Lebensraum Holunder/mit einem Nachtrag der heimischen Weberknechte

Hier findet ihr Platz für sonstige Themen

Moderatoren: stefan, LCV, tormi

Cryptomeria
Beiträge: 8930
Registriert: 25 Mai 2006, 21:45
Wohnort: Fraulund/ 24405 Rügge

Beitrag von Cryptomeria » 14 Jul 2014, 15:37

sehr heller Mäusebussard ( versch. Farbvar. von fast weiß bis ganz dunkel ) und der Schmetterling stimmt, heißt bei uns aber Waldbrettspiel.

VG Wolfgang
Wer Bäume pflanzt und weiß,dass er nie in ihrem Schatten sitzen wird hat angefangen, den Sinn des Lebens zu begreifen.

quellfelder
Beiträge: 4305
Registriert: 29 Dez 2010, 16:46
Wohnort: 23936 Grevesmühlen

Beitrag von quellfelder » 14 Jul 2014, 15:51

Hallo,

dann hier noch ein Käfer?

Danke und viele Grüße

quellfelder
Dateianhänge
2014_0521Zirkow0005.jpg
2014_0521Zirkow0005.jpg (63.84 KiB) 1520 mal betrachtet
Zuletzt geändert von quellfelder am 09 Jul 2015, 19:21, insgesamt 1-mal geändert.

Cryptomeria
Beiträge: 8930
Registriert: 25 Mai 2006, 21:45
Wohnort: Fraulund/ 24405 Rügge

Beitrag von Cryptomeria » 14 Jul 2014, 16:02

Großer brauner Rüsselkäfer.

Vg Wolfgang
Wer Bäume pflanzt und weiß,dass er nie in ihrem Schatten sitzen wird hat angefangen, den Sinn des Lebens zu begreifen.

Karola
Beiträge: 2180
Registriert: 25 Mär 2008, 11:33
Wohnort: Mülheim/Ruhr

Beitrag von Karola » 14 Jul 2014, 17:02

Hallo,

der Schmetterling ist das Waldbrettspiel (Pararge aegeria), das sich gerne an exponierte Stellen setzt und von dort aus sein kleines Revier bewacht.

Viele Grüße
Karola

PS: Irgendwie kriege ich immer nicht die Folgeseite mit. Der Schmetterling ist ja bereits bestimmt worden... :oops:

Karola
Beiträge: 2180
Registriert: 25 Mär 2008, 11:33
Wohnort: Mülheim/Ruhr

Beitrag von Karola » 14 Jul 2014, 17:07

Käfer: dürfte die Gattung Otiorhynchus sein (Dickmalrüssler).

Zikade: vermutlich Erlenschaumzikade (Aphrophora alni).

Viele Grüße
Karola

quellfelder
Beiträge: 4305
Registriert: 29 Dez 2010, 16:46
Wohnort: 23936 Grevesmühlen

Beitrag von quellfelder » 14 Jul 2014, 18:14

Hallo,

mir ist selbst schon schwindlig bei dem Tempo, das Wolfgang hier vorlegt.
Die Beschreibung des Schmetterlings finde ich aber schon gut.

Hier dann noch eine Spinne. Spinnen sind die absoluten "Fänger im Holunder".
Überall findet man ihre Netze und man staunt, was sich da alles verfängt.
Nur die Kürbisspinne ist immer noch beleidigt.

Viele Grüße

quellfelder
Dateianhänge
2014_0521Zirkow0004.jpg
2014_0521Zirkow0004.jpg (62.57 KiB) 1500 mal betrachtet

Karola
Beiträge: 2180
Registriert: 25 Mär 2008, 11:33
Wohnort: Mülheim/Ruhr

Beitrag von Karola » 14 Jul 2014, 18:57

Hallo,

die Spinne ist ein Spinnentier, und zwar ein Weberknecht (die machen keine Netze). Was die Art betrifft, bin ich im Moment unsicher.

