Brombeere (Rubus fruticosus)

Steckbrief - Brombeere

wissenschaftlicher NameRubus fruticosus

deutscher Name Brombeere
   
Familie Rosengewächse
(Rosaceae)
Gattung Rubus
Art fruticosus
Herkunft einheimisch
   
Fruchtart Steinfrüchte
   
Bestäubung Fremdbestäubung
Tierbestäubung
   
Blattanordnung   wechselständig
Blattaufbau einfach
Blattform gefingert
weitere Merkmale Fiedern gezähnt
   
Blütezeit  
J F M A M J J A S O N D
Fruchtreife  
J F M A M J J A S O N D

Fotos / Bilder - Brombeere

Blatt von Rubus fruticosus Brombeere

Blatt / Blattoberseite

Blattrückseite von Brombeere

Blatt / Blattunterseite

Borke von Brombeere

Borke

Blüten von Rubus fruticosus

Blüten

Früchte von Rubus fruticosus

Früchte

Habitus/ Gestalt / Äußere Form von Rubus fruticosus

Habitus

rosafarbene Blüten Rubus fruticosus

rosafarbene Blüten

Beschreibung - Brombeere

Einheimisch, in Hecken, an Waldrändern und als Pioniergewächs auf Waldschlägen.

2 bis 3 m hoher, meist vielverzweigter, stacheliger "Kletterstrauch".

nur als Strauchimmergrün

gefiedert, 3- 5- oder 7-zählig, oberseits dunkelgrün, unterseits heller. Die Blätter werden im Herbst nicht abgeworfen. Die Brombeerblätter sind reich an Gerbstoffen, enthalten Flavone, Spuren von ätherischem Öl und organische Substanzen.

grün bis graubraun, mit vielen stacheligen Dornen.

weiß, seltener rosa, 5-zählig, über 20 Staub- und Fruchtblätter.

blauschwarze Sammelsteinfrüchte (botanisch gesehen keine Beeren). Die Früchte enthalten Vitamin A und C.

Verwendung als Lebensmittel, Heilstoff, Tee und zum Färben. Mehr Infos unter: http://brombeere.adlexikon.de/Brombeere.shtml

- Quellenangaben und verwendete Literatur

Brombeere: Detailmerkmale Baum Bestimmung
(Rubus fruticosus Baum Details, 0356)