Die Suche ergab 8459 Treffer

von Kiefernspezi
05 Mär 2021, 23:33
Forum: Bestimmung Nadelgehölz, Fundort Rest der Welt
Thema: Säulen-Araukarie --- > Araucaria columnaris
Antworten: 11
Zugriffe: 1683

Re: Säulen-Araukarie --- > Araucaria columnaris

Bei dem Baum hätte ich jetzt wieder an Araucaria heterophylla gedacht, denn für eine columnaris ist die Basis ganz schön breit.

LG
von Kiefernspezi
05 Mär 2021, 12:06
Forum: Bestimmung Nadelgehölz, Fundort Europa
Thema: Cupressus, aber welche ? [Cupressus bakeri ]
Antworten: 4
Zugriffe: 78

Re: Cupressus, aber welche ?

Hallo, kann man ausschließen, weil sie nicht winterhart ist. Sie sieht in der Tat recht ähnlich aus, hat aber noch eine andere, noch mehr wacholderartige Rinde. Die Zapfen sind noch kleiner. Aber die Blüte ist ebenso gelb.

Viele Grüße
von Kiefernspezi
04 Mär 2021, 23:10
Forum: Bestimmung Nadelgehölz, Fundort Europa
Thema: Tsuga - canadensis versus heterophylla? [Tsuga heterophylla]
Antworten: 6
Zugriffe: 95

Re: Tsuga - canadensis versus heterophylla? [Tsuga heterophylla]

Hallo, na klar. Das Problem ist, dass zumindest Tsuga heterophylla meist die Zweige sehr weit oben ansetzt, dass Du ohne Fernglas solche Details nicht sehen kannst. Der Boden ist bei beiden Arten übersät mit heruntergefallenen Zapfen. Aber da fehlt dann bei beiden Arten der Stiel. Die Zapfenschuppen...
von Kiefernspezi
04 Mär 2021, 22:59
Forum: Bestimmung Nadelgehölz, Fundort Rest der Welt
Thema: Frage zur Gattung Cunninghamia - hier Cunninghamia konishii (Hayata)
Antworten: 10
Zugriffe: 81

Re: Frage zur Gattung Cunninghamia - hier Cunninghamia konishii (Hayata)

Krüssmann ist veraltet. Es hat sich taxonomisch viel geändert. Es sind auch Fehler drin. Krüssmann hat sein Buch mit Herbst-Material aufgebaut. Die meisten Bäume hat er selbst nie gesehen.

LG
von Kiefernspezi
04 Mär 2021, 22:50
Forum: Bestimmung Nadelgehölz, Fundort Europa
Thema: Dreh-Kiefer - Pinus contorta ? [OK]
Antworten: 5
Zugriffe: 98

Re: Dreh-Kiefer - Pinus contorta ? [OK]

Noch eine Bemerkung: die Drehkiefer hat von allen Kiefern das topografisch abwechslungsreichste Verbreitungsgebiet. Sie kommt von 0-3.500 m vor, ist also klima-unabhängig. Das Problem: eine ausgesprochene Pionier-Baumart, die sich gegen Konkurrenz nicht durchzusetzen vermag und regelmäßig verdrängt ...
von Kiefernspezi
04 Mär 2021, 21:05
Forum: Bestimmung Nadelgehölz, Fundort Rest der Welt
Thema: Frage zur Gattung Cunninghamia - hier Cunninghamia konishii (Hayata)
Antworten: 10
Zugriffe: 81

Re: Frage zur Gattung Cunninghamia - hier Cunninghamia konishii (Hayata)

Die Englisch-sprachige Literatur ist ergiebiger. Wenn Du das Lexikon der Bäume für vollständig gehalten hast...dann wirst Du vermutlich einen Schock bei der Menge der sehr interessanten Arten bekommen, die dort alle nicht erwähnt sind. Als besonders gutes Buch mit standardisierten Beschreibungen kan...
von Kiefernspezi
04 Mär 2021, 20:41
Forum: Bestimmung Nadelgehölz, Fundort Europa
Thema: Tsuga - canadensis versus heterophylla? [Tsuga heterophylla]
Antworten: 6
Zugriffe: 95

Re: Tsuga - canadensis versus heterophylla? [Tsuga heterophylla]

Markante Unterschiede gibt es sowohl in der Kronenform - Tsuga heterophylla eher streng konisch und Tsuga canadensis eher unregelmäßig und breiter. Außerdem unterscheidet sich die Rindenstruktur stark bei Altbäumen. Im BoGa Darmstadt gibt es diese von beiden. Da kann man tolle Typus-Fotos generieren...
von Kiefernspezi
04 Mär 2021, 18:08
Forum: Bestimmung Nadelgehölz, Fundort Europa
Thema: Fünfnadelige Kiefer --->Pinus flexilis (?)
Antworten: 9
Zugriffe: 417

Re: Fünfnadelige Kiefer --->Pinus flexilis (?)

