Mahé 74 ---> Cycas thouarsii

Ihr habt einen Laubbaum/ Strauch ausserhalb Europa, z.B. Afrika, Asien gesehen, und möchtet ihn bestimmen, dann könnt ihr hier fragen.

Moderatoren: stefan, LCV, tormi

Antworten
Benutzeravatar
bee
Beiträge: 4596
Registriert: 17 Okt 2008, 17:38
Wohnort: die Region, wo D an CH und F grenzt

Mahé 74 ---> Cycas thouarsii

Beitrag von bee »

Hallo Baumfreunde,
die Vorstellung von Nr. 74 kurz und schmerzlos.

Die Pflanze gehört zu einer großen Gattung (viele Vertreter im trop. Asien und in Australien), auf den Seychellen gibt es nur eine Art.

Diese Pflanze wird je nach Quelle als einheimisch oder als vor langer, nicht mehr bestimmbarer Zeit eingebürgert bezeichnet.
Ich habe sie bisher allerdings nur in Gärten angetroffen.

Wie heißt dieses urtümlich erscheinende Pflanzengeschöpf?
Lösungsvorschläge bitte per PN, Auflösung nicht vor Mittwoch.
Viel Spaß!
Dateianhänge
x74f.jpg
x74f.jpg (73.39 KiB) 2895 mal betrachtet
x74e.jpg
x74e.jpg (47.14 KiB) 2895 mal betrachtet
x74d.jpg
x74d.jpg (54.92 KiB) 2895 mal betrachtet
x74c.jpg
x74c.jpg (50 KiB) 2895 mal betrachtet
x74b.jpg
x74b.jpg (85.66 KiB) 2895 mal betrachtet
x74a.jpg
x74a.jpg (70.49 KiB) 2895 mal betrachtet
Viele Grüße von bee

Benutzeravatar
bee
Beiträge: 4596
Registriert: 17 Okt 2008, 17:38
Wohnort: die Region, wo D an CH und F grenzt

Beitrag von bee »

Hallo,
auch hier war Karola die erste mit einer vollständig richtigen Antwort, ich gratuliere.

Eigentlich auch hier nicht schwer: Gattung erraten (eine Art ist auch in D als Kübelpflanze oder ev. Zimmerpflanze bekannt) und wieder die Verbindung mit der richtigen Gegend herstellen.

Es ist nicht nur ein "Nicht-Baum" sondern auch eine "Nicht-Palme". Trotzdem kommt das Wort "Palm" in der deutschen Familienbezeichnung vor.
Viele Grüße von bee

Benutzeravatar
bee
Beiträge: 4596
Registriert: 17 Okt 2008, 17:38
Wohnort: die Region, wo D an CH und F grenzt

Beitrag von bee »

Auch hier haben Frank und Anke das Rätsel gelöst.

Richtige Nennungen der Gattung sind auch eingetroffen und ich rechne noch fest mit der Artnennung.

Auch hier kann man sich eigentlich nur auf die im Web genannte geografische Zuordnung verlassen.

Die Arten ähneln sich sehr. Die gesuchte hier wurde in der "Beschreibungsgeschichte" auch schon mal als Unterart einer in Indien vorkommenden Art gesehen.

Die Unterschiede sind wohl auf meinen Fotos (und den meisten Fotos) überhaupt nicht festzumachen.
Viele Grüße von bee

Benutzeravatar
bee
Beiträge: 4596
Registriert: 17 Okt 2008, 17:38
Wohnort: die Region, wo D an CH und F grenzt

Beitrag von bee »

Hallo
jetzt kann ich Stefan, Wolf, Durian und Wolfram zur richtigen Lösung gratulieren!
Viele Grüße von bee

Benutzeravatar
bee
Beiträge: 4596
Registriert: 17 Okt 2008, 17:38
Wohnort: die Region, wo D an CH und F grenzt

Beitrag von bee »

Auch hier hat Spinnich das Rätsel gelöst, Gratulation!
Viele Grüße von bee

Benutzeravatar
bee
Beiträge: 4596
Registriert: 17 Okt 2008, 17:38
Wohnort: die Region, wo D an CH und F grenzt

Beitrag von bee »

Hallo Baumfreunde,

auch hier die Auflösung.

Auf den Seychellen einheimisch, oder vor sehr langer Zeit eingeführt (und auf anderen Inseln des westl. Indischen Ozeans einheimisch) ist

Cycas thouarsii, Familie Cycadaceae (Sagopalmfarne)

http://de.wikipedia.org/wiki/Sagopalmfarne
http://www.pacsoa.org.au/cycads/Cycas/thouarsii.html

Stellt sich natürlich die Frage, ob alle von mir abgebildeten Pflanzen wirklich C. thouarsii sind, oder etwas anderes "Importiertes".
Wobei es eher unwahrscheinlich ist, dass eine sehr ähnliche Art importiert wird, wenn man eine "eigene Art" hat.
Leider sieht man wesentliche Merkmale nicht oder nicht so genau, und es handelt sich um unterschiedliche Pflanzenindividuen.

Cycas-Schlüssel und Beschreibungen der einzelnen Arten (wobei man dann weitere Unterschiede herausfinden könnte), habe ich hier gefunden.

http://plantnet.rbgsyd.nsw.gov.au/cgi-b ... +thouarsii (das lädt gerade nicht bei mir)

Unterscheidungsmerkmale sind z.B. Form und Oberfläche und ev. Zähnchen der "Megasporophylle" (die blattähnlichen Strukturen, wo bei der weiblichen Pflanze die Früchte sitzen), Anzahl der Früchte pro Sporophyll, Zähnchen der Mikrosporophylle (die bei der männlichen Pflanze den männlichen "Zapfen" formen).

Schwammartigens oder nicht-schwammartiges Endokarp, Form des Samens ... ... ...

Begriff Endokarp hier noch mal erläutert...
http://de.wikipedia.org/wiki/Perikarp



Inhaltsverzeichnis Rätselserie Mahé (Seychellen)
Viele Grüße von bee

Antworten