Die Suche ergab 9368 Treffer

von Cryptomeria
03 Jun 2006, 19:03
Forum: Sonstiges
Thema: Superkompensation
Antworten: 8
Zugriffe: 5817

Klasse Kurt!!!!

Selbst bei der neuen Rechtschreibung kann man nicht alles so schreiben wie man will.

Entschuldige, Nico - das ist nicht schlimm. Nur mal ein kleiner Spaß.


Cryptomeria
von Cryptomeria
03 Jun 2006, 16:15
Forum: Bestimmung Laubgehölz, Fundort Europa
Thema: Welche Birkenart ist das? ---> Betula pendula 'Laciniata' (?)
Antworten: 6
Zugriffe: 4525

Hallo, nochmal kurze Ergänzung, habe nochmal kurz nachgelesen. Es gibt noch eine zweite Form mit geschlitzten Blättern. Betula pendula "Dalecarlica". Etwas stärker wüchsig und größer werdend.Hier steht :"Knospen der jungen Blätter spitz bei "Laciniata", stumpf bei "Dalecarlica". Viel Spaß beim Herau...
von Cryptomeria
03 Jun 2006, 16:00
Forum: Bestimmung Laubgehölz, Fundort Europa
Thema: Welche Birkenart ist das? ---> Betula pendula 'Laciniata' (?)
Antworten: 6
Zugriffe: 4525

Hallo priemeliese

Vermutlich handelt es sich um Betula pendula "Laciniata". Eine Form mit eingeschnittenen Blättern. Stand die Birke in einem Garten oder im freien Feld. Denn in den Baumschulen gibt es sie zu kaufen. In der freien Landschaft wäre ungewöhnlich.

Viele Grüße

Cryptomeria
von Cryptomeria
03 Jun 2006, 14:49
Forum: Bestimmung Laubgehölz, Fundort Rest der Welt
Thema: Exot gesucht ---> Brachychiton acerifolius (?)
Antworten: 4
Zugriffe: 4113

Hallo Andreas

Meine Papayablätter in meinem schlauen Buch sehen leider ganz anders aus.

Cryptomeria
von Cryptomeria
03 Jun 2006, 14:41
Forum: Bestimmung Laubgehölz, Fundort Europa
Thema: Wer kennt diesen Baum?
Antworten: 3
Zugriffe: 2159

Hallo Matthias

Ich kann leider die Blätter und Blüten nicht gut erkennen, tippe aber auf einenAhorn.Welche Art kann ich nicht erkennen, da wäre Blatt und Blüte im Detail nochmal aufschlussreich.

Cryptomeria
von Cryptomeria
02 Jun 2006, 22:30
Forum: Bestimmung Laubgehölz, Fundort Rest der Welt
Thema: Exot gesucht ---> Brachychiton acerifolius (?)
Antworten: 4
Zugriffe: 4113

Hallo perihelia Mir ist deine Pflanze noch nicht bewusst begegnet, aber die Form der Blätter könnte folgendes aussagen: Viele Blätter im tropischen Regenwald haben lange "Tropfenspitzen", um das viele Wasser schneller abzuleiten und sind aus diesem Grunde auch unbehaart. Man kömnnte also schließen, ...
von Cryptomeria
02 Jun 2006, 22:03
Forum: Sonstiges
Thema: Vermehrung von Eichen durch Aussaat?
Antworten: 13
Zugriffe: 22339

Hallo Kurt Mit dem Broyeur finde ich gut, wenn der Boden nicht zu verfestigt oder zu steinig ist, denn sonst kommst du nicht tief genug.Auf jeden Fall bleibt deine Wiese weitgehend erhalten. Wenn du umpflügst bzw.fräst und dann wieder eggst, hast du alles lockerer, das habe ich vor Jahren gemacht, h...
von Cryptomeria
02 Jun 2006, 12:39
Forum: Sonstiges
Thema: Vermehrung von Eichen durch Aussaat?
Antworten: 13
Zugriffe: 22339

doch noch eine kleine Ergänzung: Ich habe im letzten Frühjahr (März/April/Mai??) Eicheln im Wald gesammelt, bei denen die Keimwurzel schon 1-4 cm groß war und an Kinder verteilt. Eingepflanzt in Joghurt-Becher(versch.Erde) wuchsen die Eichensämlinge prima (also nichts mit Mykorrhiza).Wenn du deine E...
von Cryptomeria
02 Jun 2006, 09:46
Forum: Sonstiges
Thema: Hilfe, Hilfe unsere Roteiche kränkelt
Antworten: 4
Zugriffe: 4408

