Die Suche ergab 4498 Treffer

von bee
03 Okt 2020, 23:05
Forum: Bestimmung Nadelgehölz, Fundort Europa
Thema: Scheinzypresse (?) - aber welche...
Antworten: 6
Zugriffe: 310

Re: Scheinzypresse (?) - aber welche...

Da habe ich "daneben gegriffen" und wollte gerade fragen, woran man das festmachen kann. Das ist ja dann eine Sorte, die wieder vom normalen Nadelbild stark abweicht ... bei so was muss ja normalerweise jeder, der nach Schlüssel usw. bestimmt, passen. Eben hatte ich nochmal mit C.l. verglichen, aber...
von bee
03 Okt 2020, 22:47
Forum: Bestimmung Nadelgehölz, Fundort Europa
Thema: Scheinzypresse (?) - aber welche...
Antworten: 6
Zugriffe: 310

Re: Scheinzypresse (?) - aber welche...

Hallo Mirko, vom Nadelbild her ist das eine Chamaecyparis pisifera . Die Nadeln oder Schuppen sind kreuzgegenständig angeordnet, wobei die Nadeln an den Kanten stark abspreizen und die auf der Fläche stärker anliegen. Problem jetzt (für mich) ist es, die Sorte zu benennen. Wir haben einen Fachmann m...
von bee
29 Sep 2020, 00:48
Forum: Bestimmung Laubgehölz, Fundort Europa
Thema: zelkova serrata?? --> Ulmus parvifolia
Antworten: 8
Zugriffe: 283

Re: zelkova serrata??

Ja, schau dir die Details noch mal genau an. Ulmus parvifolia würde ich nicht ausschließen: Blätter klein und auch meist nur einfach gesägt (keine Zähnchen zwischen den Blattadern). Aber: da sollten relativ oft Blattaderverzweigungen sein. Bei dem einen einzeln eingestellten Blatt sehe ich so was - ...
von bee
28 Sep 2020, 20:33
Forum: Bestimmung Laubgehölz, Fundort Europa
Thema: Welche Eiche ist das?
Antworten: 4
Zugriffe: 190

Re: Welche Eiche ist das?

Hallo, ich finde das sehr schwierig zu beurteilen (irgendwie wiederhole ich mich heute ...) Für Q. frainetto erscheinen mir die Einschnitte nicht tief genug zu gehen und die Blattform zu (?) variabel zu sein. Man sieht auch den Blattspreitengrund nicht - oder kannst du das auf dem Original erkennen?...
von bee
28 Sep 2020, 20:16
Forum: Rätsel
Thema: Zu wem gehört diese krasse Borke
Antworten: 15
Zugriffe: 535

Re: Zu wem gehört diese krasse Borke

Ja, eigentlich dachte ich nur ... "Och neeeee, nicht so viel suchen und auseinanderklamüsern, keine Zeit !!!" :evil: Außerdem ...wie soll man auf die geeignete Familie kommen, kommt die einem einfach - schwupps - nur so in den Sinn ? Aber es gibt eine schöne Liste (nachdem einfaches Googeln nichts b...
von bee
28 Sep 2020, 20:05
Forum: Bestimmung Laubgehölz, Fundort Europa
Thema: zelkova serrata?? --> Ulmus parvifolia
Antworten: 8
Zugriffe: 283

Re: zelkova serrata??

Hallo, nicht so einfach. Siehe auch hier: https://www.arboretumwespelaar.be/UserFiles/file/SleutelsPDF/Key_ULMACEAE_JDL.pdf Also, die zweizeilige Blattstellung und der schiefe Blattgrund sprechen für Ulmengewächse. Die Tatsache, dass die Seitenadern in die Zähne verlaufen (keine Zähnchen dazwischen)...
von bee
28 Sep 2020, 00:29
Forum: Bestimmung Laubgehölz, Fundort Europa
Thema: Busch in Rottweil
Antworten: 5
Zugriffe: 126

Re: Busch in Rottweil

Noch mal zur späten (frühen) Stund: E. fortunei (sollte eigentlich klettern), aber es gibt auch "breit-buschigen" Wuchs. Euonymus fortunei 'Vegetus' Da finde ich, passt die Blattform und die Kerbung besonders gut. Sehr ähnlich ist E. japonicus (aufrechter Strauch), vor allem die Blüten und Früchte s...
von bee
27 Sep 2020, 20:41
Forum: Bestimmung Laubgehölz, Fundort Europa
Thema: Busch aus Rottweil.
Antworten: 3
Zugriffe: 120

Re: Busch aus Rottweil.

Hallo, Lonicera auf jeden Fall, aber die Blätter stimmen m.M. mit tatarica nicht überein. Da müsste man jetzt mal unter den vielen ... suchen. EDIT: Lonicera maackii vielleicht, bin da unsicher. In der Bestimmungsliteratur geht viel über Blüten. http://www.blumeninschwaben.de/Zweikeimblaettrige/xKle...
von bee
27 Sep 2020, 20:39
Forum: Bestimmung Laubgehölz, Fundort Europa
Thema: Busch in Rottweil
Antworten: 5
Zugriffe: 126

Re: Busch in Rottweil

Hallo,
das ist ein Euonymus, ich tippe auf Euonymus fortunei.
Aber bitte noch mal vergleichen:
https://www.baumkunde.de/Euonymus_fortunei/
von bee
27 Sep 2020, 20:29
Forum: Sonstiges
Thema: Habt ihr schon mal schwarze Eicheln gesehen (Quercus robur)?
Antworten: 6
Zugriffe: 375

Re: Habt ihr schon mal schwarze Eicheln gesehen (Quercus robur)?

