SOS - Raupenbefall an Weide?

Hier findet ihr Platz für sonstige Themen

Moderatoren: stefan, tormi

Antworten
Phaer
Beiträge: 1
Registriert: 22 Sep 2008, 16:46

SOS - Raupenbefall an Weide?

Beitrag von Phaer » 22 Sep 2008, 17:59

Hallo zusammen,

ich hoffe, dass mir jemand helfen kann, da ich was Gärtnern etc. angeht leider ein ziemlicher Neuling bin.
Ich hab im Frühjahr dieses Jahr eine Weide herangezogen und die im Sommer in einem Kübel auf den Balkon gestellt, wo sie auch fleißig weiter wuchs. Heute hab ich entdeckt, dass einige Blätter regelrecht kahl gefressen sind und auch gleich die Schuldigen ausgemacht: kleine grüne Raupen mit schwarzem Kopf und gelb-orangefarbenem "Hals" und Hinterteil (?), die auf ihrem Körper dunkelgrüne Streifen und Punkte aufweisen (s. Bilder). Weiß jemand, was das für Raupen sind und ob man gegen die was machen kann/soll?
Bei der Gelegenheit sind mir auch einige Blätter aufgefallen, die an den Spitzen bräunlich verfärbt und eingerollt waren - kann das ein Pilzbefall sein oder kommt das von zu direkter Sonneneinstrahlung?
Meine kleine Weide ist mir inzwischen richtig ans Herz gewachsen und ich möchte sie natürlich retten, daher bin ich für jegliche Hilfe sehr dankbar!

Vielen Dank schon einmal im Vorraus!!!

Liebe Grüße,
PhaerBild[/list]
Dateianhänge
September 08 040b.jpg
Die Raupen aus der Nähe
September 08 040b.jpg (112.62 KiB) 23156 mal betrachtet
September 08 046a.jpg
und hier die eingerollten Blätter
September 08 046a.jpg (72.86 KiB) 23155 mal betrachtet
September 08 048b.jpg
Täter und Opfer...
September 08 048b.jpg (54.9 KiB) 23155 mal betrachtet

Cryptomeria
Beiträge: 8369
Registriert: 25 Mai 2006, 21:45
Wohnort: Fraulund/ 24405 Rügge

Beitrag von Cryptomeria » 22 Sep 2008, 18:53

Hallo Phaer,

das sind die Afterraupen irgendeiner Blattwespe ( Weidenblattwespe?Gelbe Pappelblattwespe?). Wenn sie dich stören, lies sie einfach ab.( Wenn du eine große Weide in der Nähe hast, setze sie dort einfach wieder ab). Ich mache das im Garten bei Zwergkiefern usw. genauso. Sie werden sich allerdings sowieso jetzt bald in ihre Kokons einspinnen und dann ist das Fressstadium zu Ende. Wenn du Geduld hast, kannst du warten. Bist du an der Entwicklung interessiert ( so wie ich), lass einige wenige an der Pflanze und beobachte jeden Tag. Manchmal ist das im Insektenreich sehr spannend. Oder setze sie in ein Glas und reiche ihnen jeden Tag Weidenblätter (wenn du einen großen Baum in deiner Nähe hast) und beobachte dort.
Die Veränderung der Blätter könnte auf den baldigen Laubfall hindeuten. Es wird langsam Herbst.

Viele Grüße

Wolfgang
Wer Bäume pflanzt und weiß,dass er nie in ihrem Schatten sitzen wird hat angefangen, den Sinn des Lebens zu begreifen.

jantrautner
Beiträge: 197
Registriert: 31 Aug 2007, 00:46

Beitrag von jantrautner » 27 Sep 2008, 23:43

Ha! Das sind ganz genau die Tierchen, die sich jedes Jahr regelmässig über die BIRKEN in meinem Garten hermachen... NUR Birken, alles andere interessiert sie nicht ;)
Soso, Blattwespen also... ja solche Tiere sehe ich im Sommer hier öfter.

Antworten