Spätling ---> Ailanthus altissima

Ihr habt einen Laubbaum/ Strauch in Deutschland oder Europa gesehen, könnt ihn aber nicht bestimmen? Fragt hier einfach danach.

Moderatoren: stefan, LCV, tormi

Antworten
Benutzeravatar
LCV
Beiträge: 8614
Registriert: 03 Dez 2007, 14:46
Wohnort: 79379 Müllheim
Kontaktdaten:

Spätling ---> Ailanthus altissima

Beitrag von LCV »

Hallo liebe Freunde,

diesen Baum kann ich leider nicht bestimmen. Beim Rindenbild finde ich keine Entsprechung. Bis vor ein paar Tagen war er noch völlig kahl. Während alles ringsum grün ist, treibt er nun erst aus. Da der Baum auf einem umzäunten Gelände steht, konnte ich nur dank gutem Zoom diese Bilder machen. Ich hoffe, es reicht für eine Bestimmung.

Viele Grüße
Frank
Dateianhänge
K5080011.jpg
K5080011.jpg (30.75 KiB) 5097 mal betrachtet
K5080010.jpg
K5080010.jpg (78 KiB) 5097 mal betrachtet
Zuletzt geändert von LCV am 20 Mai 2008, 14:54, insgesamt 1-mal geändert.

captainplanet
Beiträge: 299
Registriert: 12 Apr 2007, 16:36

Beitrag von captainplanet »

Ich denke mal daß das ein Spitzahorn ist.

Lg Georg

wolfram
Beiträge: 3419
Registriert: 03 Mai 2007, 16:59

Beitrag von wolfram »

Hallo Frank,
da halte ich mich erstmal zurück, aber Spitz-Ahorn glaube ich nicht, der müßte gegenständige Knospen etc. haben.
Das scheint etwas mit gefiederten Blättern zu sein.

Gruß
Wolfram

Benutzeravatar
LCV
Beiträge: 8614
Registriert: 03 Dez 2007, 14:46
Wohnort: 79379 Müllheim
Kontaktdaten:

Beitrag von LCV »

@ Georg: Danke für die Einschätzung. Mich irritiert der Zeitpunkt des Austriebs. Das Foto entstand heute morgen. Lt. Baumliste sollten aber Spitz- und Bergahorn in etwa gleichzeitig austreiben. Der Bergahorn nebenan hat schon voll ausgebildete Blätter.

@ Wolfram: Welcome back, wie man auf neudeutsch sagt. Sobald sich die Blätter geöffnet haben, versuche ich eindeutigere Fotos zu machen.

Viele Grüße
Frank

JohnDoe
Beiträge: 454
Registriert: 11 Mai 2007, 13:32
Wohnort: A 3500 Krems

Beitrag von JohnDoe »

Wegen der Rinde und der aufspringenden Knospen würde ich auf Götterbaum, Ailanthus ailtissima tippen.

Spät Austreiben würde auch der Geweihbaum, auch hier würde Rinde und Knsope hinkommen, die Blätter passen von von der Färbung nicht.

Spätlinge gibt es noch eine Menge, Osagedorn oder Judasbaum, da passt aber zu viel nicht.

Spitzahorn ist es meiner Meinung nach keiner ....

lG,

Johann

tormi
Moderator
Beiträge: 5728
Registriert: 07 Feb 2007, 19:42
Wohnort: Hinkel, Luxemburg

Beitrag von tormi »

Ich würde wie Johann auf Götterbaum tippen, am besten ist noch ein wenig zu warten. Wenn die Blätter bis raus sind wirds einfacher.
LG Nalis

Benutzeravatar
LCV
Beiträge: 8614
Registriert: 03 Dez 2007, 14:46
Wohnort: 79379 Müllheim
Kontaktdaten:

Beitrag von LCV »

