Steinobstkerne zum Keimen bringen

Hier findet ihr Platz für sonstige Themen

Moderatoren: stefan, tormi

Antworten
Karl

Steinobstkerne zum Keimen bringen

Beitrag von Karl » 11 Jul 2005, 02:27

Hallo,

ich habe über die Jahre mit einigem Erfolg die Kerne von exotischem Obst (z.B. Mango) zum Keimen gebracht und so mitunter schöne Pflanzen und kleine Bäumchen gezüchtet. Mit einheimischem Obst und mediterranen Samen hab ich aber bislang keinen Erfolg gehabt. Dies liegt wahrscheinlich an der Wahl falscher Initialisierungsmechanismen und -parameter(Temperatur, Feuchtigkeit etc.).
Wie kann ich Kirsch-, Pflaumen-, Aprikosenkerne und ähnliches (Walnuss, Kastanie etc.) zum Keimen bringen???

Danke für euren Rat,

K.

Kiefer
Moderator
Beiträge: 3918
Registriert: 13 Dez 2004, 00:17

Beitrag von Kiefer » 11 Jul 2005, 18:59

---
Zuletzt geändert von Kiefer am 22 Apr 2017, 22:08, insgesamt 1-mal geändert.

KaLey
Beiträge: 14
Registriert: 11 Jul 2005, 02:13
Wohnort: Saudi Arabien / Bahrain

Kuenstliche Stratifikation?

Beitrag von KaLey » 13 Jul 2005, 01:46

Hallo,
zuerst mal Dank an Andreas fuer die rasche Antwort. Ich dachte auch eine gute Weile, dass die natuerlichen Klimafaktoren wohl am besten fuer eine erfolgreiche Stratifikation sein duerften. Die Erfolgsquoten sind aber (zumindest bei meinen Versuchen) eher bescheiden.
Ich habe vor langer Zeit mal irgendwo gelesen, dass eine kuenstliche Stratifikation mehr Erfolg verspricht - hierbei muss dann, in der Hauptsache, ein Verdauungsvorgang (Samen in verduennte Salzsaeure legen) und eben die kalte Jahreszeit (Samen in den Kuehlschrank oder die Gefriertruhe) nachgestellt werden.
Haben Sie, Andreas, oder auch andere Forumsteilnehmer Erfahrung mit solchen Methoden? Was muss ich dabei noch beachten?
Bin fuer jeden Tipp dankbar....

Karl

Antworten