Mahé 8 ---> Ixora cf. finlaysoniana (leider vermtl. nicht die endemische Ixora pudica)

Ihr habt einen Laubbaum/ Strauch ausserhalb Europa, z.B. Afrika, Asien gesehen, und möchtet ihn bestimmen, dann könnt ihr hier fragen.

Moderatoren: stefan, LCV, tormi

Antworten
Benutzeravatar
bee
Beiträge: 4596
Registriert: 17 Okt 2008, 17:38
Wohnort: die Region, wo D an CH und F grenzt

Mahé 8 ---> Ixora cf. finlaysoniana (leider vermtl. nicht die endemische Ixora pudica)

Beitrag von bee »

Edit März 2013:
Sehr wahrscheinlich handelt es sich hier nicht um die endemische Ixora pudica ("Ixora blan"), sondern um ein verwildertes Exemplar von Ixora finlaysoniana.
Erläuterung am Ende des Threads.


Hallo Baumfreunde,

Bee proudly presents: an endemic plant.
Bitte keinen Schreck bekommen, so schwierig ist dieses Rätsel nicht.
Die Form des Blütenstandes und die Blüten könnten Euch bekannt vorkommen, die Blätter sind gegenständig. Die Verwandten dieses Strauches prangen in vielen Farben (gelb, orange, rot) in tropischen Gärten und sind in Europa als Zimmerpflanze (o. Wintergartenpflanze) erhältlich.
Hier also der auf den Seychellen endemische Vertreter dieser Gattung mit creme-weißen Blüten, der sich – fast schüchtern - in der Strauchschicht am Waldrand anzusiedeln pflegt. Trotzdem ist er da kaum zu übersehen – viel blüht dort nämlich nicht – und er macht mit einem zarten Duft auf sich aufmerksam.

Lösungsvorschläge bitte per PN!
Rätselauflösung nicht vor dem 8.5. (abends)
Dateianhänge
x08d.jpg
x08d.jpg (55.96 KiB) 3131 mal betrachtet
x08c.jpg
x08c.jpg (47.89 KiB) 3131 mal betrachtet
x08b.jpg
x08b.jpg (48.39 KiB) 3131 mal betrachtet
x08a.jpg
x08a.jpg (70.41 KiB) 3131 mal betrachtet
Zuletzt geändert von bee am 29 Mär 2013, 20:01, insgesamt 2-mal geändert.
Viele Grüße von bee

Benutzeravatar
bee
Beiträge: 4596
Registriert: 17 Okt 2008, 17:38
Wohnort: die Region, wo D an CH und F grenzt

Beitrag von bee »

In der Zwischenzeit sind schon einige richtige Antworten eingetrudelt:
von Frank, von Rolf7, von Mike und von Wolf, ich gratuliere.

Ansonsten noch ein Tipp, in die Beschreibung ist (etwas unmotiviert??) ein Schlüsselwort eingebaut...
Und ein zartes Mimöschen trägt auch diesen Namen!
Viele Grüße von bee

Benutzeravatar
bee
Beiträge: 4596
Registriert: 17 Okt 2008, 17:38
Wohnort: die Region, wo D an CH und F grenzt

Beitrag von bee »

Auch Stefan hat die richtige Lösung, aber keinen Bildvergleich.
Den habe ich auch nur in meinem Buch.
Bisher habe ich hauptsächlich Pflanzen vorgestellt, die auch in anderen tropischen Regionen vorkommen, spezielle Literatur war noch nicht nötig, ist auch schwer zu finden.
Ich ringe mich jetzt hier durch :) , ein PDF anzuführen mit einem Link zu einer virtuellen Bildergalerie (die gesuchte Pflanze ist dort aber nicht enthalten, aber vielleicht ganz nützlich für weitere Fragen...)
www.geobot.umnw.ethz.ch/publications/pe ... chmann.pdf

(The Appendix can be downloaded at
http://www.geobot.umnw.ethz.ch/publicat ... letin.html
(select ‘Electronic Appendices’, App. 2003–7).
Viele Grüße von bee

Benutzeravatar
bee
Beiträge: 4596
Registriert: 17 Okt 2008, 17:38
Wohnort: die Region, wo D an CH und F grenzt

Beitrag von bee »

Auch hier löse ich heute auf:
es handelt sich um Ixora pudica (Familie Rubiaceae).
Viele Grüße von bee

Benutzeravatar
bee
Beiträge: 4596
Registriert: 17 Okt 2008, 17:38
Wohnort: die Region, wo D an CH und F grenzt

Beitrag von bee »

Hallo Baumfreunde,

bei der Suche nach einer anderen Pflanze bin ich auf Fotos von Ixora finlaysoniana gestoßen, die mir 2009 noch nicht aufgefallen waren.
Diese Art sieht genauso aus, wie die Pflanze, die ich auf den Seychellen ca. 2 mal am Waldrand wild entdeckt hatte.
z.B. hier
http://www.natureloveyou.sg/Ixora%20fin ... /Main.html

Beschreibung hier
http://www.efloras.org/florataxon.aspx? ... =242327394

Ja, was ist es denn nun?

Es gibt immer noch keine Vergleichsfotos von der endemischen Ixora pudica im Web.
In meinem alten Buch ist ein Foto eines (Teil-)blütenstandes, der recht ähnlich aussieht, Blätter sind nicht abgebildet.
Allerdings könnte der Blütenstand im Vergleich etwas kleiner sein, mit weniger langem Blütentubus der Einzelblüte.

Ixora finlaysoniana wird als reinweiß beschrieben, Ixora pudica soll creme-weiß sein und gelblich verblühen.

In einem weiteren in der Zwischenzeit gekauften Buch ist nur eine schematische Zeichnung, auch hier erscheint der Blütentubus kürzer.
Die Größe der Blätter wird mit "medium" angegeben, was in der dortigen Einteilung eine Länge von 7-15 cm max. bedeutet.
In meiner Erinnerung sind die Blätter durchaus etwas größer, bis ca. 20 cm lang.

Größtes Problem, der Standort:

Ixora pudica soll ausschließlich in Höhenlage ab 400 m vorkommen, gerne noch höher, felsig und feucht.
Meine Pflanze habe ich auf ca. 200 m gefunden, Waldrand mit Bach, feucht, kein direktes Siedlungsgebiet, aber auch nicht sehr weit davon entfernt.

Theoretisch wäre möglich, dass die endemische Pflanze von Menschenhand dort "angesalbt" wurde.
Die Einwohner holen so manches aus dem Wald für den Garten. Es ist aber kein Garten in unmittelbarer Nähe.

Ixora finlaysoniana wird überall in den Tropen angepflanzt, allerdings habe ich sie noch nie in einem Garten auf den Seychellen gesehen.

In einem Pdf über North-Island (das ich schon vor einiger Zeit gefunden hatte) ist die Pflanze allerdings als "introduced" verzeichnet
"NORTH ISLAND BY MICHAEL J. HILL 1 , TERENCE M. VEL 1 , KATY HOLM 2 , K., STEVEN J. PARR 3 and NIRMALJ. SHAH 1
GEOLOGY, TOPOGRAPHY AND CLIMATE"

Deshalb halte ich ich alles in allem Ixora finlaysoniana für die wahrscheinlichste Art.
:cry:
Viele Grüße von bee

Antworten