Die Suche ergab 147 Treffer

von Fraxineus
15 Jul 2013, 20:50
Forum: Bestimmung Nadelgehölz, Fundort Europa
Thema: Ein Weiteres Nadelbaumrätsel...
Antworten: 20
Zugriffe: 4049

Ich denke nicht das es die PINSAPO ist,denn die Nadeln sind nicht ganz so...
"gummiartig" und weich....

:?
von Fraxineus
15 Jul 2013, 20:42
Forum: Bestimmung Nadelgehölz, Fundort Europa
Thema: Welche Picea? ---> Picea pungens cv.
Antworten: 4
Zugriffe: 1476

Welche Picea? ---> Picea pungens cv.

Zuerst dachte ich an Picea pungens glauca, aber dann fiel mir der seltsam-schlanke Habitus auf.
Auch stechen die Nadeln nicht ganz so arg...
(OK. HILFT JETZT AUCH NICHT WIRKLICH WEITER...)



8)

Danke im Vorraus.

Gruss Frank
von Fraxineus
15 Jul 2013, 19:42
Forum: Bestimmung Nadelgehölz, Fundort Europa
Thema: Ein Weiteres Nadelbaumrätsel...
Antworten: 20
Zugriffe: 4049

Ein Weiteres Nadelbaumrätsel...

Hallo zusammen,.... diese ABIES hat relativ helle Zapfen (keine Grauen,so wie A homolepis) und eine rund um den Zweig verteilte (nennt man glaube ich,WIRTELIGE..) Nadelanordnung. Die Rinde des gezeigten Exemplars ist silbig wie bei der NORDMANNIANA,jedoch sind die Nadeln auffallend anders. (STEIF,RE...
von Fraxineus
10 Jul 2013, 20:34
Forum: Bestimmung Laubgehölz, Fundort Europa
Thema: Weiteres Baumrätsel... ---> Koelreuteria paniculata
Antworten: 2
Zugriffe: 690

VIELSTEN DANK.

Wäre so schnell nicht auf die Lösung gekommen...
:wink:
von Fraxineus
10 Jul 2013, 18:35
Forum: Bestimmung Laubgehölz, Fundort Europa
Thema: Weiteres Baumrätsel... ---> Koelreuteria paniculata
Antworten: 2
Zugriffe: 690

Weiteres Baumrätsel... ---> Koelreuteria paniculata

Der hier abgebildete Exot ist ca 7m hoch und hat aufstrebende Kronenäste und zZ gelbe Blüten,die mich ein wenig an SOPHORA erinnern. Na? WER weis es? ICH habe nämlich KEINE AHNUNG!! :? Ps: Vielen Dank im Vorraus;Ihr wart mir bisher immer eine grosse Hilfe. WEIS DAS SEHR ZU SCHÄTZEN!!!! Gruss Frank
von Fraxineus
09 Jul 2013, 18:25
Forum: Bestimmung Nadelgehölz, Fundort Europa
Thema: Ist DAS eventuell Pinus schwerinii ? ---> Pinus wallichiana
Antworten: 8
Zugriffe: 2386

Fraxineus hat geschrieben:Oha,....fühle mich leicht abgehangen;wenn Pinus wallichiana die Mama ist,nennt man die ART,..WIE???

Wenn Pinus strobus die Mama ist,...
nennt man die Art,WIE?

In beiden Fällen SCHWERINII?

Und überhaupt:
WER IST PAPA???


ARBUS UND GHOMORRA!!!!

:P
von Fraxineus
09 Jul 2013, 18:24
Forum: Bestimmung Nadelgehölz, Fundort Europa
Thema: Ist DAS eventuell Pinus schwerinii ? ---> Pinus wallichiana
Antworten: 8
Zugriffe: 2386

Oha,....fühle mich leicht abgehangen;wenn Pinus wallichiana die Mama ist,nennt man die ART,..WIE???

