Die Suche ergab 85 Treffer

von Fraxinus
19 Jun 2006, 01:45
Forum: Bestimmung Laubgehölz, Fundort Europa
Thema: Viele Blattnervenpaare
Antworten: 5
Zugriffe: 5624

Ulme oder Zelkove?

Griezi Ich bin auch eher für eine Zelkove als eine Ulme. Dafür sprechen die doch etwas länger gestielten Blätter und die symmetrischere Blattbasis. Auch der Blattrand entspricht nicht ganz dem von Ulmenblättern. Mein Tipp: Zelkova carpinifolia http://www.lot-et-garonne.fr/html/arbres/Pages/orme_sibe...
von Fraxinus
29 Mai 2006, 15:47
Forum: Sonstiges
Thema: Pflanzabstand (Eichen, Buchen)?
Antworten: 9
Zugriffe: 73082

Das Kernholz der Robinie ist ähnlich witterungsbeständig wie das Kernholz der Eiche. :wink: Einen anderen Grund kann ich mir auch nicht vorstellen. Natürlich lautet dann die nächste Frage: "und warum pflanzen die dann keine Eichen?" Außer dem Holz sehe ich keine Vorteile, eine dermaßen invasive Baum...
von Fraxinus
28 Mai 2006, 13:39
Forum: Bestimmung Laubgehölz, Fundort Europa
Thema: Prunus padus? ---> Prunus avium
Antworten: 2
Zugriffe: 2721

Hallo Mario,

das ist Prunus avium, die Wild- oder Vogelkirsche. Achte mal auf die charakteristischen Querstreifen auf der Rinde.

Gruß, Fraxinus
von Fraxinus
27 Mai 2006, 13:33
Forum: Sonstiges
Thema: Baum küsst Haus
Antworten: 7
Zugriffe: 6025

Baum küsst Haus

Griezi liebe Baugemeinde, dass ein Baum ein mehrjähriges Holzgewächs ist und Jahr für Jahr um Höhe und Breite zunimmt dürfte jedem bewusst sein... weit gefehlt! Wir erleben immer wieder, dass Bäume zu nahe an Häuser, Wege, Straßen und Parkplätze gepflanzt werden und früher oder später für den Mensch...
von Fraxinus
27 Mai 2006, 01:51
Forum: Sonstiges
Thema: Pflanzabstand (Eichen, Buchen)?
Antworten: 9
Zugriffe: 73082

Hi Kurt, die Erfahrung mit dem erfolgreichen Verpflanzen von 1 - 2jährigen Bäumchen während der Vegetationszeit konnte ich auch schon machen. Es handelte sich um Eschen, die auf einem mit einer 1 cm starken Erdschicht überzogenen Pflasterweg keimten und so konnte ich die Bäume praktisch im Ganzen "a...
von Fraxinus
24 Mai 2006, 21:45
Forum: Sonstiges
Thema: Pflanzabstand (Eichen, Buchen)?
Antworten: 9
Zugriffe: 73082

Pflanzverbände der forstwirtschaftlich wichtigsten Baumarte

Hi Kurt, hier sind einige vom AID empfohlene Pflanzverbände. Dies sind nur Orientierungshilfen. Die Pflanzung ist immer vom einzelnen Standort abhängig. Gehe lieber intuitiv statt schematisch vor und beachte den Kronen- und Wurzelraum im Wald. Laubbäume werden meist eng gepflanzt, so haben die Pilze...
von Fraxinus
24 Mai 2006, 12:24
Forum: Sonstiges
Thema: Pflanzabstand (Eichen, Buchen)?
Antworten: 9
Zugriffe: 73082

Hallo Kurt, als allgemeinen Abstand von Forstbäumen schlage ich 2 m Abstand vor. Der von der Forstwirtschaft angegebene Pflanzabstand (Pflanzverband) ist von Baumart zu Baumart verschieden und hängt außerdem davon ab, ob "unter Schirm" (Kronen von Altbäumen) oder auf der Freifläche gepflanzt wird (k...
von Fraxinus
13 Mai 2006, 18:39
Forum: Bestimmung Laubgehölz, Fundort Europa
Thema: Was ist das für ein Baum schon wieder........... ---> Fraxinus excelsior
Antworten: 5
Zugriffe: 5916

