Blätter essen

Hier findet ihr Platz für sonstige Themen

Moderatoren: stefan, tormi

Antworten
Eremit
Beiträge: 55
Registriert: 14 Apr 2010, 20:47

Blätter essen

Beitrag von Eremit » 01 Aug 2010, 17:26

Hallo an alle,

letztens als ich so durch meinen Wald spazierte, um meine Ahörner zu begutachten, kam mir so der Gedanke, was ich jetzt tun würde, wäre ich irgendwo verschollen, und müsste mich selbst ernähren. Da ich die meisten Pflanzen nur kenne, wenn ich sie selbst gepflanzt habe, bzw. wenn mir vorher jemand diese Pflanze gezeigt hat, wäre es für mich beinahe unmöglich unter der Vielzahl an Kräutern was essbares zu finden (mal abgesehen von Erdbeeren, Himbeeren, etc.). Da die Bestimmung bei Bäumen, zumindest wenn wir die heimische Baumflora betrachten, wesentlich einfacher ist, fragte ich mich, ob es möglich ist, aus Bäumen essbares zu gewinnen. Ich hab hier irgendwo mal was von Baumspaghetti gelesen, und auch Mehl aus Birkenrinde kenne ich.

Was aber ist mit den Blättern? Kann man theoretisch Ahornblätter, Buchenblätter etc. essen? Haben die für den Menschen auch einen Nährwert oder fungieren die hauptsächlich als Ballaststoffe? Ich glaube, der Mensch kann Cellulose nicht verdauen, oder? Ich finde im Internet nichts wirklich Brauchbares, würde mich also sehr freuen, wenn mir jemand was dazu sagen kann :).

Habe irgendwie mitbekommen, dass Kiefernspezi nicht nur ein Spezialist für Kiefern, sondern auch für alles Essbares ist? Kann mich aber auch irren :P.

Lg
Georg

wolfachim_roland
Beiträge: 5601
Registriert: 08 Jun 2006, 08:53
Wohnort: Solingen
Kontaktdaten:

Beitrag von wolfachim_roland » 01 Aug 2010, 17:46

Von jungen Buchenblättern ist bekannt, daß man sie im Salat essen kann, siehe:
"Natürlich kann man auch gewöhnliche Gemüsegerichte aus den jungen Buchenblättern zubereiten.
http://wildkraeuterrezepte.twoday.net/stories/4789969/

Wolf

Kiefernspezi
Beiträge: 8311
Registriert: 12 Jan 2009, 10:08
Wohnort: Velbert
Kontaktdaten:

Beitrag von Kiefernspezi » 01 Aug 2010, 23:23

Verdammt, habe ich noch nicht ausprobiert! :shock:

Cornus
Beiträge: 14
Registriert: 21 Jun 2010, 16:25
Wohnort: Meppen

Beitrag von Cornus » 02 Aug 2010, 00:53

Ich glaube, ich würde nicht verhungern, wenn man mich im Frühling/Sommer in einer mitteleuropäischen Wildnis aussetzen würde. In anderen Erdteilen und im Winter sähe das natürlich ganz anders aus ;-)

Warum ich hier antworte: Die ganz jungen Blätter vom Weißdorn kann man essen. Ich praktiziere das ab und zu, wenn ich im Frühling mit meiner Kamera unterwegs bin.

Antworten