Stinkesche?

Ihr habt einen Laubbaum/ Strauch in Deutschland oder Europa gesehen, könnt ihn aber nicht bestimmen? Fragt hier einfach danach.

Moderatoren: stefan, tormi

Antworten
derRon
Beiträge: 2
Registriert: 14 Jun 2019, 16:12

Stinkesche?

Beitrag von derRon » 14 Jun 2019, 16:21

Hallo Zusammen,

vor dem Fenster meines Büros (Frankfurt/Main) steht ein sechsgeschossiger Baum, der derzeit am Ende seiner Blühzeit ist und sehr stark riecht. Ich habe zudem den Verdacht, dagegen allergisch zu sein und möchte Euch um Hilfe bei der Bestimmung bitten.

Ich habe auch Bilder von Blatt, Blüte und Stamm gemacht:
1.jpg
1.jpg (202.92 KiB) 134 mal betrachtet
2.jpg
2.jpg (163.06 KiB) 134 mal betrachtet
3.jpg
3.jpg (210.47 KiB) 134 mal betrachtet
Vielen Dank für Eure Hilfe!

AndreasG.
Beiträge: 2182
Registriert: 10 Jun 2007, 14:08
Wohnort: Vogtland

Re: Stinkesche?

Beitrag von AndreasG. » 14 Jun 2019, 17:27

Ich tippe auf den Götterbaum, Ailanthus altissima.

Babs
Beiträge: 163
Registriert: 20 Jun 2018, 12:01
Wohnort: Basel

Re: Stinkesche?

Beitrag von Babs » 14 Jun 2019, 20:00

Seh ich auch so.
LG Babs

derRon
Beiträge: 2
Registriert: 14 Jun 2019, 16:12

Re: Stinkesche?

Beitrag von derRon » 14 Jun 2019, 20:14

Herzlichen Dank - die gefundenen Bilder legen das in der Tat sehr nahe ...

Benutzeravatar
LCV
Beiträge: 8244
Registriert: 03 Dez 2007, 14:46
Wohnort: 79379 Müllheim
Kontaktdaten:

Re: Stinkesche?

Beitrag von LCV » 14 Jun 2019, 20:39

Es ist offenbar ein weiblicher Baum, der ja nach Ansicht einiger Leute
auch stinken soll. Ich kann das nicht beurteilen, weil in meiner Umgebung
nur männliche Bäume stehen.

Aras
Beiträge: 140
Registriert: 22 Jul 2017, 23:42
Wohnort: Berlin

Re: Stinkesche?

Beitrag von Aras » 15 Jun 2019, 11:31

Ich habe einige Götterbäume "ausprobiert" und in der Tat haben meine Exemplare (Berlin) immer einen sehr strengen Geruch gehabt (es ging wirklich Richtung Stinken). Gibt es optische Merkmale, um die weiblichen eindeutig von den männlichen Pflanzen zu unterscheiden? Dann würde ich das nächste Mal darauf achten.
Dendrologe-Azubi

Benutzeravatar
LCV
Beiträge: 8244
Registriert: 03 Dez 2007, 14:46
Wohnort: 79379 Müllheim
Kontaktdaten:

Re: Stinkesche?

Beitrag von LCV » 15 Jun 2019, 12:05

Das Problem mit den Internet-Infos: Sie widersprechen sich oft.
Im Netz findet man Aussagen, dass vor allem die männlichen Blüten
unangenehm riechen sollen. Es stand jahrelang ein männlicher
Götterbaum direkt an meiner Garage, aber auf dem Nachbargelände,
wurde jedoch in diesem Frühjahr gefällt, da er wohl altersbedingt
abgestorben war.

Noch im letzten Jahr lag über ca. 14 Tage ein richtiger Teppich aus
männlichen Blüten am Boden. Das war nur ärgerlich, wenn die in großen
Mengen in die Lüftungskanäle der Autos fielen. Ich habe eine ganze Handvoll
genommen und konnte keinen besonderen Geruch feststellen. Weibliche
Bäume stehen zum Teil auf Supermarktparkplätzen, aber da habe ich keine
Geruchsprobe genommen. Was soll man glauben? Jedenfalls sind die
Bäume weiblich, an denen im Herbst Früchte hängen.

Ich würde grundsätzlich keine Götterbäume pflanzen. Die breiten sich
oft unkontrolliert aus. Außerdem haben sie lediglich einen dekorativen
Wert, sind auch giftig. Wenn es nur um die Optik geht, würde ich den
sehr ähnlichen "chinesischen Gemüsebaum" (Toona sinensis) pflanzen.
Dessen Blätter sind wahre Vitaminbomben und eine Bereicherung für
die Küche. Nur muss man sicher sein, nicht versehentlich Ailanthusblätter
darunter zu mischen.

Ich habe es leider verpasst, die männlichen Blüten zu fotografieren.
Man findet kaum Bilder im Netz.

Antworten