Hi Slash, wenn ich schreibe, dass Abschneiden sinnlos ist, meine ich, dass die Wurzel weiter lebt und das Gehölz entweder aus einer Knospe unter der Rinde oder aus den Wurzeln wieder austreibt. Ob eine Wurzel weiterwächst oder stirbt, ist vor allem von der Baumart abhängig, darüberhinaus allerdings ...
von Fraxinus
12 Mai 2006, 23:59
Forum: Sonstiges
Thema: RIEGELAHORN
Antworten: 1
Zugriffe: 3382

Hallo,

ich las mal, dass der Riegelahorn eine spezielle Mutation (Sorte) des Bergahorns ist... es also genetische Gründe für die Riegel gibt...

Die Nachzuchten werden also veredelt. Wenn sie weitere Infos oder Jungpflanz suchen, würde ich mich einfach an Spezialbaumschulen wenden.

Gruß
von Fraxinus
12 Mai 2006, 23:39
Forum: Bestimmung Laubgehölz, Fundort Europa
Thema: Was ist das für ein Baum schon wieder........... ---> Fraxinus excelsior
Antworten: 5
Zugriffe: 5916

Hallo Slash, ich mal wieder :D das ist Fraxinus Excelsior, die gemeine Esche, also die bei uns heimische Esche aus der Familie der Ölbaumgewächse. Du hast meinen Text über die Linde bestimmt noch im Gedächtnis. Das gleiche gilt für die Esche, nur noch etwas extremer! Abschneiden: sinnlos! Wurzel: ti...
von Fraxinus
03 Mai 2006, 20:30
Forum: Bestimmung Laubgehölz, Fundort Europa
Thema: habe einen hübschen baum ... ---> Magnolia x soulangeana
Antworten: 2
Zugriffe: 4761

Hallo Tabea,

das könnte eine Tulpen-Magnolie (Magnolia x soulangiana) sein. Außer der Blüte stimmt auch die Zeichnung der Zweige überein. Ist dieser "Baum" ein 2 - 3 m hoher Strauch, dann ist es die Tulpen-Magnolie.

Grüße
von Fraxinus
03 Mai 2006, 00:56
Forum: Bestimmung Laubgehölz, Fundort Europa
Thema: Liane ---> Clematis sp.
Antworten: 1
Zugriffe: 2048

irgendeine Waldrebe (Clematis)

:lol:

Gewöhnliche Waldrebe (Clematis vitalba)
Alpen-Waldrebe (Clematis alpina)
Berg-Waldrebe (Clematis montana)
von Fraxinus
03 Mai 2006, 00:35
Forum: Bestimmung Laubgehölz, Fundort Europa
Thema: Kirsche? ---> Prunus cerasifera ?
Antworten: 1
Zugriffe: 2539

Hi Jule,

es ist definitiv ein Rosengewächs. Von der Wuchsform her würde ich wegen der Mehrstämmigkeit, der Größe und der dichten Krone auf Traubenkirsche tippen, eine Vogelkirsche ist es nicht.

Grüße
von Fraxinus
03 Mai 2006, 00:10
Forum: Bestimmung Laubgehölz, Fundort Europa
Thema: Was für ein Gehölz ist das ? Vielen Dank für Eure Hilfe ---> Tilia platyphyllos (?)
Antworten: 4
Zugriffe: 3313

Hi Slash, 5 m halte ich für die untere Grenze, an der die größten Bäume neben einem Gebäude gepflanzt werden sollten. Einer Stahlbetonkellerwand kann ein Baum sicherlich weniger anhaben als einer einfach gemauerten. Ein weiteres Hauptprobleme stellen zugewachsene Rohrleitungen dar. Es geht aber auch...
von Fraxinus
02 Mai 2006, 02:15
Forum: Bestimmung Laubgehölz, Fundort Europa
Thema: Was für ein Gehölz ist das ? Vielen Dank für Eure Hilfe ---> Tilia platyphyllos (?)
Antworten: 4
Zugriffe: 3313

Hi Slash, Du hast eine oder zwei Linden an deinem Haus in diesem Betonring stehen. Charakteristisch sind die absolut herzförmigen, gesägten Blätter, die nun rötlichen letztjährigen Triebe und die roten Reste der Winterknospen. Eine Winterlinde hat auf der Blattunterseite rote Häärchen am Blattanfang...