Mahé 95 ---> Bruguiera gymnorhiza

Ihr habt einen Laubbaum/ Strauch ausserhalb Europa, z.B. Afrika, Asien gesehen, und möchtet ihn bestimmen, dann könnt ihr hier fragen.

Moderatoren: stefan, LCV, tormi

Antworten
Benutzeravatar
bee
Beiträge: 4596
Registriert: 17 Okt 2008, 17:38
Wohnort: die Region, wo D an CH und F grenzt

Mahé 95 ---> Bruguiera gymnorhiza

Beitrag von bee »

Hallo Baumfreunde,

jetzt geht es noch einmal in die Mangroven.
Zum Thema Mangroven gibt es auch bei Wikipedia (D) eine gute Zusammenstellung.

Bisher vorgestellt hatte ich bereits:

Avicennia marina, Familie Acanthaceae (Blüten ergänzt)
viewtopic.php?t=6308&highlight=avicennia

Ceriops tagal, Familie Rhizophoraceae
viewtopic.php?t=6289&highlight=ceriops

Rhizophora mucronata, Familie Rhizophoraceae.
viewtopic.php?t=6266&highlight=rhizophora


Nr. 95 ist eine weitere bekannte Art.
Anhand der Frucht/ des Keimlings (Viviparie) kann man wieder auf die Familie kommen.
Solche Kelchblätter hat nur eine Gattung, davon kommt auf den Seychellen nur eine Art vor (auch bei GRIN für die Seychellen gelistet).

Die Wurzeln habe ich leider nicht gesehen, sie würden einem „großen Knie“ ähneln.

Wie heißt dieser Baum? Lösungsvorschläge bitte per PN, Auflösung nicht vor dem Wochenende, viel Spaß!
Dateianhänge
x95c.jpg
x95c.jpg (43.88 KiB) 3408 mal betrachtet
x95b.jpg
x95b.jpg (34.83 KiB) 3408 mal betrachtet
x95a.jpg
x95a.jpg (53.7 KiB) 3408 mal betrachtet
Viele Grüße von bee

Benutzeravatar
bee
Beiträge: 4596
Registriert: 17 Okt 2008, 17:38
Wohnort: die Region, wo D an CH und F grenzt

Beitrag von bee »

Hallo,

Stefan, Stephan (Campoverde), Wolfram und Frank haben diese Mangrove erkannt, Gratulation!
Viele Grüße von bee

Benutzeravatar
bee
Beiträge: 4596
Registriert: 17 Okt 2008, 17:38
Wohnort: die Region, wo D an CH und F grenzt

Beitrag von bee »

Hallo,

letzter Tipp: Familie Rhizophoraceae (so wie die anderen mit dieser Fruchtform).

Die Gattung ist nach einem französischen Entdecker und Botaniker benannt worden.
Viele Grüße von bee

Benutzeravatar
bee
Beiträge: 4596
Registriert: 17 Okt 2008, 17:38
Wohnort: die Region, wo D an CH und F grenzt

Beitrag von bee »

Hallo,
Spinnich hat das Rätsel auch gelöst, Gratulation!
Viele Grüße von bee

Benutzeravatar
bee
Beiträge: 4596
Registriert: 17 Okt 2008, 17:38
Wohnort: die Region, wo D an CH und F grenzt

Beitrag von bee »

Hallo Baumfreunde,

die Auflösung hier lautet:
Bruguiera gymnorhiza, Familie Rhizophoraceae.
Trivialname auf den Seychellen: Mangliye lat, Mangliye gro poumon (Manglier latte, Manglier gros poumon)
englischer Trivialname: Large-leaved Mangrove

http://en.wikipedia.org/wiki/Bruguiera_gymnorrhiza
http://www.plantzafrica.com/plantab/bruggym.htm

www.agroforestry.net/tti/B.gymno-largeleafmangrove.pdf
Zuletzt geändert von bee am 17 Mai 2012, 20:32, insgesamt 1-mal geändert.
Viele Grüße von bee

Benutzeravatar
bee
Beiträge: 4596
Registriert: 17 Okt 2008, 17:38
Wohnort: die Region, wo D an CH und F grenzt

Beitrag von bee »

Auch hier habe ich bei extrem niedrigen Wasserstand die typischen Wurzeln fotografieren können.

Die eigentlichen Wurzeln am Hauptstamm bilden Brettwurzeln aus.
http://www.efloras.org/gallery_image.as ... ge_id=1477

Die knieförmige Wurzeln übernehmen die Funktion der Atemwurzeln.
http://www.ozcoasts.gov.au/indicators/i ... ngrove.jpg

Die Mangrovenbäume wachsen natürlich "wild" durcheinander, deshalb sind hier auch ein paar Knie von Ceriops tagal dabei (Ceriops hat Blätter mit rundlicher Blattspitze, Bruguiera hat die spitz zulaufenden Blätter. )

Auch hier Vergleichsbilder bei Botany.cz
http://botany.cz/cs/bruguiera-gymnorhiza/
Dateianhänge
Bruguiera gymnorhiza und vereinzelt Ceriops tagal_beide mit Knieförmigen Wurzeln.jpg
Bruguiera gymnorhiza und vereinzelt Ceriops tagal_beide mit Knieförmigen Wurzeln.jpg (53.86 KiB) 3294 mal betrachtet
Viele Grüße von bee

Antworten