Die Suche ergab 4498 Treffer

von bee
24 Sep 2020, 23:18
Forum: Bestimmung Laubgehölz, Fundort Rest der Welt
Thema: Guave?
Antworten: 4
Zugriffe: 121

Re: Guave?

Hallo Spinnich, Guave = "richtige Guave" = Psidium guajava wird auf den Sey "Guava" genannt. Aber die "Erdbeerguave" = Psidium cattleianum (mit i, muss ich oben verbessern) bzw. littorale (lt. The Plant List Synonym) wird dort auch "Guava" genannt. Welche der sich-nicht-ganz-so-Auskenner gemeint hat...
von bee
24 Sep 2020, 22:46
Forum: Bestimmung Laubgehölz, Fundort Rest der Welt
Thema: Guave?
Antworten: 4
Zugriffe: 121

Re: Guave?

Hallo, ist das wieder ein Fund von den Seychellen? Eher im Garten oder siedlungsnah oder in einer Art von Anlage oder ganz in der Wildnis angetroffen? Solche Informationen können normalerweise weiterhelfen. Ich teile die Zweifel an der Aussage, dass das eine Guava sei. Psidium guajava gehört zu den ...
von bee
21 Sep 2020, 22:00
Forum: Rätsel
Thema: Nadeliges Rätsel - wer sind diese "Halbstarken" im Wald? -> Picea abies/Pseudotsuga menziesii/Sequoiadendron giganteum
Antworten: 12
Zugriffe: 297

Re: Nadeliges Rätsel - wer sind diese "Halbstarken" im Wald?

Ob Nr. 1 wirklich die einheimische Art ist, werde ich in den nächsten Wochen noch mal genau nachschauen (Nadelquerschnitt usw. Spaltöffungen). Nr. 2 kann ausgewachsen im Heimatland ziemlich groß werden, die Nadeln duften ein wenig nach einem "sauren Obst". Nr. 3 wird ausgewachsen auch sehr groß, sei...
von bee
20 Sep 2020, 20:08
Forum: Bestimmung Laubgehölz, Fundort Europa
Thema: Strauch
Antworten: 1
Zugriffe: 68

Re: Strauch

Hallo,
die Früchte sehen nach Spiraea aus, jetzt brauchen wir nur noch :wink: die passenden Blätter.
Ich tippe tollkühn auf Spiraea x bumalda.
von bee
20 Sep 2020, 18:11
Forum: Bestimmung Laubgehölz, Fundort Europa
Thema: Bäume an Platz in Freiburg
Antworten: 4
Zugriffe: 169

Re: Bäume an Platz in Freiburg

Hallo und Willkommen im Forum, Styphnolobium japonicum , Japanischer Schnurbaum (früher auch Sophora japonica genannt) ist sicherlich richtig, auch für den großen Baum. Die Silhouette mit den zarten Fiederblättern (und viel Leerraum dazwischen) ist ziemlich typisch. https://www.baumkunde.de/Styphnol...
von bee
19 Sep 2020, 18:26
Forum: Sonstiges
Thema: Genug ist genug
Antworten: 2
Zugriffe: 174

Re: Genug ist genug

Hallo Quellfelder, ich hatte mich gefreut (aber nichts dazu gesagt :oops: ), als du vor einiger Zeit nach längerer Pause wieder aktiv geworden bist. :) Ein Forum ist wie ein öffentlicher Platz, auf dem man sich ungezwungen über ein gemeinsames Hobby austauschen kann - aber nichts, woran man sich "mü...
von bee
19 Sep 2020, 17:49
Forum: Bestimmung Laubgehölz, Fundort Europa
Thema: Welcher Baum ist dies?
Antworten: 9
Zugriffe: 230

Re: Welcher Baum ist dies?

Hallo und Willkommen im Forum, das ist alles andere als trivial :wink: , wir sehen gegenständige Blattstellung, damit ist die vorgeschlagene Buche raus, wir sehen getüpfelte Blätter und extrem rote Blattstiele, das spricht für eine besondere Kulturform von "irgendwas". Gegenständige, etwas herzförmi...
von bee
19 Sep 2020, 00:50
Forum: Sonstiges
Thema: Catalpa ?
Antworten: 5
Zugriffe: 191

Re: Catalpa ?

Hier hatte ich ja auch schon mal das Problem: http://www.baumkunde.de/forum/viewtopic.php?f=8&t=14622 Der sehr stark herzförmige Blattspreitengrund ist ein gutes Merkmal für Paulownia. Ich meine das hier beim eingestellten Foto auch zu sehen (dachte erst, das wären benachbartete Blätter ...) Mit den...
von bee
18 Sep 2020, 23:57
Forum: Rätsel
Thema: Nadeliges Rätsel - wer sind diese "Halbstarken" im Wald? -> Picea abies/Pseudotsuga menziesii/Sequoiadendron giganteum
Antworten: 12
Zugriffe: 297

Re: Nadeliges Rätsel - wer sind diese "Halbstarken" im Wald?

Bei Nr. 1 gehe ich von der einheimischen Art der Gattung aus. Jemand brachte mich nun auf die Idee, dass es sich eventuell um eine andere Art der Gattung handeln könnte. Viel mehr Bild hab ich da aber nicht, weil im "Vorbeiflug" geschossen. Meiner Meinung nach sind die Nadeln +/- vierkantig (nicht ...
von bee
18 Sep 2020, 20:45
Forum: Rätsel
Thema: Nadeliges Rätsel - wer sind diese "Halbstarken" im Wald? -> Picea abies/Pseudotsuga menziesii/Sequoiadendron giganteum
Antworten: 12
Zugriffe: 297

Re: Nadeliges Rätsel - wer sind diese "Halbstarken" im Wald?

Gratulation an Wolfgang/Crymptomeria, der sich mit nadeligen Halbstarken natürlich hervorragend auskennt und mir etwas zu Nr. 3 erzählen konnte ... dass das gar nicht so seltsam ist.

Nr.3 ist kein Taxodium (auch nicht ascendens), die Nadeln sticheln ganz schön.
von bee
18 Sep 2020, 00:24
Forum: Rätsel
Thema: Nadeliges Rätsel - wer sind diese "Halbstarken" im Wald? -> Picea abies/Pseudotsuga menziesii/Sequoiadendron giganteum
Antworten: 12
Zugriffe: 297

Nadeliges Rätsel - wer sind diese "Halbstarken" im Wald? -> Picea abies/Pseudotsuga menziesii/Sequoiadendron giganteum

Hallo, wer hat Lust auf ein kleines Rätsel? Es geht wieder um Bäume, die ich im Wald zwischen Lörrach und Rheinfelden angetroffen habe. Dort wurde in manchen Ecken so allerlei angepflanzt, nicht nur das Übliche - es sind alles noch relativ junge Bäume. Z.B. sah ich ganze Reihen von Sorbus aucuparia,...
von bee
10 Sep 2020, 20:11
Forum: Bestimmung Laubgehölz, Fundort Rest der Welt
Thema: Baum aus Südafrika
Antworten: 9
Zugriffe: 475

Re: Baum aus Südafrika

Diese Gattung, bzw. die Art H. integrifolia hatte ich auch gesehen, aber die Rinde hatte mich nicht überzeugt. Allerdings muss man lange suchen, bis man aussagekräftige Rindenbilder findet. Bei flowersofindia eine Beschreibung der Rinde von Holoptelea integrifolia : "It has grey bark, covered with b...