Wochenendrätsel 84

Hier findet ihr Platz für sonstige Themen

Moderatoren: stefan, LCV, tormi

Antworten
tormi
Moderator
Beiträge: 5728
Registriert: 07 Feb 2007, 19:42
Wohnort: Hinkel, Luxemburg

Wochenendrätsel 84

Beitrag von tormi »

Hallo und willkommen zum WE-R 84,

heute wieder für die Koniferenspezialisten

Wie gewohnt bitte ich euch Lösungsvorschläge per PN einzuschicken damit jeder sich am Rätsel versuchen kann. Falsche Lösungsvorschläge werden ohne Namensnennung von mir veröffentlicht. Fragen dürfen gerne hier gestellt werden.


Viel Spass und viel Glück
Dateianhänge
Diamant 13 02 09.b.JPG
Diamant 13 02 09.b.JPG (54.08 KiB) 5821 mal betrachtet
LG Nalis

tormi
Moderator
Beiträge: 5728
Registriert: 07 Feb 2007, 19:42
Wohnort: Hinkel, Luxemburg

Beitrag von tormi »

Rolf hat schnell und sicher gelöst, Gratulation
LG Nalis

tormi
Moderator
Beiträge: 5728
Registriert: 07 Feb 2007, 19:42
Wohnort: Hinkel, Luxemburg

Beitrag von tormi »

Für Cryptomeria ein Heimspiel, Gratulation für die Lösung

Araucaria ist falsch
Dateianhänge
Diamant 13 02 09.d.JPG
Diamant 13 02 09.d.JPG (63.71 KiB) 5794 mal betrachtet
LG Nalis

tormi
Moderator
Beiträge: 5728
Registriert: 07 Feb 2007, 19:42
Wohnort: Hinkel, Luxemburg

Beitrag von tormi »

Viele Cryptomeria japonica Vorschläge habe ich bekommen, ist aber leider auch falsch.
LG Nalis

tormi
Moderator
Beiträge: 5728
Registriert: 07 Feb 2007, 19:42
Wohnort: Hinkel, Luxemburg

Beitrag von tormi »

nun haben Wolfram, Frank und campoverde gelöst, Gratulation an sie.

Juniperus ist falsch
LG Nalis

tormi
Moderator
Beiträge: 5728
Registriert: 07 Feb 2007, 19:42
Wohnort: Hinkel, Luxemburg

Beitrag von tormi »

Dacrydium ist falsch
Dateianhänge
Diamant 13 02 09.a.JPG
Diamant 13 02 09.a.JPG (77.92 KiB) 5736 mal betrachtet
LG Nalis

tormi
Moderator
Beiträge: 5728
Registriert: 07 Feb 2007, 19:42
Wohnort: Hinkel, Luxemburg

Beitrag von tormi »

Wolf hat auch gelöst, Gratulation.
LG Nalis

tormi
Moderator
Beiträge: 5728
Registriert: 07 Feb 2007, 19:42
Wohnort: Hinkel, Luxemburg

Beitrag von tormi »

mahaleb und Roseo haben gelöst, Gratulation.
LG Nalis

Roseo-Marginata
Beiträge: 997
Registriert: 22 Mai 2007, 22:14
Wohnort: Düsseldorf

Beitrag von Roseo-Marginata »

Kurz bevor Tormi auflöst, stelle ich noch ein Habitus Bild ein. Der Baum steht im Gewächshaus des Bot. Garten Düsseldorf, und es sei wahrscheinlich der größte Vertreter dieser Art in Mitteleuropa. Er hat 2004 erstmals geblüht, nachdem er 1979 geplanzt wurde. Es sei auch - so steht es dort - das einzige Exemplar, das in Europa westlich des Ural und nördlich der Alpen überhaupt zum Blühen gekommen sei.
Dateianhänge
nicht durch die Blätter irritieren lassen, sie stammen von einer Schlingpflanze, die sich am Stamm entlang rankt
nicht durch die Blätter irritieren lassen, sie stammen von einer Schlingpflanze, die sich am Stamm entlang rankt
DSCF0069.JPG (107.92 KiB) 5598 mal betrachtet
DSCF0072.JPG
DSCF0072.JPG (99.92 KiB) 5598 mal betrachtet
LG Roseo

tormi
Moderator
Beiträge: 5728
Registriert: 07 Feb 2007, 19:42
Wohnort: Hinkel, Luxemburg