Hallo Yogi, Klasse, danke dir. Dann sind das vermutlich alles vorzeitig herunter gefallene Eicheln. Das Löchlein bei der braunen Eichel hatte ich gar nicht beachtet. https://www.naturspaziergang.de/Kaefer/Curculionidae/Curculio_glandium.htm Und es ist ein "starkes Stück", dass man nichts zu "schwarz...
von bee
27 Sep 2020, 00:17
Forum: Sonstiges
Thema: Habt ihr schon mal schwarze Eicheln gesehen (Quercus robur)?
Antworten: 6
Zugriffe: 375

Habt ihr schon mal schwarze Eicheln gesehen (Quercus robur)?

Hallo, kürzlich fand ich unter einer Stieleiche (Quercus robur) auf einem parkähnlichen Friedhofsgelände viele gerade abgefallene Eicheln. Eine davon war sehr dunkel, schimmerte schon fast in einem bläulichen Schwarz. Alle anderen Eicheln sowohl unten, als auch die noch im Baum hingen, waren - sowei...
von bee
26 Sep 2020, 23:50
Forum: Sonstiges
Thema: Blatt auf Blatt ? Blüte ? oder wie ?
Antworten: 1
Zugriffe: 74

Re: Blatt auf Blatt ? Blüte ? oder wie ?

Hallo,
das ist Stechender Mäusedorn, Ruscus aculeatus.
https://www.baumkunde.de/Ruscus_aculeatus/
https://de.wikipedia.org/wiki/Stechender_M%C3%A4usedorn

Das "Blatt" ist ein "Scheinblatt" (ein blattartig verbreiterter Trieb), an dem die einzelne Blüte steht.
von bee
26 Sep 2020, 20:01
Forum: Rätsel
Thema: Nadeliges Rätsel - wer sind diese "Halbstarken" im Wald? -> Picea abies/Pseudotsuga menziesii/Sequoiadendron giganteum
Antworten: 12
Zugriffe: 297

Re: Nadeliges Rätsel - wer sind diese "Halbstarken" im Wald?

Hallo Spinnich, ich hatte dich schon unter den Antwortenden vermisst, dachte aber an zeitliche Einschränkungen ... das kennen wir ja alle. :roll: Dass so ein Nadelrätsel doch relativ schwierig ist, hätte ich nicht vermutet. Denn eigentlich kommt man - auch wenn man sich das bisher nicht im Detail an...
von bee
26 Sep 2020, 00:51
Forum: Rätsel
Thema: Nadeliges Rätsel - wer sind diese "Halbstarken" im Wald? -> Picea abies/Pseudotsuga menziesii/Sequoiadendron giganteum
Antworten: 12
Zugriffe: 297

Re: Nadeliges Rätsel - wer sind diese "Halbstarken" im Wald?

Die Douglasie
Pseudotsuga menziesii-b_09-2020.jpg
Pseudotsuga menziesii-b_09-2020.jpg (165.2 KiB) 153 mal betrachtet
Pseudotsuga menziesii-a_09-2020.jpg
Pseudotsuga menziesii-a_09-2020.jpg (216.41 KiB) 153 mal betrachtet
Sequoiadendron giganteum-a_09-2020.jpg
Sequoiadendron giganteum-a_09-2020.jpg (197.06 KiB) 153 mal betrachtet

Der Riesenmammutbaum
Pseudotsuga menziesii-c_09-2020.jpg
Pseudotsuga menziesii-c_09-2020.jpg (100.1 KiB) 153 mal betrachtet
Sequoiadendron giganteum-c_09-2020.jpg
Sequoiadendron giganteum-c_09-2020.jpg (155.01 KiB) 153 mal betrachtet
Sequoiadendron giganteum-b_09-2020.jpg
Sequoiadendron giganteum-b_09-2020.jpg (275.88 KiB) 153 mal betrachtet
von bee
26 Sep 2020, 00:49
Forum: Rätsel
Thema: Nadeliges Rätsel - wer sind diese "Halbstarken" im Wald? -> Picea abies/Pseudotsuga menziesii/Sequoiadendron giganteum
Antworten: 12
Zugriffe: 297

Re: Nadeliges Rätsel - wer sind diese "Halbstarken" im Wald?

Hallo, nun kommt die Auflösung: Nr. 1 ist eine Fichte - und ich habe heute noch einmal nachgeschaut. Meiner Meinung nach ist das eindeutig die einheimische Gemeine Fichte, Picea abies . Nr. 2 ist eine Douglasie, Pseudotsuga menziesii Nr. 3 ist ein Riesenmammutbäumchen, Sequoiadendron giganteum Danke...