Gelbhorn

Hier findet ihr Platz für sonstige Themen

Moderatoren: stefan, LCV, tormi

Antworten
Benutzeravatar
LCV
Beiträge: 8586
Registriert: 03 Dez 2007, 14:46
Wohnort: 79379 Müllheim
Kontaktdaten:

Gelbhorn

Beitrag von LCV »

Hallo Baumfreunde,

mein neuer Lieblingsbaum heißt Xanthoceras sorbifolium.
Ich habe schon jede Menge Fotos gesammelt und diesen
Baum auch schon in mehreren Rätseln gebracht.

Jeden Herbst habe ich die an kleine Kastanien erinnernden
Früchte gesammelt. Jetzt im 3. Anlauf haben tatsächlich
3 gekeimt. Bin gespannt, ob ich die zu robusten Pflanzen
heranziehen kann. Vom Einsetzen in das Mini-Gewächshaus
vergingen nur 3 Tage und man sah schon, dass sich etwas tut.
Nach 1 Woche habe ich die Sämlinge umquartiert und nun
wachsen sie ziemlich rasant (ca. 1 cm/Tag).

Übrigens, beim Studium der vielen Infos im WWW hatte ich
gelesen, dass die Früchte essbar seien. Habe das probiert.

Beim Zerkauen schmeckt man für 1 - 2 sec. fast nichts, aber
dann entwickelt sich ein sehr feines, angenehmes Aroma.
Also nicht gleich schlucken.

Der Baum hat zusammengesetzte Blätter (ähnlich Sorbus aucuparia),
sehr hübsche Blüten und etwa walnussgroße 3-klappige Kapselfrüchte.
Die Samen ähneln wie erwähnt kleinen Kastanien.

Der Baum fehlt noch in unseren Listen. Ich habe aber alles schon
vorbereitet und warte nur noch auf den Blattaustrieb des Baumes
im Kurpark, um OS/US entsprechend zu fotografieren.

In unserem Weinbauklima ist der Gelbhornbaum auch für den
kleinen Garten geeignet, da er meist strauchartig, ansonsten nur
um 5 - 7 m hoch wächst.

Gruß Frank
K1050268.jpg
K1050268.jpg (104.6 KiB) 109 mal betrachtet

K1050269.jpg
K1050269.jpg (134.71 KiB) 109 mal betrachtet

Cryptomeria
Beiträge: 9064
Registriert: 25 Mai 2006, 21:45
Wohnort: Fraulund/ 24405 Rügge

Re: Gelbhorn

Beitrag von Cryptomeria »

Schöner Erfolg bisher, Frank!
Weiterhin erfolgreiches Großziehen!
VG Wolfgang
Wer Bäume pflanzt und weiß,dass er nie in ihrem Schatten sitzen wird hat angefangen, den Sinn des Lebens zu begreifen.

Chelterrar
Beiträge: 244
Registriert: 01 Aug 2017, 00:00
Wohnort: WHV 8a

Re: Gelbhorn

Beitrag von Chelterrar »

Moin Frank,

Ein schönes und recht seltenes Gehölz, was ich auch gern mal sähe. Wenn du die Essbarkeit der Früchte bewerten würdest, wäre das eher eine bekömmliche Nahrungsquelle wie Haselnüsse oder viel eher etwas Hartes für ganz zwischendurch?

LG Chelterrar

Benutzeravatar
LCV
Beiträge: 8586
Registriert: 03 Dez 2007, 14:46
Wohnort: 79379 Müllheim
Kontaktdaten:

Re: Gelbhorn

Beitrag von LCV »

Ich sehe diese Samen als Snack zwischendurch (wie Haselnuss), aber
im Aroma sehr viel feiner. Inwieweit man die auch weiterverarbeiten
kann, müsste man ausprobieren. Nur fehlt es mir aktuell an Mengen.

Aber ich könnte mir vorstellen, diese Samen mit einer Parmesanmühle
über ein Dessert zu reiben. Pesto wohl nicht, da der Geschmack eher
in Richtung Süßspeise geht. Auch weiß ich nicht, ob z.B. Erhitzen den
Geschmack (und Inhaltsstoffe) verstärkt oder zerstört. Wäre wichtig,
wenn es als Backzutat verwendet würde.

Mit WHZ 6b sollte man den Baum in den gemäßigten Regionen
durchaus kultivieren können.

