Die Suche ergab 288 Treffer

von Mostviertler
20 Sep 2019, 00:08
Forum: Bestimmung Laubgehölz, Fundort Europa
Thema: Neues Geschenk von den Vögeln
Antworten: 17
Zugriffe: 310

Re: Neues Geschenk von den Vögeln

Götterbaum würde ich ausschließen, wenn die zerriebenen Blätter nach Gras riechen. Der Geruch von Götterbaumblättern ist sehr intensiv, nicht umsonst heißt er auch stinkender Götterbaum. Die Anordnung der einzelnen Fiederblättchen deutet auch nicht auf Ailanthus hin. Was es aber wirklich ist, da bin...
von Mostviertler
16 Sep 2019, 21:15
Forum: Sonstiges
Thema: Suche Baum-Empfehlung -> Ersatzpflanzung
Antworten: 8
Zugriffe: 222

Re: Suche Baum-Empfehlung -> Ersatzpflanzung

Hallo Peter, ich habe erst jetzt deine Frage gelesen. Bei den Bäumen auf der von dir vorgestellten Baumliste würden die Crataegus-Arten (Weißdorn, Rotdorn etc.)am ehesten deinen Vorstellungen entsprechen. Der Wuchs ist nicht allzu schnell, die Endhöhe mit bis maximal 6 Meter auch noch vertretbar. Es...
von Mostviertler
15 Jul 2019, 22:01
Forum: Bestimmung Nadelgehölz, Fundort Europa
Thema: Welche Lärche ist das? ---> Larix x eurolepis
Antworten: 3
Zugriffe: 198

Re: Welche Lärche ist das?

Forstbesitzer hat geschrieben:
14 Jul 2019, 16:39
Sollten da die Triebe nicht rötlich oder dunkel sein
Rötlich sind die einjährigen Triebe bei der Japanischen Lärche (Larix kaempferi).

Gruß
Hannes
von Mostviertler
31 Mai 2019, 00:16
Forum: Sonstiges
Thema: Baumerhalt einer historischen Allee
Antworten: 11
Zugriffe: 307

Re: Baumerhalt einer historischen Allee

Eine Frage von einem Laien im Bezug auf Alleen. Was ist an dieser Allee historisch? Nach dem Foto zu schließen sind diese Bäume noch nicht in einem "historischen" Alter. Ich würde sie jetzt einmal auf 50 bis maximal 70 Jahre schätzen, was bei pappeln zwar schon ein gutes Alter darstellt, aber histor...
von Mostviertler
12 Mai 2019, 18:37
Forum: Bestimmung Nadelgehölz, Fundort Europa
Thema: Abgestorbener Nadelbaum --> Picea abies & Larix decidua
Antworten: 8
Zugriffe: 482

Re: Abgestorbener Nadelbaum

...jahrelanger fehlgeleiteter Forstwirtschaft zum Opfer gefallen. Gruß Hilmar Hallo, wie meinst Du das? Könntest Du etwas präzisieren? Hallo Hilmar, das würde mich auch interessieren. Übrigens hat hier eindeutig Ips typographus sein Unwesen getrieben, das ist aus dem Schadbild sehr wohl gut erkennb...
von Mostviertler
28 Apr 2019, 21:56
Forum: Sonstiges
Thema: Von der Mär, das Götterbäume...
Antworten: 34
Zugriffe: 6303

Re: Von der Mär, das Götterbäume...

In meinem ehemaligen Forstrevier im Weinbaugebiet der Wachau war der Götterbaum immer wieder anzutreffen. Eine "Kolonie" mit einigen hundert Quadratmetern liegt in einem Seitental von Aggsbach-Dorf, mindestens 700 m Luftlinie zum nächsten Haus, wobei dieses Haus am Ortsrand liegt, und das gesamte Do...
von Mostviertler
28 Apr 2019, 21:35
Forum: Sonstiges
Thema: Systematik aller größeren heimischen Gehölze
Antworten: 23
Zugriffe: 853

Re: Systematik aller größeren heimischen Gehölze

Hallo Chelterrar, da nun offensichtlich die Formatierung deiner Tabelle ausreichend leserlich ist, etwas zum Inhalt, soweit ich das "aus der Hüfte" sagen kann. Erstmal danke für deine Mühe, diese Tabellen sind schon eine gute Basis, auf der aufgebaut werden kann. Zu den Bäumen, bei denen du nicht si...
von Mostviertler
18 Apr 2019, 08:38
Forum: Bestimmung Laubgehölz, Fundort Europa
Thema: Silbriger Baum?!
Antworten: 5
Zugriffe: 278

Re: Silbriger Baum?!

