Mahé 96 ---> Sonneratia alba

Ihr habt einen Laubbaum/ Strauch ausserhalb Europa, z.B. Afrika, Asien gesehen, und möchtet ihn bestimmen, dann könnt ihr hier fragen.

Moderatoren: stefan, LCV, tormi

Antworten
Benutzeravatar
bee
Beiträge: 4596
Registriert: 17 Okt 2008, 17:38
Wohnort: die Region, wo D an CH und F grenzt

Mahé 96 ---> Sonneratia alba

Beitrag von bee »

Hallo Baumfreunde,

auch Nr. 96 ist eine echte Mangrove, die besonders durch ihre Blüten besticht.
Leider fallen die Staubgefäße leicht ab, so dass man sehr selten eine schöne geöffnete Blüte sieht.
Die Wurzeln hier ähneln denen von Avicennia, sind aber an der Basis viel dicker.

Die Familie kennt man eher von einem Obstbaum (auch mediterran) und diversen Zier-Bäumen mit schönen Blüten.

Bei dieser Gattung gibt es mehrere - ca. 4-6 Arten ("in review"), zwei Arten findet man in Verbindung mit den Seychellen, nur eine davon wird bei GRIN für die Seychellen genannt.
Diverse Dokumente, die sich mit der Seychellen-Flora beschäftigen, nennen jedoch die andere Art - mal so, mal so.

Vergleicht man Bilder im Web, dann scheinen die auch nicht immer richtig zugeordnet zu sein.

Hier sind die Blätter sehr rundlich, das spricht für die bei GRIN genannte Art, dafür habe ich mich entschieden. Die andere Art hätte etwas zugespitztere Blätter.

Wie heißt dieser Baum? Lösungsvorschläge bitte per PN, Auflösung nicht vor dem Wochenende, viel Spaß!
Dateianhänge
x96d.jpg
x96d.jpg (68.14 KiB) 3074 mal betrachtet
x96c.jpg
x96c.jpg (23.54 KiB) 3074 mal betrachtet
x96b.jpg
x96b.jpg (38.64 KiB) 3074 mal betrachtet
x96a.jpg
x96a.jpg (41.05 KiB) 3074 mal betrachtet
Viele Grüße von bee

Benutzeravatar
bee
Beiträge: 4596
Registriert: 17 Okt 2008, 17:38
Wohnort: die Region, wo D an CH und F grenzt

Beitrag von bee »

Hallo,

auch hier waren Stefan, Stephan (Campoverde) und Frank schon erfolgreich, Gratulation!
Viele Grüße von bee

Benutzeravatar
bee
Beiträge: 4596
Registriert: 17 Okt 2008, 17:38
Wohnort: die Region, wo D an CH und F grenzt

Beitrag von bee »

Hallo,

wer hier noch suchen möchte und nicht weiß wo:
Wikipedia, Deutschland, Stichwort "Mangrove", da gibt es auch eine Gattungsübersicht.

Letzter Tipp: Familie Lythraceae (früher war die Gattung in einer eigenständigen Familie), Fruchtform apfelartig.

Die gesuchte Art hat, wie man sieht, weiße Staubfäden.
Die andere Art, die auch manchmal für die Seychellen genannt wird (mit spitzeren Blättern) hätte rötliche Staubgefäße (vor dem Aufblühen, in der Knospe, aufgeblüht wohl kein deutlicher Unterschied).
Viele Grüße von bee

Benutzeravatar
bee
Beiträge: 4596
Registriert: 17 Okt 2008, 17:38
Wohnort: die Region, wo D an CH und F grenzt

Beitrag von bee »

Hallo,
Spinnich hat mir (aus Zeitmangel) "nur" die Gattung richtig beantwortet, trotzdem Gratulation :)
Viele Grüße von bee

Benutzeravatar
bee
Beiträge: 4596
Registriert: 17 Okt 2008, 17:38
Wohnort: die Region, wo D an CH und F grenzt

Beitrag von bee »

Hallo Baumfreunde,

dieser Baum heißt:

Sonneratia alba, Familie Lythraceae
Trivialname auf den Seychellen: Mangliye fler (Manglier fleur),
engl. Trivialname: Mangrove Apple

Ähnlich (mit spitzeren Blättern) ist Sonneratia caseolaris, teilweise auch in Dokumenten für die Seychellen genannt.

http://www.asianplant.net/Lythraceae/So ... a_alba.htm
http://www.madeinnys.com/mangrove/s_alba.htm

Zum Vergleich S. caseolaris:
http://www.wildsingapore.com/wildfacts/ ... olaris.htm
Zuletzt geändert von bee am 17 Mai 2012, 20:24, insgesamt 1-mal geändert.
Viele Grüße von bee

Benutzeravatar
bee
Beiträge: 4596
Registriert: 17 Okt 2008, 17:38
Wohnort: die Region, wo D an CH und F grenzt

Beitrag von bee »

Hallo,

hier möchte ich noch "besonders schöne" kegelförmige Atemwurzeln ergänzen.

Im Google-Book "The Botany of Mangroves" von Tomlinson steht, dass die Atemwurzeln von Sonneratia sehr lange wachsen und ein sekundäres Dickenwachstum aufweisen. Maximale Höhe soll 3 m sein !
Die Rinde sei bei jungen Wurzeln schuppig ablätternd, bei älteren Wurzeln glatter.

Ich konnte hier häufig ein Aufplatzen der äußeren Rindenstruktur sehen, darunter schien es heller zu sein, die Wurzel hatte dann oben eine helle rundliche Verdickung. Vielleicht ist das der Wachstumsprozess?
Etwas Genaueres habe ich dazu nicht gefunden.

Zum Vergleich noch die Sonneratia-Seite von Botany.cz
http://botany.cz/cs/sonneratia-alba/
Dateianhänge
Sonneratia alba_Kegelförmige Wurzeln_2.jpg
Sonneratia alba_Kegelförmige Wurzeln_2.jpg (46.66 KiB) 2949 mal betrachtet
Sonneratia alba_Kegelförmige Wurzeln_1.jpg
Sonneratia alba_Kegelförmige Wurzeln_1.jpg (29.96 KiB) 2949 mal betrachtet
Viele Grüße von bee

Antworten