Exotische Eiche? ---> Fagus sylvatica 'Asplenifolia' (?)

Ihr habt einen Laubbaum/ Strauch in Deutschland oder Europa gesehen, könnt ihn aber nicht bestimmen? Fragt hier einfach danach.

Moderatoren: LCV, stefan, tormi

Antworten
Benutzeravatar
LCV
Beiträge: 10372
Registriert: 03 Dez 2007, 14:46
Wohnort: 79379 Müllheim
Kontaktdaten:

Exotische Eiche? ---> Fagus sylvatica 'Asplenifolia' (?)

Beitrag von LCV »

Hallo,

auch im Kurpark von Bad Bellingen stehen diese beiden Bäume mit unterschiedlichem Habitus, aber völlig gleichen Blättern. Das Bild der Blätter stammt von Baum Bild-Nr. 2.
Konnte das nach unseren Listen nicht identifizieren. Kennt sich da jemand aus?

Gruß Frank
Dateianhänge
K8300003.jpg
K8300003.jpg (51.8 KiB) 7178 mal betrachtet
K8300002.jpg
K8300002.jpg (57.51 KiB) 7178 mal betrachtet
K8300001.jpg
K8300001.jpg (38.74 KiB) 7178 mal betrachtet
Zuletzt geändert von LCV am 23 Mai 2016, 22:46, insgesamt 1-mal geändert.

Cryptomeria
Beiträge: 10076
Registriert: 25 Mai 2006, 21:45
Wohnort: Fraulund/ 24405 Rügge

Beitrag von Cryptomeria »

Hallo Frank,

das ist Fagus sylvatica "Asplenifolia" die Farnbuche. Es gibt allerdings aus den Aussaaten von "Asplenifolia" eine ganze Menge sehr ähnlicher , kaum zu unterscheidenden Sorten.

Viele Grüße

Wolfgang
Zuletzt geändert von Cryptomeria am 07 Sep 2008, 16:49, insgesamt 1-mal geändert.
Wer Bäume pflanzt und weiß,dass er nie in ihrem Schatten sitzen wird hat angefangen, den Sinn des Lebens zu begreifen.

wolfachim_roland
Beiträge: 5610
Registriert: 08 Jun 2006, 08:53
Wohnort: Solingen
Kontaktdaten:

Beitrag von wolfachim_roland »

die länglichen spitzen Knospen sind bei den vielen FS-Variationen stets ein Hinweis auf Fagus sylvatica.

Wolf
Wolf Roland

Benutzeravatar
LCV
Beiträge: 10372
Registriert: 03 Dez 2007, 14:46
Wohnort: 79379 Müllheim
Kontaktdaten:

Beitrag von LCV »

Hallo Wolfgang & Wolf,

vielen Dank. Kann ich wieder etwas abhaken.

Gruß Frank

Benutzeravatar
LCV
Beiträge: 10372
Registriert: 03 Dez 2007, 14:46
Wohnort: 79379 Müllheim
Kontaktdaten:

Beitrag von LCV »

Wegen der parallel erfolgten Anfrage von Wolfgang Sibora habe ich diesen Uralt-Thread aus meiner Anfangszeit hervorgeholt. Diese von mir in meiner Unerfahrenheit als Eiche betrachtete Buche wurde als Fagus sylvatica 'Asplenifolia' identifiziert. Da ich gerade erst gestern im Kurpark war, konnte ich auf dem inzwischen angebrachten Schildchen jedoch 'Laciniata' lesen. Ich traue mir nicht zu, diese beiden zu unterscheiden, zumal im R/B4 hierzu keine näheren Erläuterungen zu finden sind. Den Schildern kann man leider auch nicht zu 100% trauen, zumal auch große Anbieter von Gehölzen hin und wieder falsche Bäume liefern.

Eine genaue Unterscheidung würde mich auch interessieren.

Gruß Frank

Kiefernspezi
Beiträge: 8651
Registriert: 12 Jan 2009, 10:08
Wohnort: Velbert
Kontaktdaten:

Beitrag von Kiefernspezi »

Hallo,

ein besonders riesiges und schönes Exemplar dieser Art steht im Rombergpark Dortmund. Habe leider grad kein Foto zur Hand, sorry.
Seit dem ich dort war und von dieser Buche mit dieser ungewöhnlichen Blattform erfahren habe, erkenne ich sie immer wieder. Wenn man darauf achtet, begegnet man ihr sogar recht häufig in Parkanlagen.

Viele Grüße

wolfachim_roland
Beiträge: 5610
Registriert: 08 Jun 2006, 08:53
Wohnort: Solingen
Kontaktdaten:

Beitrag von wolfachim_roland »

Nach Gerthard Döning sind die meisten als `Laciniata`bezeichneten Sorten von Fagus sylvatica jedoch `Asplenifolia`. Letztere hat eine größere Variation bei den geschlitzten Blättern, die sich ansonsten ähnlich sehen. So sieht man bei Frank`s Bild oben Blätter, die nicht nur geschlitzt, sondern auch recht schmal sind. Das kann bis zu farnartig schmalen Blättern gehen. Andererseits gibt es auch Rückschläge, wo dann an einem ganzen Ast fast "normale" Buchenblätter stehen. Solch einen Rückschlag zeige ich z.B. bei meinen Baumführungen im Bot. Garten Solingen an einem sehr großen Exemplar von F.s. `Asplenifolia`.

Die Zähne der Blätter bei `Laciniata`stehen voneinander ab. Die Blätter sehen eher "ordentlich" aus. Im Gegensatz dazu kann die Zähnung bei `Asplenifolia `stellenweise entfallen oder recht "unordentlich" wirken.

Insgesamt sind die Gartenformen mit geschlitzten Blättern der F.s. aber schwer auseinander zu halten. Es gibt ja noch `Dentata `, `Heterophylla`, `Incisa`, `Quercina `.
Wolf Roland

Wolfgang Sibora
Beiträge: 350
Registriert: 02 Feb 2014, 18:43
Wohnort: Fürstenwerder / Nordwestuckermark

Beitrag von Wolfgang Sibora »

Guten Abend Wolf-Achim,

vielen Dank für Dein statement. Es scheint also doch ziemlich schwierig zu sein, die diversen Formen der F.S. auseinanderzuhalten. Wie überhaupt auch bei vielen anderen Gehölzen...
Mir stellt sich in solchen Fällen immer die Frage: welchen Anspruch haben wir hier bei "baumkunde.de" in solchen Dingen? Wie auch ich sind ja durchaus einige "Laien" in botanischen Fragen im Boot, die alle bestimmt sehr engagiert und gewissenhaft recherchieren, denen aber vielleicht das letzte Quentchen Wissen noch fehlt, um einen Baum oder einen Strauch sicher richtig zu bestimmen. Einmal eingestellt bleibt das ja...
Na - vielleicht mache ich mir auch nur zu viele Gedanken. So groß ist die Fehlerquote dann ja doch nicht!

Herzliche Grüße -

musicussi

Antworten