Überwinterung

Hier findet ihr Platz für sonstige Themen

Moderatoren: stefan, LCV, tormi

Antworten
Kadl
Beiträge: 476
Registriert: 22 Mai 2007, 20:05
Wohnort: Regensburg

Überwinterung

Beitrag von Kadl »

Hallo Ihr,

hab mir dies Jahr zwei junge Eichen und einen Apfelbaum gezogen. Leider kann ich sie nicht oder noch nicht auspflanzen und eine Eiche würde ich sowieso gern als Bonsai ziehen.

Bis jetzt haben sie sich super auf dem Balkon gemacht. Allerdings hab ich so meine Zweifel, ob sie auch den Winter und vor allem Frost dort überstehen. Was meint ihr. Kann ich sie auf dem Balkon überwintern lassen oder sollte ich sie lieber reinholen. Was müsste ich beim Überwintern in der Wohnung beachten?

mal wieder danke

kadl
"Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher." (Albert Einstein)

Benutzeravatar
stefan
Moderator
Beiträge: 5972
Registriert: 08 Okt 2006, 19:44
Wohnort: Niederrhein
Kontaktdaten:

Beitrag von stefan »

Hallo Kadl,
Überwinterung drinnen wie Kalthaus- und Kübelpflanzen: kühl, hell; versuchen, daß sie nicht weiterwachsen (dann vergeilen sie), andererseits nciht vertrocknen lassen.
Überwinterung draußen wie Kalthaus- und Kübelpflanzen: Topf vor Durchfrieren schützen (Einpacken Noppenfolie), durch Windschutz und Position nah am Haus vor zu starker Kälte schützen; gelegentliches Gießen nicht vergessen (vertrocknen ist im Winter oft die größere Gefahr!).
Wenn's bei Dir sehr kalt wird, der Balkon sehr frei steht (windig, sonnig), dann würde ich die Pflanzen 'reinholen. Ansonsten draußen lassen und nur bei sehr starken Frostperioden zeitweise z.B. in den Keller stellen.
(So überwintere ich - allerdings am Niederrhein - Oleander draußen auf der Terrasse!)
Gurß, Stefan
Dumme rennen, Kluge warten, Weise gehen in den Garten
(Rabindranath Tagore)


https://baum-des-tages.blogspot.de/

Kadl
Beiträge: 476
Registriert: 22 Mai 2007, 20:05
Wohnort: Regensburg

Beitrag von Kadl »

Also besonders windig ist es auf meinem Balkon nicht, ist etwas in die Wand hinein versetzt und überdacht. Allerdins hat er eine Südausrichtung und im Winter scheint die tief stehende Sonne sogar länger hinein als im Sommer.

Den Frostschutz am Topf werd ich auf jeden Fall machen, wenn ich sie draußen lass.

Wusste garnicht, dass die Pflanzen im Winter weiterwachsen können. Kann das passieren, wenn es einfach nicht Winter wird (weil sie im Haus sind)? Wenn möglich möchte ich sie zumindest so lange draußen lassen, bis sie das Laub verloren haben.

mfg

kadl
"Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher." (Albert Einstein)

Benutzeravatar
stefan
Moderator
Beiträge: 5972
Registriert: 08 Okt 2006, 19:44
Wohnort: Niederrhein
Kontaktdaten:

Beitrag von stefan »

Hallo Kadl,
Kadl hat geschrieben:... Wusste garnicht, dass die Pflanzen im Winter weiterwachsen können. Kann das passieren, wenn es einfach nicht Winter wird (weil sie im Haus sind)? ...
genau das ist es!
Deine Zimmerpflanzen wachsen ja auch im Winter weiter (jedenfalls fast alle). Solange keine äußeren Bedinungen eine Vegetationsruhe auslösen, wachsen die meisten Pflanzen weiter. Wenn's aber gleichzeitig nicht sehr hell ist, vergeilen die Pflanzen, werden dünn, blaß, schwächlich und krankheitsanfällig. Deshalb sollte die Überwinterung von Kübelpflanzen diese vor Frost schützen, sie aber auch zur Vegetationsruhe zwingen!
Gruß, Stefan
Dumme rennen, Kluge warten, Weise gehen in den Garten
(Rabindranath Tagore)


https://baum-des-tages.blogspot.de/

Kadl
Beiträge: 476
Registriert: 22 Mai 2007, 20:05
Wohnort: Regensburg

Beitrag von Kadl »

Aja, des hab ich bis jetzt garnicht bedacht. Möchte eigentlich auf jeden Fall, dass sie die Winterruhe einlegen.
"Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher." (Albert Einstein)

Andreas75
Beiträge: 3923
Registriert: 13 Dez 2004, 00:17

Beitrag von Andreas75 »

Hallo!

Wie gesagt, windgeschützt, mit in Noppenfolie eingepacktem Topf, dazu angelegentlich Wasser, und du kannst sie ohne weiteres auf dem Balkon überwintern =)!

Grüße, Andreas

Kadl
Beiträge: 476
Registriert: 22 Mai 2007, 20:05
Wohnort: Regensburg

Beitrag von Kadl »

Also die Eichen, der Apfel und auch der Efeu sind jetzt "eingenoppt". Soll ich sie auch von oben, also auf der Erde schützen. Ich hatte da an Laub gedacht. Scheint mir am natürlichsten und könnte evtl. auch gleich an Dünger wirken.

Was meint Ihr dazu?

danke

kadl
"Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher." (Albert Einstein)

Antworten