Prozeß-Eiche in Gera

Register-Nr.: 942

Standort, Beschreibung und Links

Standort: im Garten der Küchengartenallee 21

Prozeß-Eiche | Gepflanzt etwa 1520 | Stieleiche (Quercus robur) | Stärkste Eiche im Stadtgebiet | ca 100 Jahre alte , massive Blitzrinne. Zum Namen der Prozeß-Eiche "Wie die 'Prozeß-Eiche' zu ihrem Namen gekommen ist ...Vun sein'n (hier ist der alte Hausmüller Johann Heinrich Oberländer, 1758-1812 gemeint, seit 1797 Müller auf der Hausmühle und der Cubamühle) viel'n Prozeß'n will'ch nor een'n erwahne, dos is dar wag'n dar gruß'n Eeche, die zwisch'n Hausmiehlzaune stieht, dar'n Miehlgort'n vun d'r Hufwiese scheit't. Die hot mol'n 'alln Dreiß'g'n (Heinrich XXX.Reuß, 1727-1802) sei Oberferster wullt loß wackhulze, 's kimmt ob'r d'r alle Miller d'rzu, wie am'n de Musike sull lusgieh. 'Wos sull enn dos ware', frogt'r. 'De Eeche sull'n mer wackmoche.' 'De Eeche bleibt stiehn!, die geheert meine, un wenn Ihr Eich nich gleich furt schart, loß'ch Eich durch mei Gesinne wack korbotsche!' Nu ging's Prozessier'n lus mit d'r Herrschaft. Viele, viele Gohre hot dar Streit gedauert, dar in Wetzlar is gefiehrt wurn; vun oll'n Fok'ltet'n sin de Besichtigung'n do gewas'n, zeletzt sin de Okt'n in gruß'n Kuffern hin un har geschickt wurn, endlich iss' Urtheel gekumm'n: Dos de Eeche stiehn bleibe muss, bis se vun salber zesamm'n sterzt, un wu se noch'nd hin fellt, dan geheert se ganz..." (aus: Hermann Rudolph, Bilder und Klänge aus Gera, 1876 und 1879)

Link: http://www.baumkunde.de/forum/viewtopic.php?t=11533

© Copyright Biloba
Habitus 2014
© Copyright Baumlaeufer
Schild
© Copyright Baumlaeufer

Zuletzt aktualisiert: 10.04.2014