Hallo Nalis,

grundsätzlich hast Du recht, dass man auf die Blätter warten soll. Von allen bisherigen Vorschlägen scheint aber der Götterbaum am besten zu passen. Da es mir in letzter Zeit einige Male passiert ist, dass Bäume gefällt wurden, bevor ich zu meinen Fotos kam, wollte ich nichts versäumen. Offenbar gilt hier nicht mal der Stichtag 1. März als bindend. Auch danach wurden noch welche umgelegt. Außerdem würde ich es begrüßen, wenn die Forumsmitglieder ganz gezielt von allen möglichen Gehölzen diese Wachstumsphase fotografisch dokumentieren helfen. Geht man z.B. bei Ailanthus altissima auf Google-Bildersuche, findet man Habitus, fertige Blätter, Blattnarben, Blüten, Früchte, Stamm und selbst geschlossene Knospen. Bis jetzt habe ich kein einziges Foto entdeckt, das die aufbrechende Knospe zeigt. Das ist eine echte Lücke in den Dokumentationen, die wir nach und nach schließen könnten.
Da ich kein Biologe bin, versuche ich genau zu beobachten, um etwas herauszubekommen. Mir sind zwei signifikante Dinge aufgefallen. Der Baum war bis jetzt völlig kahl, d.h. keinerlei alte Blätter oder Früchte vom letzten Jahr zu sehen. Und die neuen Knospen kommen etwas versetzt einige cm unterhalb des Zweigendes, das in den meisten Fällen offensichtlich abstirbt. Es gibt keine Endknospen am Zweig. Vielleicht helfen diese beiden Fakten bei der Bestimmung.
Weitere Fotos folgen beizeiten.

Viele Grüße
Frank
Zuletzt geändert von LCV am 08 Mai 2008, 23:57, insgesamt 1-mal geändert.

wolfram
Beiträge: 3419
Registriert: 03 Mai 2007, 16:59

Beitrag von wolfram »

Johanns Götterbaum wird es wohl sein. Die Rinde paßt ja auch prima dazu.
Gruß
Wolfram

@Frank
Danke für den Willkommensgruß!

Benutzeravatar
LCV
Beiträge: 8614
Registriert: 03 Dez 2007, 14:46
Wohnort: 79379 Müllheim
Kontaktdaten:

Beitrag von LCV »

Hallo,

auch die Blattnarben sehen so aus wie beim Götterbaum.

Gruß, Frank

captainplanet
Beiträge: 299
Registriert: 12 Apr 2007, 16:36

Beitrag von captainplanet »

Die Wechselständigkeit macht meine Ahorntheorie natürlich zunichte. :(
Ich bins einfach nicht gewohnt auf solche Feinheiten zu achten, ich "bestimme" meist mehr aus dem Bauch heraus. Aber die gefiederten Blätter hätte ich zumindest erkennen können.
Götterbaum sagt ihr? So sei es, ich bin mit den Exoten leider nicht so bewandert.

Ich finde es übrigens nicht besonders daß ein Baum innerhalb einer Art etwas später austreibt, ich denke das hängt stark von der Größe und dem speziellen Standort ab. In unserem Garten zum Beispiel haben die kleineren Bergahorne die überall aufgehen schon alle Blätter während der größere vor meinem Fenster sich noch Zeit läßt.
Ich vermute daß ein Baum der keine Konkurrenz ums Licht hat es sich leisten kann später auszutreiben und so das Risiko durch Spätfröste Schaden zu nehmen minimiert während die Kleinen im Schatten der Großen von Anfang an voll Stoff geben um sich möglichst einen Platz an der Sonne zu sichern. Wahrscheinlich spielen aber noch andere Faktoren eine Rolle.

Mfg Georg

Benutzeravatar
LCV
Beiträge: 8614
Registriert: 03 Dez 2007, 14:46
Wohnort: 79379 Müllheim
Kontaktdaten:

Beitrag von LCV »

Hallo Georg,

auf welcher Meereshöhe wohnst Du denn? Bei uns hier in Südbaden hat der große Bergahorn nebenan voll ausgebildete Blätter. Man kann durch die Krone nicht mehr durchschauen. Auch alle anderen Bäume sind grün, weshalb der vermutliche Götterbaum direkt auffiel.

In zwei, drei Tagen werden wir ganz sicher sein.

Viele Grüße, Frank

Benutzeravatar
LCV
Beiträge: 8614
Registriert: 03 Dez 2007, 14:46
Wohnort: 79379 Müllheim
Kontaktdaten:

Beitrag von LCV »

Nur zur Bestätigung:
Die Blätter sind jetzt schön entwickelt.

Gruß, Frank
Dateianhänge
Ailanthus_altissima-01.jpg
Ailanthus_altissima-01.jpg (57.88 KiB) 4629 mal betrachtet

Antworten