Hallo Uwe Ich habe noch folgendes gefunden:....hohes Grundwasser. kein Problem; reagieren mit Chlorose auf zu viel Kalk, tolerieren nur leicht alkalischeSubstrate, kaum schädlingsanfällig, wird nicht von Mehltau befallen, gehört zu den gesündesten und widerstandsfähigsten Baumarten. Hoffentlich find...
von Cryptomeria
01 Jun 2006, 23:07
Forum: Sonstiges
Thema: Vermehrung von Eichen durch Aussaat?
Antworten: 13
Zugriffe: 22339

Hallo Kurt Ich kann dir zwar nicht helfen, habe aber bei deinen Fotos und deiner Anfrage spontan an die sehr hübsche, kleine Geschichte von Jean Giono gedacht: "L`homme qui plantait des arbres". Im Deutschen :"Der Mann, der die Bäume pflanzte".Handelt von einem Schäfer, der in der Provence Hundertta...
von Cryptomeria
01 Jun 2006, 21:56
Forum: Bestimmung Laubgehölz, Fundort Europa
Thema: noch mehr unbekannte Blätter
Antworten: 7
Zugriffe: 5312

Hallo Tabbie

Julie hat recht.Wenn du es nicht selbst schaffst, mache noch ein Foto und stelle es hier rein. Dann könnten wir es wahrscheinlich herausbekommen, die Stämme sehen recht verschieden aus.


Cryptomeria
von Cryptomeria
01 Jun 2006, 21:52
Forum: Bestimmung Laubgehölz, Fundort Europa
Thema: Was ist das für ein Baum? ---> Pyrus pyraster ?
Antworten: 14
Zugriffe: 8317

Hallo rüdiger

Ich bin ziemlich sicher,dass es so ist.

Cryptomeria
von Cryptomeria
01 Jun 2006, 16:45
Forum: Bestimmung Laubgehölz, Fundort Europa
Thema: Was ist das für ein Baum? ---> Pyrus pyraster ?
Antworten: 14
Zugriffe: 8317

......wobei ich sagen muss,die Größe und Form der Blätter passt eigentlich besser doch auf eine Holzbirne (Pyrus communis var. pyraster).Vielleicht geben Blütenstände oder Früchte Auskunft.Ist da von Blüten oder beginnender Fruchtbildung überhaupt nichts zu sehen.

Cryptomeria
von Cryptomeria
01 Jun 2006, 16:16
Forum: Bestimmung Laubgehölz, Fundort Europa
Thema: Was ist das für ein Baum? ---> Pyrus pyraster ?
Antworten: 14
Zugriffe: 8317

Vieles spricht für Malus silvestris. Der Stamm passt,Äste häufig mit Dornen besetzt, Rinde braun oder graubraun, meist auch schon an jüngeren Bäumen stark rissig oder geschuppt. Blätter rundlich, etwa 4-10 cm lang,bis 5 cm breit (die sind allerdings alle ziemlich gleich groß, könnte an der Unterart ...
von Cryptomeria
01 Jun 2006, 13:26
Forum: Bestimmung Laubgehölz, Fundort Europa
Thema: noch mehr unbekannte Blätter
Antworten: 7
Zugriffe: 5312

Toll mit deiner Mam tja, jetzt wird`s nicht leichter, aber gut zu wissen ,wo die Blätter herkommen.Speierling einzeln unter deinem Mischwald halte ich ein bisschen für unwahrscheinlich. Soviel ich weiß, ist er doch sehr selten(Müsste ich nochmal nachlesen).Wenn`s dich wirklich interessiert fahre spä...