Wochenendrätsel 131

Hier findet ihr Platz für sonstige Themen

Moderatoren: stefan, LCV, tormi

Antworten
rolf7
Beiträge: 1535
Registriert: 01 Jan 2009, 21:20
Wohnort: Nähe von Basel, Schweiz

Wochenendrätsel 131

Beitrag von rolf7 »

Liebe Rätselfreunde

Herzlich willkommen zum 131. Rätsel.

Für dieses Wochenende habe ich aus meiner Bildersammlung etwas Blühendes herausgesucht.

Wie gewohnt bitte ich euch Lösungsvorschläge per PN einzuschicken. Falsche Lösungsvorschläge werden ohne Namensnennung von mir veröffentlicht. Fragen dürfen hier gerne gestellt werden.

Nun wünsche ich euch viel Spass!
Rolf
Dateianhänge
DSC48332_Bildgröße ändern.JPG
DSC48332_Bildgröße ändern.JPG (123.78 KiB) 3021 mal betrachtet

rolf7
Beiträge: 1535
Registriert: 01 Jan 2009, 21:20
Wohnort: Nähe von Basel, Schweiz

Beitrag von rolf7 »

Wolfram hat die Gattung schon herausgefunden!

Nun hier ein weiteres Bild.
Dateianhänge
DSC48331_Bildgröße ändern.JPG
DSC48331_Bildgröße ändern.JPG (136 KiB) 3004 mal betrachtet

rolf7
Beiträge: 1535
Registriert: 01 Jan 2009, 21:20
Wohnort: Nähe von Basel, Schweiz

Beitrag von rolf7 »

Die ersten Garatulationen gehen an

Frank und Wolfram


Tipp: Es ist kein Vertreter von Escallonia

rolf7
Beiträge: 1535
Registriert: 01 Jan 2009, 21:20
Wohnort: Nähe von Basel, Schweiz

Beitrag von rolf7 »

Es ist nicht Lonicera syringantha

und ein weiteres Bild
Dateianhänge
DSC48335_Bildgröße ändern.JPG
DSC48335_Bildgröße ändern.JPG (203.72 KiB) 2974 mal betrachtet

rolf7
Beiträge: 1535
Registriert: 01 Jan 2009, 21:20
Wohnort: Nähe von Basel, Schweiz

Beitrag von rolf7 »

Ein weiteres Bild

Tipp: Diese Art hat die grössten Blüten der Gattung.
Dateianhänge
DSC48327_Bildgröße ändern.JPG
DSC48327_Bildgröße ändern.JPG (131.03 KiB) 2941 mal betrachtet

rolf7
Beiträge: 1535
Registriert: 01 Jan 2009, 21:20
Wohnort: Nähe von Basel, Schweiz

Beitrag von rolf7 »

Es ist keine Abelia.

Tipps:
Bei uns ein Strauch, in seiner Heimat Himalaja ein kleiner Baum. Obwohl das natürliche Verbreitungsgebiet der Gattung Südamerika-Ostafrika-Indien-Asien ist, kommen zwei Vertreter bei uns in jedem 2. Garten vor!
Die Blütenkrone ist ca 2,5 cm breit und ebenso lang.
Dateianhänge
DSC48329_Bildgröße ändern.JPG
DSC48329_Bildgröße ändern.JPG (121.77 KiB) 2925 mal betrachtet

rolf7
Beiträge: 1535
Registriert: 01 Jan 2009, 21:20
Wohnort: Nähe von Basel, Schweiz

Beitrag von rolf7 »

Bravo - auch campoverde hat ihn richtig bestimmt.

Es ist keine Weigela.

rolf7
Beiträge: 1535
Registriert: 01 Jan 2009, 21:20
Wohnort: Nähe von Basel, Schweiz

Beitrag von rolf7 »

Es ist keine Lonicera.

Binsk
Beiträge: 115
Registriert: 20 Jan 2010, 17:51
Wohnort: NW-CH

Beitrag von Binsk »

Sorry, falsche Taste gedrückt... :oops:

rolf7
Beiträge: 1535
Registriert: 01 Jan 2009, 21:20
Wohnort: Nähe von Basel, Schweiz

Beitrag von rolf7 »

Herzliche Gratulation geht an Binsk!

rolf7
Beiträge: 1535
Registriert: 01 Jan 2009, 21:20
Wohnort: Nähe von Basel, Schweiz

Beitrag von rolf7 »

Gratulation geht auch an Roseo!

Kommen wir zur Auflösung:

Es handelt sich um Buddleja colvilei.

Zitat Krüssmann:
Strauch, in seiner Heimat selbst kleiner Baum, junge Zweige zuerst rostbraun wollig, Blätter eilanzettlich, zugespitzt, fein gezähnt, 7-20cm lang, oben kahl, unten zuerst braunfilzig, später kahl, Blüten in nickenden, etwa 15-20 cm langen und 7-8 cm breiten, hängenden Rispen, Blütenkrone etwa 2,5 cm lang, ebenso breit, karminrot oder nur rosa, Kelch glockig, mit kurzen Zipfeln, Juni. Diese Art hat die grössten Blüten aller in Kultur befindlichen Buddlejen - Praktvoll!
Es gibt eine Sorte 'Kewensis', die besonders intensiv karminrot blühen.

Leider habe ich diese Art nur im Krüssmann gefunden, der mitlerweile kaum antiquarisch erhältlich ist. Da kommt mir noch in den Sinn, auf Flora of china gibt es auch einen Buddleja Schlüssel.

Vielen Dank fürs rege Mitmachen und allen eine gute Woche.
Rolf

wolfachim_roland
Beiträge: 5605
Registriert: 08 Jun 2006, 08:53
Wohnort: Solingen
Kontaktdaten:

Beitrag von wolfachim_roland »

Buddleja colvilei hatte ich auch im Visier. Aber im Hillier "Bäume und Sträucher" ist unter den vielen buddlejas keine Abbildung mit solch violetten Blüten, allerdings eine Sorte B. colvilei `Kewensis`abgebildet, die der gezeigten ähnlich ist, aber dunkelrote Blüten hat.

Gruß, Wolf
Wolf Roland

Cryptomeria
Beiträge: 9454
Registriert: 25 Mai 2006, 21:45
Wohnort: Fraulund/ 24405 Rügge

Beitrag von Cryptomeria »

Hallo Rolf,

wieder sehr schönes Rätsel. Tolle Pflanze, die man auch wieder viel häufiger pflanzen könnte. Man fragt sich oft, warum manche so wenig zu finden sind, sind sie doch - wie Buddleia - leicht zu vermehren.

Ich hatte - vom Blatt her - Buddleia im Verdacht, fand aber nichts Passendes.
Ich werde die Fühler für den Garten ausstrecken - gefällt mir gut.

Viele Grüße

Wolfgang
Wer Bäume pflanzt und weiß,dass er nie in ihrem Schatten sitzen wird hat angefangen, den Sinn des Lebens zu begreifen.

Antworten