Mahé 62 ---> Sandoricum koetjape

Ihr habt einen Laubbaum/ Strauch ausserhalb Europa, z.B. Afrika, Asien gesehen, und möchtet ihn bestimmen, dann könnt ihr hier fragen.

Moderatoren: stefan, LCV, tormi

Antworten
Benutzeravatar
bee
Beiträge: 4596
Registriert: 17 Okt 2008, 17:38
Wohnort: die Region, wo D an CH und F grenzt

Mahé 62 ---> Sandoricum koetjape

Beitrag von bee »

Hallo Baumfreunde,

dieser Baum ist ein „Neuling“ hier.

Er stammt aus dem tropischen Asien und wurde zu Aufforstungszwecken auf den Seychellen eingeführt.
Es ist ein sehr raschwüchsiger Baum mit 3-teiligen wechselständigen Blättern, der bis zu 45 m hoch werden kann.
Auf den Seychellen kommt er hauptsächlich im Wald vor, hin und wieder auch am Wegesrand.

Die Früchte sind essbar und begehrt, was ich nicht so ganz nachvollziehen kann. Fruchtgröße: so zwischen Aprikose und Pfirsich
Ein harte saure relativ dicke äußere Schicht (bedingt essbar, d.h. mit viel Zucker könnte man sie kandieren oder Marmelade und Kompott daraus herstellen – das wird auf den Seychellen aber nicht gemacht) umgibt die süßliche weiße Pulpe, die mehrere nicht essbare Kerne umhüllt.

Diese Pulpe wird ausgezutzelt und auf den sehr glitschigen Kernen wird noch ewig herumgelutscht. Das ist erfrischend und durststillend aber gefährlich: es kursieren Horrorberichte von zig versehentlich verschluckten Kernen, die Darm-Notoperationen notwendig machten....

Normalerweise werden die Früchte im März reif und zu Pyramiden getürmt am Straßenrand angeboten (von meist jugendlichen Hobby-Pflückern). Dieses Jahr ist die Zeit der Haupt-Fruchtreife wohl witterungsbedingt verschoben, deshalb habe ich kein Bild der geöffneten Frucht und nur einen kleinen Bildausschnitt aus einer Marktszene von 2009.

Wie heißt dieser Baum?

Lösungsvorschläge bitte per PN.
Auflösung nicht vor Montagabend, viel Spaß.
Dateianhänge
Marktszene 2009
Marktszene 2009
x62f.jpg (27.93 KiB) 2274 mal betrachtet
Junger Zweig mit Blattansätzen
Junger Zweig mit Blattansätzen
x62e.jpg (28.96 KiB) 2274 mal betrachtet
Blattunterseite
Blattunterseite
x62d.jpg (45.82 KiB) 2274 mal betrachtet
Blattoberseite
Blattoberseite
x62c.jpg (46.5 KiB) 2274 mal betrachtet
Jüngerer Baum - doch ein paar reife Früchte
Jüngerer Baum - doch ein paar reife Früchte
x62b.jpg (44.52 KiB) 2274 mal betrachtet
Hoher Baum 2009
Hoher Baum 2009
x62a.jpg (64.02 KiB) 2274 mal betrachtet
Zuletzt geändert von bee am 14 Apr 2011, 18:56, insgesamt 1-mal geändert.
Viele Grüße von bee

Benutzeravatar
bee
Beiträge: 4596
Registriert: 17 Okt 2008, 17:38
Wohnort: die Region, wo D an CH und F grenzt

Beitrag von bee »

Hallo,
hier kann ich Wolf zur richtigen Lösung gratulieren, er konnte den Baum in seinem Buch "Trees and Fruits of South East Asia " identifizieren.
Viele Grüße von bee

Benutzeravatar
bee
Beiträge: 4596
Registriert: 17 Okt 2008, 17:38
Wohnort: die Region, wo D an CH und F grenzt

Beitrag von bee »

Hallo,

so schwierig ist dieses Rätsel eigentlich nicht.

Obwohl der Baum aus Südostasien stammt, ist er nicht nur auf Spezialseiten zu finden. Auch er wird tropenweit angepflanzt, auf Hawaii zum Beispiel, und ein wohlbekannter Tropenpflanzenhändler hat ihn auch im Sortiment.

Wechselständige zusammengesetzte Blätter, welche Familie könnte das sein? (Hier ist es keine Fabaceae "with an usual fruit").
Einige wenige Vertreter der Familie habe essbare Früchte, ein anderer Baum der Familie aus SO-Asien mit essbaren Früchten wurde hier im Forum schon vorgestellt.
Bekannter sind die Holzlieferanten aus der Familie.

Blüten habe ich noch nie gesehen, die müssen auch sehr unscheinbar sein.
Eine Beschreibung, die ich gefunden haben:
"numerous flowers, 10-20 cm long panicles, mostly in axils of young shoots, individual flower 12 mm wide, 5 mm long, 5 sepals, 5 reflexed petals, stamens united to a fleshy tube of 10 anthers, slightly scented, pale green to greenish white" (aus Google-Book: The encyclopedia of fruit & nuts)
Viele Grüße von bee

Benutzeravatar
bee
Beiträge: 4596
Registriert: 17 Okt 2008, 17:38
Wohnort: die Region, wo D an CH und F grenzt

Beitrag von bee »

Hallo,

danke meiner Hilfe hat Frank das Bäumchen auf den bekannten Seiten entdeckt, ich gratuliere!

Wer trotz des schönen Wetters (auch wenn es trotz Sonne gerade relativ kühl ist bei uns) ein bisschen Zeit am Computer vertrödeln will ...

könnte die Lösung ohne großen Aufwand finden.

Viele bekannte Vertreter der Familie heißen mit Trivialnamen xy-Mahogany.
Der andere bekannte Fruchtbaum aus der Familie ist Lansium domesticum (Lansibaum).
Viele Grüße von bee

Benutzeravatar
bee
Beiträge: 4596
Registriert: 17 Okt 2008, 17:38
Wohnort: die Region, wo D an CH und F grenzt

Beitrag von bee »

Hallo Baumfreunde,
auch hier kam noch eine richtige Antwort von Rolf, Gratulation.

Die Auflösung lautet:
Sandoricum koetjape (Familie Meliaceae), auf den Seychellen und auch sonst weit verbreitet "Santol" genannt.

http://en.wikipedia.org/wiki/Sandoricum_koetjape
http://toptropicals.com/cgi-bin/garden_catalog/cat.cgi
http://www.hear.org/starr/images/specie ... e&o=plants
Viele Grüße von bee

Antworten