Mahé 50 ---> Ipomoea mauritiana

Ihr habt einen Laubbaum/ Strauch ausserhalb Europa, z.B. Afrika, Asien gesehen, und möchtet ihn bestimmen, dann könnt ihr hier fragen.

Moderatoren: stefan, LCV, tormi

Antworten
Benutzeravatar
bee
Beiträge: 4596
Registriert: 17 Okt 2008, 17:38
Wohnort: die Region, wo D an CH und F grenzt

Mahé 50 ---> Ipomoea mauritiana

Beitrag von bee »

Hallo Baumfreunde,
noch eine rankende Pflanze aus der gleichen Familie (und dann Schluss damit!)
In der Gattung gibt es sehr viele Arten.
Diese hier glaube ich durch die Farbe (eher rosa als violett), die ausgerandeten Blütenblätter und die größeren Blätter (Größenvergleich Blatt zu Blüte) von einer anderen Art unterscheiden zu können (für die ich sie zuerst gehalten habe), bin aber nicht ganz sicher.
Ein Unterscheidungsmerkmal könnten auch die Kelchblätter sein (sollen dick und wachsartig sein) , die ich natürlich nicht aufgenommen habe (erahnt man vielleicht bei den Knospen).

Wie könnte :) diese rankende Pflanze heißen?

Lösungsvorschläge bitte per PN, Auflösung nicht vor Fr. dem 15.01 (abends).
Viel Spaß!
Dateianhänge
x50b.jpg
x50b.jpg (23.11 KiB) 2669 mal betrachtet
x50a.jpg
x50a.jpg (47.09 KiB) 2669 mal betrachtet
Viele Grüße von bee

Benutzeravatar
bee
Beiträge: 4596
Registriert: 17 Okt 2008, 17:38
Wohnort: die Region, wo D an CH und F grenzt

Beitrag von bee »

Frank hat's schon raus, Gratulation!
Viele Grüße von bee

Benutzeravatar
bee
Beiträge: 4596
Registriert: 17 Okt 2008, 17:38
Wohnort: die Region, wo D an CH und F grenzt

Beitrag von bee »

Hallo, wie kann ich denn noch ein paar Lösungsvorschläge herauskitzeln?

Gesuchte Familie: gibt es auch in Deutschland (3 wilde Gattungen), 2 Arten winden sich sehr sehr häufig an Zäunen und am Feldrand.

Gesuchte Gattung: eine die ganz prächtig und prunkvoll ist (eine aus Mexiko stammende Art in D manchmal als Ziergewächs), eine andere Art der Gattung ein verbreitetes Grundnahrungsmittel (im "gut-sortierten Supermarkt" auch in D erhältlich)

Gesuchte Art: eine der wenigen dieser großen Gattung, die gesamttropisch verbreitet ist. Artname deutet auf Ursprung aus einen afrikanischen Land hin.
Viele Grüße von bee

Benutzeravatar
bee
Beiträge: 4596
Registriert: 17 Okt 2008, 17:38
Wohnort: die Region, wo D an CH und F grenzt

Beitrag von bee »

Gratulation an Wolfram!
Viele Grüße von bee

Benutzeravatar
bee
Beiträge: 4596
Registriert: 17 Okt 2008, 17:38
Wohnort: die Region, wo D an CH und F grenzt

Beitrag von bee »

Hallo,
ich gratuliere Wolfachim zur richtigen Lösung ...

die da lautet: Ipomoea mauritiana (Familie Convolvulaceae),
Synonyme: I. digitata auct. (d.h. von mehren Autoren früher so benannt, aber nicht ganz korrekt, weil es noch eine andere I. digitata gibt, bei I. digitata Bildern weiß man also nicht ganz genau, was gemeint ist) und I. insignis.

Ein Trivialname ist "Giant Potato", wahrscheinlich ist die Wurzel ebenso essbar wie die Wurzel von I. batatas, Süßkartoffel (die aber strauchartig wächst, kleiner bleibt und auch andere Blätter und Blüten hat.)

Mein Hinweis auf die Zierpflanze in D bezog sich auf I. tricolor (manchmal auch I. violacea genannt, was wohl lt. Wiki auch nicht ganz korrekt ist), die blaue Prunkwinde.

Von den vielen Ipomoea-Arten kommen nicht so viele pantropisch vor, wenn man z.B. Ipomoea pantropisch oder weltweit oder pantropical etc. googelt kommen immer die gleichen Arten (alba, batatas, cairica, carnea etc.)

Meine Unsicherheit rührte daher, dass ich diese Seite gefunden hatte:
http://www.geobot.ethz.ch/publications/ ... /app2003_8
und deshalb die Pflanze ursprüngl. für I. cairica gehalten hatte (I. mauritiana ist dort nicht genannt)

Aber weitere Bildvergleiche haben mich auf I. mauritiana gebracht (zig Fotos u.a. bei Flickr) und I. mauritiana (als I. paniculata) ist in diesem Google-Book als "not uncommon" auf den Seychellen angegeben.
http://books.google.de/books?id=yFHYjTk ... es&f=false
Viele Grüße von bee

Antworten