Viele Grüße
Karola

Hessekopp
Beiträge: 772
Registriert: 25 Nov 2009, 06:44
Wohnort: Neuss

Beitrag von Hessekopp » 14 Jul 2014, 20:18

Vielleicht Rilaeana triangularis?
Bild

Cryptomeria
Beiträge: 8930
Registriert: 25 Mai 2006, 21:45
Wohnort: Fraulund/ 24405 Rügge

Beitrag von Cryptomeria » 14 Jul 2014, 21:38

Bei der Zikade kann man nochmal nachprüfen: Wiesensch. 0,5 cm
Erlensch. 1 cm.
Kommando zurück beim Großen braunen Rüsselkäfer.Den habe ich schon oft gefunden und er ist einer der häufigsten. Aber das Vorderteil sieht anders aus. Da es mir verdeckt schien, vermutete ich den langen Rüssel. Dem ist aber gar nicht so. Ich stimme Karola zu mit einem aus der Familie der Dickmaulrüssler. Es gibt auch hier ganz viele, sehr ähnliche. Um etwas genauer bestimmen zu können, muss einem der Käfer eigentlich im Orginal vorliegen.


Vg Wolfgang
Zuletzt geändert von Cryptomeria am 15 Jul 2014, 09:53, insgesamt 1-mal geändert.
Wer Bäume pflanzt und weiß,dass er nie in ihrem Schatten sitzen wird hat angefangen, den Sinn des Lebens zu begreifen.

Karola
Beiträge: 2180
Registriert: 25 Mär 2008, 11:33
Wohnort: Mülheim/Ruhr

Beitrag von Karola » 14 Jul 2014, 22:15

Hessekopp hat geschrieben:Vielleicht Rilaeana triangularis?
Gut möglich, ich kann auf dem Foto aber nicht genug erkennen, um wirklich sicher zu sein.

quellfelder
Beiträge: 4305
Registriert: 29 Dez 2010, 16:46
Wohnort: 23936 Grevesmühlen

Beitrag von quellfelder » 15 Jul 2014, 12:09

Hallo,

vielen Dank an alle, die sich hier mitbemühen.

Hier noch eine, die auch wahrscheinlich keine Netze baut.

Viele Grüße

quellfelder
Dateianhänge
2014_0711Zirkow0008.jpg
2014_0711Zirkow0008.jpg (66.56 KiB) 1447 mal betrachtet

Karola
Beiträge: 2180
Registriert: 25 Mär 2008, 11:33
Wohnort: Mülheim/Ruhr

Beitrag von Karola » 15 Jul 2014, 14:09

Hallo,

ja, noch ein Weberknecht. Weberknechte und Spinnen kannst du übrigens daran unterscheden, dass Weberknecht einen ungeteilten Körper haben, Spinnen dagegen einen zweigeteilten (und Insekten einen dreigeteilten).

Viele Grüße
Karola

quellfelder
Beiträge: 4305
Registriert: 29 Dez 2010, 16:46
Wohnort: 23936 Grevesmühlen

Beitrag von quellfelder » 15 Jul 2014, 14:40

Hallo,

ja, solche Faustregeln liebe ich. Danke!

Hier noch eine, falls man sie erkennen kann.


Viele Grüße

quellfelder
Dateianhänge
2014_0526Zirkow0004.jpg
2014_0526Zirkow0004.jpg (77.64 KiB) 1437 mal betrachtet

Cryptomeria
Beiträge: 8930
Registriert: 25 Mai 2006, 21:45
Wohnort: Fraulund/ 24405 Rügge

Beitrag von Cryptomeria » 15 Jul 2014, 15:17

Auch wieder ein Weberknecht. Aber da bin ich wenig bewandert. Evtl. in Richtung Fadenkanker??

VG Wolfgang
Wer Bäume pflanzt und weiß,dass er nie in ihrem Schatten sitzen wird hat angefangen, den Sinn des Lebens zu begreifen.

Hessekopp
Beiträge: 772
Registriert: 25 Nov 2009, 06:44
Wohnort: Neuss

Beitrag von Hessekopp » 15 Jul 2014, 18:42

Für Fadenkanker erscheint mir der Knecht etwas zu groß, aber die Richtung erscheint mir gut.
Bild

Antworten