Cryptomeria
Beiträge: 9064
Registriert: 25 Mai 2006, 21:45
Wohnort: Fraulund/ 24405 Rügge

Re: Gelbhorn

Beitrag von Cryptomeria »

Ja, scheint gut winterhart zu sein. Attraktive Blüte, essbare Samen, sollte sich lohnen.
VG Wolfgang
Wer Bäume pflanzt und weiß,dass er nie in ihrem Schatten sitzen wird hat angefangen, den Sinn des Lebens zu begreifen.

Benutzeravatar
Palme
Beiträge: 1072
Registriert: 16 Okt 2018, 18:46
Wohnort: Münster

Re: Gelbhorn

Beitrag von Palme »

Sehr interessant. Ich habe das mal gegoogelt.
https://images.app.goo.gl/rxy7Ebc1qKf1S9yq8
Ist das zutreffend?
🌲Bäume🌳sind Botschafter der Vergangenheit und Wegweiser für die Zukunft, wenn man genau hinschaut.
:) Palme

Benutzeravatar
LCV
Beiträge: 8586
Registriert: 03 Dez 2007, 14:46
Wohnort: 79379 Müllheim
Kontaktdaten:

Re: Gelbhorn

Beitrag von LCV »

Ich werde mich intensiv damit befassen. Ob man
Popcorn daraus machen kann (und sollte), keine Ahnung.
Aber wohl eher Ami-Idee und fast zu schade.

Ich habe bereits einen Steckbrief in Anlehnung
an unsere Steckbriefe zusammengestellt. Muss
mal probieren, ob man hier PDF hochladen kann.
Ansonsten einfach PN mit E-mail-Adresse senden,
dann schicke ich gern das PDF.

Werde im Laufe des späteren Abends noch ein paar
Fotos zeigen.

Benutzeravatar
LCV
Beiträge: 8586
Registriert: 03 Dez 2007, 14:46
Wohnort: 79379 Müllheim
Kontaktdaten:

Re: Gelbhorn

Beitrag von LCV »

Hier ein paar Fotos:
P1000553.JPG
P1000553.JPG (90.1 KiB) 79 mal betrachtet
P1030876.JPG
P1030876.JPG (242.81 KiB) 79 mal betrachtet

P1030879.JPG
P1030879.JPG (107.65 KiB) 79 mal betrachtet

P1040170.JPG
P1040170.JPG (127.49 KiB) 79 mal betrachtet

P1040568.JPG
P1040568.JPG (151 KiB) 79 mal betrachtet

P1050107.JPG
P1050107.JPG (188.31 KiB) 79 mal betrachtet

P4270029.JPG
P4270029.JPG (123.6 KiB) 79 mal betrachtet

Benutzeravatar
LCV
Beiträge: 8586
Registriert: 03 Dez 2007, 14:46
Wohnort: 79379 Müllheim
Kontaktdaten:

Re: Gelbhorn

Beitrag von LCV »

Und hier der Steckbrief als jpg.:
Xanthoceras sorbifolium.jpg
Xanthoceras sorbifolium.jpg (143.31 KiB) 74 mal betrachtet

Spinnich
Beiträge: 2331
Registriert: 27 Jul 2010, 01:14
Wohnort: nördl. Unterfranken

Re: Gelbhorn

Beitrag von Spinnich »

Diese Pflanze erlebt nach Jahren der Nichtbeachtung jetzt eine Art Neuentdeckung in diversen Baumschulen.
Ich denke nicht ganz zu Unrecht. Kann mir gut vorstellen, dass das Gewächs bald eine weitere Verbreitung finden wird.
Für deine Pflänzchen Frank wünsche ich Dir eine erfolgreiche Weiterkultur.

LG Dieter/Spinnich :P
Das Talent der Menschen, sich einen Lebensraum zu schaffen, wird nur durch ihr Talent übertroffen, ihn zu zerstören.
- Georg Christoph Lichtenberg -

Benutzeravatar
LCV
Beiträge: 8586
Registriert: 03 Dez 2007, 14:46
Wohnort: 79379 Müllheim
Kontaktdaten:

Re: Gelbhorn

Beitrag von LCV »

Hallo Dieter,

danke, ich hoffe, dass es klappt. Die drei Sämlinge
legen pro Tag ca. 1 cm zu. Die spätere Blattform ist
gut zu erkennen.

Ich kann die Bäumchen natürlich nur bis zu einer Höhe
von 1,50 m wachsen lassen. Dann kommen sie in den
Kurpark.

Gruß Frank

Antworten