Wochenendrätsel 145

Hier findet ihr Platz für sonstige Themen

Moderatoren: stefan, LCV, tormi

Antworten
rolf7
Beiträge: 1535
Registriert: 01 Jan 2009, 21:20
Wohnort: Nähe von Basel, Schweiz

Wochenendrätsel 145

Beitrag von rolf7 »

Liebe Rätselgemeinde

Für dieses Wochenende habe ich euch diese interessante Art mitgebracht. In der Literatur wird von einem Strauch oder kleinen Baum gesprochen.
Nun bin ich auf eure Tipps gespannt.

Antworten wie gewohnt bitte per pn.

Viel Spass
Rolf
Dateianhänge
DSC03696_Bildgröße ändern.JPG
DSC03696_Bildgröße ändern.JPG (134.97 KiB) 3416 mal betrachtet
DSC03701_Bildgröße ändern.JPG
DSC03701_Bildgröße ändern.JPG (218.47 KiB) 3416 mal betrachtet
DSC03700_Bildgröße ändern.JPG
DSC03700_Bildgröße ändern.JPG (222.66 KiB) 3416 mal betrachtet

wolfram
Beiträge: 3419
Registriert: 03 Mai 2007, 16:59

Beitrag von wolfram »

Hallo Rolf,
ein Tip von Dir fehlt noch: in welcher Literatur? Fitschen oder R/B?

Sind die Blätter gefiedert?
Viele Grüße, Wolfram

rolf7
Beiträge: 1535
Registriert: 01 Jan 2009, 21:20
Wohnort: Nähe von Basel, Schweiz

Beitrag von rolf7 »

wolfram hat geschrieben:Hallo Rolf,
ein Tip von Dir fehlt noch: in welcher Literatur? Fitschen oder R/B?

Sind die Blätter gefiedert?
Tipps:
Die Blätter sind eiförmig - lanzettlich - lange zugespitzt, 7-17 cm lang, also nicht gefiedert. Ich habe im Krüssman nachgeschaut. Die Gattung ist uns allen wohl bekannt...

Es ist kein Vertreter von
Phellodendron, xChitalpa oder Palaquium
Dateianhänge
DSC03695_Bildgröße ändern.JPG
DSC03695_Bildgröße ändern.JPG (141.26 KiB) 3393 mal betrachtet

Benutzeravatar
LCV
Beiträge: 9129
Registriert: 03 Dez 2007, 14:46
Wohnort: 79379 Müllheim
Kontaktdaten:

Beitrag von LCV »

Hallo Rolf,

den Krüssmann haben leider nur wenige. Deshalb wäre es interessant zu wissen, ob die Art auch im R/B oder Fitschen beschrieben wird.

Ich sehe auch einen Widerspruch zwischen "Strauch oder kleiner Baum" zum Habitusbild. Das ist doch mindestens ein mittelgroßer Baum.

Gruß Frank

rolf7
Beiträge: 1535
Registriert: 01 Jan 2009, 21:20
Wohnort: Nähe von Basel, Schweiz

Beitrag von rolf7 »

Hallo Frank

Die Art ist nicht in der Standardliteratur, jedoch die Gattung.

Mit der Grössenangabe staune ich selber. Ich denke es dürfte bei dem von mir fotografierten um ein altes und wunderprächtig gewachsenes Exemplar handeln.
Die Pflanze kommt wild im N-W Himalaya und der chin. Provinz Yunnan vor. Sie wurde 1874 in Europa eingeführt. 1888 wuchsen die ersten Pflanzen in Paris.

rolf7
Beiträge: 1535
Registriert: 01 Jan 2009, 21:20
Wohnort: Nähe von Basel, Schweiz

Beitrag von rolf7 »

Ich bin heut bis ca 23:00 Uhr abwesend und gebe euch hier noch ein verräterisches Bild.
Dateianhänge
DSC03698_Bildgröße ändern.JPG
DSC03698_Bildgröße ändern.JPG (130.36 KiB) 3375 mal betrachtet

rolf7
Beiträge: 1535
Registriert: 01 Jan 2009, 21:20
Wohnort: Nähe von Basel, Schweiz

Beitrag von rolf7 »

Herzliche Glückwünsche gehen an

Jan (JDL) und campoverde

Tipp:
Es ist kein Vertreter von Prunus, Syringa oder Chionanthus

rolf7
Beiträge: 1535
Registriert: 01 Jan 2009, 21:20
Wohnort: Nähe von Basel, Schweiz

Beitrag von rolf7 »

Gratulieren können wir
Wolfram und Tom

Tipps: Die Gattung kommt fast in jedem zweiten Garten vor. Leider lassen wir diese nicht aufblühen, sonst wäre der Blütenstand vielleicht bekannter...

Die Blätter des Gesuchten sind gegenständig, die Blüten sind gelblichweis in 15-20cm langen Rispen, die Früchte sind schwarz, bereift.

Photinia ist es nicht.

rolf7
Beiträge: 1535
Registriert: 01 Jan 2009, 21:20
Wohnort: Nähe von Basel, Schweiz

Beitrag von rolf7 »

Herzliche Glückwünsche gehen an:
Frank (LCV)
Roseo-Marginata
Karola

und Wolfgang ist schon ziemlich nahe dran
Dateianhänge
DSC03699_Bildgröße ändern.JPG
DSC03699_Bildgröße ändern.JPG (204.34 KiB) 3286 mal betrachtet
DSC03697_Bildgröße ändern.JPG
DSC03697_Bildgröße ändern.JPG (165.76 KiB) 3286 mal betrachtet

rolf7
Beiträge: 1535
Registriert: 01 Jan 2009, 21:20
Wohnort: Nähe von Basel, Schweiz

Beitrag von rolf7 »

Herzlichen Glückwunsch geht an

Wolfgang (cryptomeria)

rolf7
Beiträge: 1535
Registriert: 01 Jan 2009, 21:20
Wohnort: Nähe von Basel, Schweiz

Beitrag von rolf7 »

Herzliche Glückwünsche an

bee und wolfachim_roland

rolf7
Beiträge: 1535
Registriert: 01 Jan 2009, 21:20
Wohnort: Nähe von Basel, Schweiz

Beitrag von rolf7 »

Zur Auflösung dieses Rätsels:

Es handelt sich um Ligustrum compactum, ein halbimmergrüner Strauch, der in seiner Heimat auch 7m hoch werden kann. Die Bilder von diesem Prachtexemplar stammen vom BoGa Edinburgh.

Ich wollte damit den Fokus auf eine Gattung legen, welche wir häufig in unseren Gärten antreffen. Von den rund 40 Arten wären ca 16 bei uns winterhart (W.J.Bean). Nur eine Art kommt bei uns natürlich vor (L. vulgare), die anderen in Kleinasien, Persien, Ost-Asien, Japan, Malayischer Archipel und selbst in Australien soll es eine geben.
Für diejenigen, welche einen Ligustrum Schlüssel gesucht haben --> http://flora.huh.harvard.edu/china/PDF/ ... ustrum.pdf

Herzlichen Dank fürs Miträtseln
Rolf

Antworten