Und hier habe ich noch mal verschiedene Ausprägungen der Zapfen und den Zollstock zur groben Einschätzung der Größenordnung beigebracht. Der vordere Zapfen geht schon ein wenig Richtung x reflexa, ist aber wohl eher noch überwiegend als flexilis anzusehen.

Viele Grüße

André
IMG_20210304_180230.jpg
IMG_20210304_180230.jpg (101.35 KiB) 29 mal betrachtet
von Kiefernspezi
04 Mär 2021, 17:45
Forum: Bestimmung Nadelgehölz, Fundort Europa
Thema: Fünfnadelige Kiefer --->Pinus flexilis (?)
Antworten: 9
Zugriffe: 417

Re: Fünfnadelige Kiefer --->Pinus flexilis (?)

Zapfen von Pinus flexilis
Zapfen von Pinus flexilis
IMG_20210304_174217.jpg (116.01 KiB) 33 mal betrachtet
Hier noch mal eine Abbildung eines Zapfens der Nevada-Zirbe. Es gibt zwar in der Tat eine Bandbreite, was Größe und Form betrifft, aber das Erscheinungsbild ist doch gravierend anders als das unserer heimischen Zirbel.

LG

André
von Kiefernspezi
04 Mär 2021, 12:52
Forum: Bestimmung Nadelgehölz, Fundort Europa
Thema: Pinus monophylla
Antworten: 14
Zugriffe: 127

Re: Pinus monophylla

Die Zapfen hatte ich vor 2 Jahren gesehen. Ob wieder neue nachgekommen sind - keine Ahnung. Der BoGa ist aber ohnehin sehenswert. Einfach direkt hinter dem Eingang rechts, da ist das Bäumchen nicht zu übersehen. Die Zapfen sind in der Tat für europäische Verhältnisse sehr ungewöhnlich. Sie besitzen ...
von Kiefernspezi
04 Mär 2021, 09:48
Forum: Bestimmung Nadelgehölz, Fundort Europa
Thema: Fünfnadelige Kiefer --->Pinus flexilis (?)
Antworten: 9
Zugriffe: 417

Re: Fünfnadelige Kiefer --->Pinus flexilis (?)

Oi Oi...mit den Fotos? Die Rinde sieht mir eher nach Pinus cembra aus. Ich glaube, dem Baum geht es nicht so gut, weshalb er so abgerupft aussieht. Selbst für die in der Tat lichtere Pinus flexilis wäre die Benadelung doch sehr dürftig. Zum Thema, dass die Nevada-Zirbe identische Zapfen trägt....möö...
von Kiefernspezi
04 Mär 2021, 09:40
Forum: Bestimmung Nadelgehölz, Fundort Europa
Thema: Dreh-Kiefer - Pinus contorta ? [OK]
Antworten: 5
Zugriffe: 98

Re: Dreh-Kiefer - Pinus contorta ?

Ja. Typisch ist eine sehr feinplattige Rinde. Die glaube ich auch auf Deinem Bild so zu sehen. LG
von Kiefernspezi
04 Mär 2021, 09:38
Forum: Bestimmung Nadelgehölz, Fundort Europa
Thema: Pinus monophylla
Antworten: 14
Zugriffe: 127

Re: Pinus monophylla

Hallo, im botanischen Garten in Darmstadt steht ein kleines Bäumchen, das auch schon Zapfen gebildet hat. Das Klima war früher schwierig, zu viele Niederschläge, zu wenig Sonne. Aber seit dem drastischen Klimawechsel vor 3 Jahren mit vielen Sonnenstunden und langgezogenen Dürreperioden ist es besser...
von Kiefernspezi
04 Mär 2021, 08:42
Forum: Bestimmung Nadelgehölz, Fundort Europa
Thema: Cupressus, aber welche ? [Cupressus bakeri ]
Antworten: 4
Zugriffe: 78

Re: Cupressus, aber welche ?

Sehr schön dokumentiert. Zuerst hatte ich an Cupressus arizonica gedacht. Aber auf dem zweiten Blick habe ich dann doch die abblätternden Schüppchen gesehen. Das ist der markante Unterschied, der diesen Baum dann wohl doch eher in Richtung Cupressus bakeri schiebt, die viele (auch ich) aber nur als ...