Hallo,
ich stimme Yogi zu, das dürfte Eberesche sein, eventuell auch Mehlbeere (Sorbus aria).

Gruß
Hannes
von Mostviertler
07 Apr 2019, 23:04
Forum: Bestimmung Laubgehölz, Fundort Europa
Thema: Eiche oder nicht ---> Quercus sp.
Antworten: 5
Zugriffe: 241

Re: Eiche oder nicht

Der grüne Kern, der vor allem auf dem letzten Bild zu sehen ist, erinnert mich an Pappelholz.
Da würde auch der breite Splint dazu passen. Am ehesten könnte es eine Hybridpappel (Populus x canadensis) sein.

Gruß
Hannes
von Mostviertler
05 Jan 2019, 01:54
Forum: Sonstiges
Thema: Suche den härtesten deutschen baum
Antworten: 22
Zugriffe: 26229

Re: Suche den härtesten deutschen baum

Hallo,
ich halte den Buchsbaum für das härteste Holz bei uns.

Gruß
Hanes
von Mostviertler
01 Jan 2019, 20:47
Forum: Bestimmung Laubgehölz, Fundort Europa
Thema: Von welchem Baum ist dieses Holz? --> Quercus robur (?)
Antworten: 5
Zugriffe: 467

Re: Von welchem Baum ist dieses Holz?

Hallo Günther,
Stieleiche würde ich ausschließen, da bei den Eichen Markstrahlen zu sehen sein müssten. Nach dem Kern zu schließen, könnte es ein Stück Goldregen sein.
Gruß
Hannes
von Mostviertler
31 Okt 2018, 22:16
Forum: Sonstiges
Thema: Demo für eine Wahl des Fotos des Monats
Antworten: 23
Zugriffe: 5460

Re: Demo für eine Wahl des Fotos des Monats

Alees sehr schöne Fotos, die Wahl fällt schwer,
aber Bild 7 warum Pseudolarix kaempferi? Ich kenne Larix kaempferi oder Pseudolarix amabilis, oder hab ich was verschlafen?

Gruß
Hannes
dem es gleich ist ob die Fotos mit Namen oder ohne gezeigt werden, da ich ohnehin niemanden persönlich kenne :roll:
von Mostviertler
20 Okt 2018, 01:04
Forum: Bestimmung Laubgehölz, Fundort Europa
Thema: Baumstamm Bestimmung möglich?
Antworten: 14
Zugriffe: 863

Re: Baumstamm Bestimmung möglich?

Hallo bee,
"weiches Holz" und "porös" liegt ziemlich sicher an der Weißfäule. Das Bild mit der geschliffenen Stirnseite bestärkt mich in der Annahme, dass es Esche ist.

Gruß
Hannes
von Mostviertler
17 Okt 2018, 19:37
Forum: Bestimmung Laubgehölz, Fundort Europa
Thema: Baumstamm Bestimmung möglich?
Antworten: 14
Zugriffe: 863

Re: Baumstamm Bestimmung möglich?

Ich kann Yogi nicht ganz zustimmen. Der Befall mit Weißfäule ist eindeutig aber ich würde den Stamm eher Fraxinus excelsia, der Gemeinen Esche zuordnen. Zum einen ist der Anschnitt bei Alnus, auch wenn Pilz befallen, nicht so hell sondern eher rötlich zum anderen kann eine Esche auf Standorten mit s...
von Mostviertler
19 Sep 2018, 19:56
Forum: Sonstiges
Thema: Warum sind die Kiefern so ohne Rinde ?
Antworten: 5
Zugriffe: 957

Re: Warum sind die Kiefern so ohne Rinde ?

Hallo fockea,

ich glaube am Foto des Baumes der die Rinde verliert, auch Fraßgänge eines Schädlings zu erkennen. Das Schadbild würde nach meiner Auffassung an den Blauen Kiefernprachtkäfer erinnern. Auch der von dir beschriebene Standort passt dazu.

Gruß
Hannes