Beitrag von tormi »

kein Sequoiadendron giganteum
LG Nalis

Cryptomeria
Beiträge: 9454
Registriert: 25 Mai 2006, 21:45
Wohnort: Fraulund/ 24405 Rügge

Beitrag von Cryptomeria »

Es gibt auch in den Mitteilungen der DDG eine kurze Abhandlung über die
in Europa einzigartige Blühphase dieses Cupressaceae-Gewächses.
Toller Stamm, man sieht sehr eindrucksvoll die Verwandtschaft.

Viele Grüße

Wolfgang
Wer Bäume pflanzt und weiß,dass er nie in ihrem Schatten sitzen wird hat angefangen, den Sinn des Lebens zu begreifen.

tormi
Moderator
Beiträge: 5728
Registriert: 07 Feb 2007, 19:42
Wohnort: Hinkel, Luxemburg

Beitrag von tormi »

Carsten und Piru haben gelöst, Gratulation an die beiden.


Zur Auflösung:

Taiwania cryptomerioides

Gehört in die alte Familie der Taxodiaceae (heute Cupressaceae), Cryptomeria-Wolfgang's Hauptinteressegebiet, deshalb dieser Tipp.


:wink:
LG Nalis

wolfachim_roland
Beiträge: 5605
Registriert: 08 Jun 2006, 08:53
Wohnort: Solingen
Kontaktdaten:

Beitrag von wolfachim_roland »

Hier die Tafel am Baum in der Kuppel des Bot. Gartens Düsseldorf - bei Vergrößerung vermutlich lesbar.
Dateianhänge
Taiwania cryptomerides
Taiwania cryptomerides
P1020039w.JPG (374.16 KiB) 5487 mal betrachtet
Wolf Roland

campoverde
Beiträge: 1185
Registriert: 25 Okt 2008, 17:28
Wohnort: Bremen

Beitrag von campoverde »

Hallo,
im Text des Schildes steht: Lt Literatur Blüte erst nach mehreren Jahrhunderten zu erwarten!
Ist das überhaupt plausibel, gibt es andere Baumarten, die erstamals nach mehreren Jahrhunderten blühen? Ich kann mir das nicht wirklich vorstellen.

@tormi: wo steht denn das Exemplar, von dem Du die Fotos gemacht hast? Freiland, oder? Danke!

Cryptomeria
Beiträge: 9454
Registriert: 25 Mai 2006, 21:45
Wohnort: Fraulund/ 24405 Rügge

Beitrag von Cryptomeria »

Hallo campoverde,

das Exemplar steht bei einem in der DDG bekannten Dendrologen im Freiland im Ruhrgebiet. 1967 ausgepflanzt, ca. 6,50m hoch, gesund.

Wir haben in den letzten Jahren einige wenige Exemplare ausgepflanzt und schauen jetzt und vergleichen, wie sie diesen Januar mit teilweise unter -20°C bewältigt haben. Aber seit Jahren sind einige Kollegen mit mir der Meinung, in Klimazonen wie Frankfurt durchaus ein Versuch wert.

Zur Blüte: Viele Nadelbäume werden nach 10/15/20 Jahren schon mannbar. Die höchste Produktion vitalen Saatgutes soll aber erst bei +- 150/200 - jährigen Bäumen einsetzen. So z.B. Sequoia. Und wahrscheinlich auch in der Verwandtschaft. Ich würde dies für die reinen Arten annehmen, bei den Sorten sieht es anders aus. Hier kann man aus meiner Erfahrung z.B. bei Cryptomeria viel früher gut keimfähiges Saatgut ernten.

Viele Grüße

Wolfgang
Wer Bäume pflanzt und weiß,dass er nie in ihrem Schatten sitzen wird hat angefangen, den Sinn des Lebens zu begreifen.

Antworten