Japanische Lärche (Larix kaempferi)

Steckbrief - Japanische Lärche

wissenschaftlicher NameLarix kaempferi

deutscher Name Japanische Lärche
   
Familie Kieferngewächse
(Pinaceae)
Gattung Larix
Art kaempferi
Herkunft Asien
   
Wuchshöhe [?] 7-18-30
Fruchtart Zapfen und zapfenartige
Gartenwert [?] 2,3
Frosthärte [?] –20°C bis –28°C
Holzwert [?] 2,3
   
Geschlecht eingeschlechtlich
Häusigkeit einhäusig
Bestäubung Fremdbestäubung
Windbestäubung
   
Blattanordnung   in Gruppen/ Büscheln
Blattaufbau nadelförmig
Blattform dreieckig
Blattrand glattrandig
   
Blütezeit  
J F M A M J J A S O N D
Fruchtreife  
J F M A M J J A S O N D

Fotos / Bilder - Japanische Lärche

Blatt von Larix kaempferi Japanische Lärche

Zweig

Blattrückseite von Japanische Lärche

Nadeln

Borke von Japanische Lärche

Borke

Früchte von Larix kaempferi

Zapfen

Habitus/ Gestalt / Äußere Form von Larix kaempferi

Habitus

Endknospe von Larix kaempferi

Endknospe

Zweig von Larix kaempferi

Zweig

Zweig im Winter Larix kaempferi

Zweig im Winter

reife Zapfen Larix kaempferi

reife Zapfen

Beschreibung - Japanische Lärche

Beheimatet in den Bergwäldern von Japan.

Sommergrüner, 25 - 30 m hoher Baum, mit breitkegeliger Krone und waagerechten Ästen.

nur als Baumsommergrün

beiderseits blaugrün, 20-35 mm lang, weich, unterseits zwei graue Bänder, sonst wie Larix decidua (Europäische Lärche)

ähnlich wie Larix decidua.

ähnlich wie Larix decidua.

braun, fast kugelig, bis 4 cm lang, Zapfen aufrecht, rundlich, bei Reife Schuppen am Rand nach aussen umgerollt, im Gegensatz zur Europäischen Lärche, bei der die Zapfenschuppen nicht umgerollt sind.

Die Japanische Lärche ist in weiten Teilen Europas heimisch geworden und wird in den luftfeuchten Regionen Norddeutschlands und Dänemark auch forstlich angebaut. Ansonsten findet man sie auch in den Parks und Gärten. Hier auch in einer niedrig bleibenden Hängeform.

- Quellenangaben und verwendete Literatur

Japanische Lärche: Detailmerkmale Baum Bestimmung
(Larix kaempferi Baum Details, 0382)