Wintergrüne Eiche (Quercus x turneri)

Steckbrief - Wintergrüne Eiche

wissenschaftlicher NameQuercus x turneri

deutscher Name Wintergrüne Eiche
   
Familie Buchengewächse
(Fagaceae)
Gattung Quercus
Art x turneri
Herkunft Südeuropa/Mittelmeer
   
Wuchshöhe [?] 3-9-25
Fruchtart Nussfrüchte
Gartenwert [?] 2
Frosthärte [?] –20°C
Holzwert [?] 3,5
   
Geschlecht eingeschlechtlich
Häusigkeit einhäusig
Bestäubung Fremdbestäubung
Windbestäubung
   
Blattanordnung   wechselständig
Blattaufbau einfach
Blattform elliptisch
Blattrand gebuchtet
   
Blütezeit  
J F M A M J J A S O N D
Fruchtreife  
J F M A M J J A S O N D

Fotos / Bilder - Wintergrüne Eiche

Blatt von Quercus x turneri Wintergrüne Eiche

Blatt / Blattoberseite

Blattrückseite von Wintergrüne Eiche

Blatt / Blattunterseite

Borke von Wintergrüne Eiche

Borke

Früchte von Quercus x turneri

Früchte

Habitus/ Gestalt / Äußere Form von Quercus x turneri

Habitus

Endknospe von Quercus x turneri

Endknospe

Zweig von Quercus x turneri

Zweig

Reife Frucht Quercus x turneri

Reife Frucht

Beschreibung - Wintergrüne Eiche

Kreuzung aus Stiel-Eiche und Stein-Eiche. Nicht völlig frosthart jedoch in wintermilden Regionen Mitteleuropas in der Sorte 'Pseudoturneri' als Parkgehölz und Straßenbaum mit Erfolg gepflanzt.

Als Baum breitkronig, wintergrün.

sowohl Baum, als auch Strauch

Blätter elliptisch, 6-12 cm lang, ledrig, beidseits mit 4-6 Lappen, Buchten spitz, dadurch eher gezähnt wirkend.

Unscheinbare Blütenkätzchen.

Eicheln mit filzigem Becher.

In Mitteleuropa gedeiht sonst keine andere Eiche, die über den Winter ihre Blätter behält.

- Quellenangaben und verwendete Literatur

Wintergrüne Eiche: Detailmerkmale Baum Bestimmung
(Quercus x turneri Baum Details, 0372)