Wenn Pinus strobus die Mama ist,...
nemmt man die Art,WIE?

In beiden Fällen SCHWERINII?

Und überhaupt:
WER IST PAPA???


ARBUS UND GHOMORRA!!!!

:P
von Fraxineus
04 Jul 2013, 18:09
Forum: Bestimmung Nadelgehölz, Fundort Europa
Thema: Ist DAS eventuell Pinus schwerinii ? ---> Pinus wallichiana
Antworten: 8
Zugriffe: 2386

Ist DAS eventuell Pinus schwerinii ? ---> Pinus wallichiana

Hallo Zusammen,.... ich habe die besagte Kiefer vorerst als Pinus Wallichiana bestimmt,bin mir aber nach wie vor nicht ganz sicher. Pinus strobus hat den schlankeren Habitus; Pinus wallichiana die längeren Nadeln,die noch dazu deutlicher herabhängen. Könnte es also DOCH die Pinus schwerinii sein? Wo...
von Fraxineus
28 Jun 2013, 19:22
Forum: Bestimmung Laubgehölz, Fundort Europa
Thema: Tiliabestimmung überhaupt möglich?
Antworten: 7
Zugriffe: 2507

Ps:
Das Ergebnis meiner Recherche:

Tilia × moltkei Späth = Tilia americana × T. petiolaris, ist um 1880 in Berlin entstanden.


:-)
von Fraxineus
28 Jun 2013, 19:09
Forum: Bestimmung Laubgehölz, Fundort Europa
Thema: Tiliabestimmung überhaupt möglich?
Antworten: 7
Zugriffe: 2507

Tilia x moltkei ist mir vollkommen unbekannt.
Nein,...es gab keinerlei Achselbärte;werde mal nach Tilia moltkei googeln...
VIELEN DANK NOCHMAL.

:-)
von Fraxineus
25 Jun 2013, 19:11
Forum: Bestimmung Laubgehölz, Fundort Europa
Thema: Tiliabestimmung überhaupt möglich?
Antworten: 7
Zugriffe: 2507

Hallo quellfelder,.... die Blätter sind ungefähr "MÄNNERHANDGROSS" und die besagte Stelle taucht bei verschiedenen Exemplaren in ungefähr gleicher Höhe auf. Gegenüber befinden sich andere Sorten die dieses Merkmal nicht aufweisen... Die Bäume stehen auf einem Friedhof;dort kann Draht o.Ä nicht einfa...
von Fraxineus
24 Jun 2013, 19:18
Forum: Bestimmung Laubgehölz, Fundort Europa
Thema: Tiliabestimmung überhaupt möglich?
Antworten: 7
Zugriffe: 2507

Tiliabestimmung überhaupt möglich?

Hallo zusammen,...
heute stand ich vor einer seltsam anmutenden Tilia mit einer gut sichtbaren Veredlungsstelle(?).
(DIE BLÄTTER SIND AUFFALLEND RIESIG UND GLÄNZEN WIE DIE DER EUCHLORA...)
Hoffe die Bilder sind aussagekräftig genug.
Kann mir jemand sagen um was es sich hier handelt?


Gruss Frank
:?
von Fraxineus
06 Jun 2013, 16:56
Forum: Bestimmung Laubgehölz, Fundort Europa
Thema: Erbitte Bestimmungshilfe...die ZWOTE ---> Sorbus x hybrida
Antworten: 5
Zugriffe: 1332

Ich hatte diese Kreuzung einfach...ähhh...SORBUS AUCUMEDIA genannt..



8) 8) 8)

VIELEN DANK NOCH für Euer Angagement!!!!

Gruss Frank
von Fraxineus
06 Jun 2013, 16:42
Forum: Bestimmung Laubgehölz, Fundort Europa
Thema: Erbitte Bestimmungshilfe... ---> Populus x canadensis
Antworten: 2
Zugriffe: 682

Vielsten Dank.
WORAN GENAU ist das festzumachen?

:)