Wochenendrätsel 116

Hier findet ihr Platz für sonstige Themen

Moderatoren: stefan, LCV, tormi

Antworten
rolf7
Beiträge: 1535
Registriert: 01 Jan 2009, 21:20
Wohnort: Nähe von Basel, Schweiz

Wochenendrätsel 116

Beitrag von rolf7 »

Liebe Rätselfreunde

Tom und ich haben uns abgesprochen und werden die Wochenendrätsel für die nächste Zeit aufteilen. Wie an anderer Stelle hier im Forum schon bekannt wurde, hat unser Oberrätsler Tom gerade eine arbeitsintensive Zeit und kann sich dem Forum nicht mehr in gewohnter Weise widmen. Nun ich glaube er hat eine Verschnaufpause verdient.

Ich möchte Vorschlagen das wir gleich mit dem WER 116 beginnen.
Wie gewohnt bitte ich euch Lösungsvorschläge per PN einzuschicken. Falsche Lösungsvorschläge werden ohne Namensnennung von mir veröffentlicht. Fragen dürfen gerne hier gestellt werden.

Viel Spass wünscht euch
Rolf
Dateianhänge
Zum Anfang mal ein Bild des Habitus.
Zum Anfang mal ein Bild des Habitus.
DSC03233_Bildgröße ändern.JPG (259.76 KiB) 3693 mal betrachtet

rolf7
Beiträge: 1535
Registriert: 01 Jan 2009, 21:20
Wohnort: Nähe von Basel, Schweiz

Beitrag von rolf7 »

Hier ein Trieb mit Blätter und Blüten
Dateianhänge
DSC03235_Bildgröße ändern.JPG
DSC03235_Bildgröße ändern.JPG (129.2 KiB) 3670 mal betrachtet

rolf7
Beiträge: 1535
Registriert: 01 Jan 2009, 21:20
Wohnort: Nähe von Basel, Schweiz

Beitrag von rolf7 »

Trieb mit "Igel"

Hilfestellung: Original in N-Amerika ist es ein Baum. Bei uns als grosser Strauch an zu treffen.
Dateianhänge
DSC03230_Bildgröße ändern.JPG
DSC03230_Bildgröße ändern.JPG (153.16 KiB) 3645 mal betrachtet

rolf7
Beiträge: 1535
Registriert: 01 Jan 2009, 21:20
Wohnort: Nähe von Basel, Schweiz

Beitrag von rolf7 »

Frank ist dem Ziel nahe.

Natürliche Verbreitung : Oregon, Washington, Kalifornien

rolf7
Beiträge: 1535
Registriert: 01 Jan 2009, 21:20
Wohnort: Nähe von Basel, Schweiz

Beitrag von rolf7 »

Herzliche Gratulation an Wolf (wolfachim_roland)!

rolf7
Beiträge: 1535
Registriert: 01 Jan 2009, 21:20
Wohnort: Nähe von Basel, Schweiz

Beitrag von rolf7 »

Die Beschaffenheit der Blattunterseite ist ein wichtiges Merkmal.
Dateianhänge
DSC03236_Bildgröße ändern.JPG
DSC03236_Bildgröße ändern.JPG (129.4 KiB) 3610 mal betrachtet

rolf7
Beiträge: 1535
Registriert: 01 Jan 2009, 21:20
Wohnort: Nähe von Basel, Schweiz

Beitrag von rolf7 »

Herzliche Gratulation geht an Bee!

rolf7
Beiträge: 1535
Registriert: 01 Jan 2009, 21:20
Wohnort: Nähe von Basel, Schweiz

Beitrag von rolf7 »

Herzliche Gratulation an

Tom und Frank

rolf7
Beiträge: 1535
Registriert: 01 Jan 2009, 21:20
Wohnort: Nähe von Basel, Schweiz

Beitrag von rolf7 »

Hier eine Sorte der gesuchten Art.
Dateianhänge
Bild einer Sorte der gesuchten Art.
Bild einer Sorte der gesuchten Art.
DSC03559_Bildgröße ändern.JPG (128.32 KiB) 3569 mal betrachtet

rolf7
Beiträge: 1535
Registriert: 01 Jan 2009, 21:20
Wohnort: Nähe von Basel, Schweiz

Beitrag von rolf7 »

Bleiben wir noch etwas bei der einen Sorte und schauen uns die "Igel" etwas genauer an.
Dateianhänge
DSC03563_Bildgröße ändern.JPG
DSC03563_Bildgröße ändern.JPG (152.6 KiB) 3555 mal betrachtet
DSC03562_Bildgröße ändern.JPG
DSC03562_Bildgröße ändern.JPG (159.71 KiB) 3555 mal betrachtet

tormi
Moderator
Beiträge: 5728
Registriert: 07 Feb 2007, 19:42
Wohnort: Hinkel, Luxemburg

Beitrag von tormi »

Sehr schön Rolf,
vergiss nicht uns zu sagen wo du diese Gehölze fotographiert hast.
Zuletzt geändert von tormi am 19 Okt 2009, 07:39, insgesamt 1-mal geändert.
LG Nalis

rolf7
Beiträge: 1535
Registriert: 01 Jan 2009, 21:20
Wohnort: Nähe von Basel, Schweiz

Beitrag von rolf7 »

Herzliche Gratulation an Wolfram!

@Tom, ich werde morgen Abend noch darauf zurück kommen.

rolf7
Beiträge: 1535
Registriert: 01 Jan 2009, 21:20
Wohnort: Nähe von Basel, Schweiz

Beitrag von rolf7 »

Und nun zur Auflösung:

Es handelt sich um Chrysolepis chrysophylla, Goldeiche, Goldkastanie
Die gezeigt Sorte ist Chrysolepis chrysophylla 'Obovata'

Die Gattung Chrysolepis wird von Castanopsis auf Grund der Geschlechtsverteilung abgetrennt (Chrysolepis männl. und weibl. Blüten auf der gleichen Ähre, jedoch getrenntgeschlechtlich). Von Castanea unerscheidet sie sich dadurch, dass die Nüsse einzeln gekammert sind. Es gibt nur zwei Arten in dieser Gattung.

Namensgebung: Chryso bedeutet gelb-, goldfarben und lepis deutet auf die Beschaffenheit der Blattunterseite (Schuppen, Schilfern) hin.

Nun wo habe ich sie gefunden: Das erste Mal habe ich sie im Arboretum Günterstal, Freiburg i.B. gesehen. Ich hatte aber keinen Fotoapparat mitdabei. Diesen Sommer war ich in Schottland. Im BoGa Edinburgh habe ich die Sorte fotografiert. Spontan habe ich dann auch noch den BoGa von Dundee besucht. Dort habe ich die reine Art getroffen.
Übrigens die Nüsse sollen essbar sein und süsslich schmecken.

Ökologie: C. chrysophylla ist die einzige bekannte Nahrungsquelle für den Schmetterling Habrodais grunus herri http://www.butterfliesofamerica.com/hab ... cimens.htm
An dieser Stelle möchte ich Mr. Green beim Rätseln herzlich willkommen heissen und mich auch bei allen anderen fürs Mitmachen bedanken.

Gruss Rolf
Dateianhänge
DSC03231_Bildgröße ändern.JPG
DSC03231_Bildgröße ändern.JPG (122.03 KiB) 3500 mal betrachtet

Antworten