Mahé, Farn(artige)01 ---> Angiopteris evecta [kein Gehölz]

Ihr habt einen Laubbaum/ Strauch ausserhalb Europa, z.B. Afrika, Asien gesehen, und möchtet ihn bestimmen, dann könnt ihr hier fragen.

Moderatoren: stefan, LCV, tormi

Antworten
Benutzeravatar
bee
Beiträge: 4596
Registriert: 17 Okt 2008, 17:38
Wohnort: die Region, wo D an CH und F grenzt

Mahé, Farn(artige)01 ---> Angiopteris evecta [kein Gehölz]

Beitrag von bee »

Hallo Baumfreunde,

Farne sind natürlich keine Bäume, Sträucher oder Kletterpflanzen - aber manchmal ziemlich groß.

Baumfarne Cyathea spec z.B., die gibt es auf den Seychellen auch (Cyathea sechellarum). Sie sind aber so selten bzw. wachsen an sehr geschützten versteckten Orten, dass ich noch keinen gesehen habe.
Allerdings sah ich welche auf Guadeloupe... da könnte ich ja einen dazwischen mogeln, das würde noch nicht einmal auffallen, weil die Artunterschiede am Habitusbild sowieso nicht festzustellen sind. 8)

Allerdings gibt es andere auffällige Farne, viele in verschiedenen tropischen Ländern verbreitet. Da sie so ein ins Auge springendes Florenelement sind, möchte ich einige große und kleine Arten vorstellen.

Aber ohne PN-Rätsel, das würde wohl zu weit führen.

Meine Idee ist, sie erst nur mit Bildern und Anfangsbuchstaben des Namens einzustellen, so dass derjenige, der dazu Lust hat, sich damit beschäftigen kann, ohne gleich die Antwort zu wissen.
Wer möchte, kann hier offen im Forum dazu Stellung nehmen.

Wenn ich andere Rätsel auflöse, ergänze ich dann auch bei den Farnen die Namen. In Ordnung oder andere Vorschläge ?

Farn 01 ist besonders groß und wächst im höher gelegenen Wald im Unterholz.
Er heißt A.e., Familie M.
Dateianhänge
Farn01g.jpg
Farn01g.jpg (34.32 KiB) 3395 mal betrachtet
Farn01f.jpg
Farn01f.jpg (57.6 KiB) 3395 mal betrachtet
Farn01e.jpg
Farn01e.jpg (79.29 KiB) 3395 mal betrachtet
Farn01d.jpg
Farn01d.jpg (36.76 KiB) 3395 mal betrachtet
Farn01c.jpg
Farn01c.jpg (49.58 KiB) 3395 mal betrachtet
Farn01b.jpg
Farn01b.jpg (80.07 KiB) 3395 mal betrachtet
Farn01a.jpg
Farn01a.jpg (74.94 KiB) 3395 mal betrachtet
Viele Grüße von bee

Karola
Beiträge: 2180
Registriert: 25 Mär 2008, 11:33
Wohnort: Mülheim/Ruhr

Beitrag von Karola »

Hallo Bee,

bin ich da bei der Klasse Marattiopsida richtig?

Viele Grüße
Karola

wolfram
Beiträge: 3419
Registriert: 03 Mai 2007, 16:59

Beitrag von wolfram »

Angiopteris evecta
Viele Grüße, Wolfram

tormi
Moderator
Beiträge: 5728
Registriert: 07 Feb 2007, 19:42
Wohnort: Hinkel, Luxemburg

Beitrag von tormi »

Hallo bee,

keine Ahnung, aber, super bilder, zumals 01d, einfach klasse
LG Nalis

Durian
Beiträge: 2048
Registriert: 18 Mai 2010, 13:12
Wohnort: Bonn

farn 01

Beitrag von Durian »

Hallihallo, in Australien wird der Farn "giant fern" genannt. Er kommt an der Küste von Queensland vor, sein Stamm kann einen Durchmesser von 1 m und seine Wedel eine Länge von 8 m erreichen. Ist es dieser ?

Benutzeravatar
bee
Beiträge: 4596
Registriert: 17 Okt 2008, 17:38
Wohnort: die Region, wo D an CH und F grenzt

Beitrag von bee »

Hallo Farnfans :D ,

ja, es ist Angiopteris evecta, Familie Marratiaceae (Klasse Marratiopsida). Er ist auch auf den Seychellen einheimisch (steht in meinem Buch und in diversen Internetdokumenten.)

Dort wird er (fr. Schreibweise) "Baton Monseigneur" genannt, wahrscheinlich weil der gerollte Wedel wie ein Knauf eines Stockes aussieht (?):

Auf den Seychellen wird er meines Wissens nicht ganz so riesig, wie Durian sagt (und wie es auch im Internet steht). Auch den typischen Wurzelstock, der zum Namen "Mules Foot Fern" führt, habe ich so noch nicht gesehen.

Aber die geschwollenen Blattbasen (Pulvini) kann ich auf meinen Originalen entdecken, die waren mir auch noch nicht aufgefallen.

http://en.wikipedia.org/wiki/Angiopteris_evecta
http://www.hear.org/starr/images/specie ... a&o=plants



Inhaltsverzeichnis Rätselserie Mahé (Seychellen)
Dateianhänge
Angiopteris evecta_Geschwollene Blattbasis.jpg
Angiopteris evecta_Geschwollene Blattbasis.jpg (44.08 KiB) 3349 mal betrachtet
Zuletzt geändert von bee am 03 Nov 2013, 20:00, insgesamt 1-mal geändert.
Viele Grüße von bee

menkontre
Beiträge: 607
Registriert: 25 Aug 2008, 17:46
Wohnort: Schwarzwald und Haiti

Beitrag von menkontre »

Hallo Bee mit der Interpretation von "Baton Monseigneur" hast du recht, von mir nur die Ergänzung, daß "Monseigneur" die gängige Anrede für einen Bischof ist, es ist also ein "Bischofsstab", was gut mit dem eingerollten Blatt zusammenpaßt. Gruß, Anke

Antworten