Mahé 36 ---> Ceriops tagal

Ihr habt einen Laubbaum/ Strauch ausserhalb Europa, z.B. Afrika, Asien gesehen, und möchtet ihn bestimmen, dann könnt ihr hier fragen.

Moderatoren: stefan, LCV, tormi

Antworten
Benutzeravatar
bee
Beiträge: 4596
Registriert: 17 Okt 2008, 17:38
Wohnort: die Region, wo D an CH und F grenzt

Mahé 36 ---> Ceriops tagal

Beitrag von bee »

Hallo Baumfreunde,

die zweite Mangrove...

sieht der ersten recht ähnlich. :wink:

Allerdings sind die Blätter etwas kleiner und an der Spitze gerundet. Die Keimlinge sehen fast genauso aus, sollen jedoch – so steht es jedenfalls in meinem Buch - noch etwas länger und schmaler sein.
Falls ich die Wurzeln fotografiert hätte – wenn ich sie denn eindeutig hätte zuordnen können - , dann wären es keine Bögen gewesen wie bei Mangrove 1, sondern ein umgekehrtes V (knieähnlich). Diese Form der Wurzel wird aber nur bei bestimmten (besonders nassen) Standorten ausgebildet.
Das allein ist jedoch kein Bestimmungsmerkmal, es gibt allein auf den Seychellen 3 Mangrovenarten mit diesen „Wurzelknien“.

In der Gattung gibt es zwei Arten, aber wieder nur eine Art kommt auf den Seychellen (und im ostafrikanischen Teil des indischen Ozeans) vor.

Wie bei Mangrove 1 sind die Arten optisch wohl kaum zu unterscheiden.
Sie besiedeln jedoch in den Gebieten, wo beide vorkommen, bevorzugt unterschiedliche Standorte und der größte Unterschied soll in den Bestäubungsmechanismen bestehen.

Wie heißt dieser Baum?
Lösungsvorschläge bitte per PN, Auflösung nicht vor Fr. dem 4.12. (abends).
Viel Spaß!
Dateianhänge
x36b.jpg
x36b.jpg (42.67 KiB) 4492 mal betrachtet
x36a.jpg
x36a.jpg (76.84 KiB) 4492 mal betrachtet
Viele Grüße von bee

Benutzeravatar
bee
Beiträge: 4596
Registriert: 17 Okt 2008, 17:38
Wohnort: die Region, wo D an CH und F grenzt

Beitrag von bee »

Hallo Baumfreunde,
Wolfram und Anke (menkontre) haben die Mangrove schon richtig erkannt, ich gratuliere!!

Zu welcher Familie könnte dieser Baum denn gehören, bei der großen Ähnlichkeit mit der ersten Mangrove und auch mit diesen Keimlingen (Viviparie?)
Viele Grüße von bee

Benutzeravatar
bee
Beiträge: 4596
Registriert: 17 Okt 2008, 17:38
Wohnort: die Region, wo D an CH und F grenzt

Beitrag von bee »

Von campoverde ist eine richtige Antwort eingetroffen, Gratulation!
Viele Grüße von bee

Benutzeravatar
bee
Beiträge: 4596
Registriert: 17 Okt 2008, 17:38
Wohnort: die Region, wo D an CH und F grenzt

Beitrag von bee »

Frank hat das Rätsel gelöst, ich gratuliere!
Viele Grüße von bee

Benutzeravatar
bee
Beiträge: 4596
Registriert: 17 Okt 2008, 17:38
Wohnort: die Region, wo D an CH und F grenzt

Beitrag von bee »

Hallo, guten Abend!
Auch Wolfachim und Stefan haben das Rätsel gelöst, ich gratuliere!!
Viele Grüße von bee

Benutzeravatar
bee
Beiträge: 4596
Registriert: 17 Okt 2008, 17:38
Wohnort: die Region, wo D an CH und F grenzt

Beitrag von bee »

Hallo,
die Auflösung ist Ceriops tagal auch wieder Familie Rhizophoraceae.

Trivialname auf den Seychellen: Mangliye zonn, Mangliye zerof (Manglier jaune, Manglier girofflier)
englischer Trivialname: Yellow Mangrove

Ein Google-Book zu Mangroven:
http://books.google.de/books?id=uwT6SMY ... q=&f=false
Zuletzt geändert von bee am 17 Mai 2012, 20:35, insgesamt 1-mal geändert.
Viele Grüße von bee

Benutzeravatar
bee
Beiträge: 4596
Registriert: 17 Okt 2008, 17:38
Wohnort: die Region, wo D an CH und F grenzt

Beitrag von bee »

Auch hier kann ich die Blüten und den Fruchtansatz ergänzen, leider kein "Wurzelknie".
Dateianhänge
x36_Ceriops tagal_Fruchtansatz_Blüten.jpg
x36_Ceriops tagal_Fruchtansatz_Blüten.jpg (111.65 KiB) 4095 mal betrachtet
x36_Ceriops tagal_Blüten.jpg
x36_Ceriops tagal_Blüten.jpg (89.73 KiB) 4095 mal betrachtet
Viele Grüße von bee

Benutzeravatar
bee
Beiträge: 4596
Registriert: 17 Okt 2008, 17:38
Wohnort: die Region, wo D an CH und F grenzt

Beitrag von bee »

Auch bei Ceriops tagal sieht man bei sehr niedrigem Wasserstand knieförmige Wurzeln.

Vergleichsbilder:
http://botany.cz/cs/ceriops-tagal/
Dateianhänge
Ceriops tagal_Knieförmige Wurzeln.jpg
Ceriops tagal_Knieförmige Wurzeln.jpg (72.13 KiB) 3884 mal betrachtet
Viele Grüße von bee

Antworten