Wochenendrätsel 4

Ihr habt einen Laubbaum/ Strauch in Deutschland oder Europa gesehen, könnt ihn aber nicht bestimmen? Fragt hier einfach danach.

Moderatoren: stefan, LCV, tormi

Antworten
tormi
Moderator
Beiträge: 5728
Registriert: 07 Feb 2007, 19:42
Wohnort: Hinkel, Luxemburg

Wochenendrätsel 4

Beitrag von tormi »

Hallo,
hier habe ich euch wieder ein kleines Rätsel vorbereitet. Es handelt sich um einen bis 10m hohen Baum aus einer hier in Europa wohlbekannten Gattung. Um 1900 wurden er zum ersten mal beschrieben, dann aber wieder aus den Augen verloren. Man vermutete dass die Art ausgestorben war. Bis dann 1975 einige Dutzend Bäume in den USA (einziger nätürlicher Standort) lokalisiert wurden.
Viel Spass
LG Nalis
Dateianhänge
IMG_2221.JPG
IMG_2221.JPG (52.1 KiB) 7313 mal betrachtet
Zuletzt geändert von tormi am 23 Jun 2007, 13:03, insgesamt 1-mal geändert.

wolfram
Beiträge: 3419
Registriert: 03 Mai 2007, 16:59

Beitrag von wolfram »

Liegt man mit Alnus schief?
Wolfram

tormi
Moderator
Beiträge: 5728
Registriert: 07 Feb 2007, 19:42
Wohnort: Hinkel, Luxemburg

Beitrag von tormi »

Alnus ist falsch, hat aber im weitesten Sinn etwas damit zu tun.

wolfram
Beiträge: 3419
Registriert: 03 Mai 2007, 16:59

Beitrag von wolfram »

Wenn es im weitesten Sinne damit zu tun hat, dann muß ja die Familie richtig sein? Oder beziehst Du sogar die Fagaceae mit ein?
Weil ich das nicht glaube, tippe ich auf Ostrya, wobei ich diese seltene Art nicht kenne, virginica wäre die einzige, zu der ich Vertrauen hätte.

Schweres Rätsel!
VG Wolfram

wolfachim_roland
Beiträge: 5605
Registriert: 08 Jun 2006, 08:53
Wohnort: Solingen
Kontaktdaten:

Beitrag von wolfachim_roland »

Das einzige Blatt, das so ähnlich aussieht, ist von der Witch-hazel, Hamamelis virginiana:
http://www.troop17.com/Tree_Identificat ... _72dpi.jpg


Wolf :roll:
Wolf Roland

tormi
Moderator
Beiträge: 5728
Registriert: 07 Feb 2007, 19:42
Wohnort: Hinkel, Luxemburg

Beitrag von tormi »

Er gehört in die gleiche Familie wie Alnus. Ohne Fagaceae und Hamamelidaceae

tormi
Moderator
Beiträge: 5728
Registriert: 07 Feb 2007, 19:42
Wohnort: Hinkel, Luxemburg

Beitrag von tormi »

und Ostrya gehört natürlich auch dazu.
Hier noch ein Rindenbild
(links hinter dem Laub steht unser Eichen-Joker)
Dateianhänge
IMG_2223.JPG
IMG_2223.JPG (77.25 KiB) 7293 mal betrachtet

wolfachim_roland
Beiträge: 5605
Registriert: 08 Jun 2006, 08:53
Wohnort: Solingen
Kontaktdaten:

Beitrag von wolfachim_roland »

Dann wird es wohl Betula sein :?:
Wolf
Wolf Roland

tormi
Moderator
Beiträge: 5728
Registriert: 07 Feb 2007, 19:42
Wohnort: Hinkel, Luxemburg

Beitrag von tormi »

Betula stimmt.
sie steht in naher Verwandtschaft mit der Betula lenta. Die letzten exemplare sind in einer Bucht bei Smyth County in süd-west Virginia gefunden worden.

Roseo-Marginata
Beiträge: 997
Registriert: 22 Mai 2007, 22:14
Wohnort: Düsseldorf

Beitrag von Roseo-Marginata »

tormi hat geschrieben:Betula stimmt.
sie steht in naher Verwandtschaft mit der Betula lenta. Die letzten exemplare sind in einer Bucht bei Smyth County in süd-west Virginia gefunden worden.
Wie heißt denn dann der ganze richtige Name in diesem Fall? Ööh - oder sollten wir das noch rätseln?
LG Roseo

wolfachim_roland
Beiträge: 5605
Registriert: 08 Jun 2006, 08:53
Wohnort: Solingen
Kontaktdaten:

Beitrag von wolfachim_roland »

Danke für die Hinweise:
Dann ist es ssp. uber von B.lenta??
siehe:
http://www.plantoils.in/a_z/b/birch_oil/birch_oil.html

Wolf
Wolf Roland

tormi
Moderator
Beiträge: 5728
Registriert: 07 Feb 2007, 19:42
Wohnort: Hinkel, Luxemburg

Beitrag von tormi »

:D :D :D Richtig :D :D :D Wolfachim hat den Wochenendpokal gewonnen
Betula uber, die rundblättrige Birke wird als eigene Art angesehen.
weitere Info's http://www.treetrail.net/betula_uber.html
LG Nalis

Cryptomeria
Beiträge: 9454
Registriert: 25 Mai 2006, 21:45
Wohnort: Fraulund/ 24405 Rügge

Beitrag von Cryptomeria »

Sehr interessant, kannte ich nicht.Toll :D

Wolfgang

wolfram
Beiträge: 3419
Registriert: 03 Mai 2007, 16:59

Beitrag von wolfram »

Mir geht es wie Wolfgang, ich schließe mich seiner Meinung an.

Wenn ich Platt(deutsch) sprechen könnte, dann wüßtet Ihr, wie ich mich jetzt fühle.

Viele Grüße
Wolfram

Brötchen
Beiträge: 1191
Registriert: 18 Mär 2007, 14:31
Wohnort: Hahnbach

Beitrag von Brötchen »

Hallo
ich finde das Rätsel auch toll, aber ich habe es nicht gewusst.Aber jetzt weiß ich auch schon wieder mehr.

Grüße Martin

Antworten