namensgebend sind die Männchen, die wirklich das Hinterleibsende wie 'nen kleinen Skorpionsschwanz haben :D!

Verfasst: 23 Jun 2014, 13:07
von quellfelder
Hallo,

als häufig vorkommend muß ich diesen Gesellen einschätzen; wir begegneten uns fast jeden Tag; nur seinen Namen hat er mir noch nicht verraten.

Viele Grüße

quellfelder

Verfasst: 23 Jun 2014, 15:01
von Kiefernspezi
Der Holunder bietet für zahlreiche Tiere einen Lebensraum, der allerdings meist feucht und finster ist. Demzufolge Spinnen, Falter, Käfer an dem reichlichen Totholz auch Pilze.

Viele Grüße

Verfasst: 24 Jun 2014, 14:33
von quellfelder
Hallo,

da seht Ihr mal, welchen Gefahren ich täglich ausgesetzt bin.
Andererseits ist der Lebenraum des Holunder nict immer feucht und finster. Hunderte Bilder könnten das beweisen. Wie sich doch uralte Vorurteile hartnäckig halten.
Hier eine grüne Spinne, mit Warndreieck! Nachdem ich sie durch einen Schubser mal auf die Beine stellte, hat sie sich aus Gram verzogen.

Viele Grüße

quellfelder

Verfasst: 24 Jun 2014, 15:51
von Kiefer
Da ist sie ja, die Kürbisspinne, auf die hatte ich gewartet :D!
Die sitzen auf meinen Holundern auch total oft, machen sich ihr kleines Netz in einem Teilblättchen und sind zufrieden mit sich und der Welt ^^.

Verfasst: 24 Jun 2014, 16:27
von Karola
Hallo,

der kleine Falter gehört zu den Langhornmotten (Adelidae), vermutlich ein Männchen von Nemophora degeerella.

Viele Grüße
Karola