Maulbeere in Eltville neben der Burg Crass, Register-Nr. 2983

Diskutiere über alte und bemerkenswerte Bäume, die Du gesehen oder fotografiert hast. Hier kannst Du auch Fragen zum Baumregister stellen.

Moderatoren: Klaus Heinemann, baumlaeufer, JoachimSt

Antworten
Gabi Paubandt
Beiträge: 1502
Registriert: 17 Mär 2008, 20:43
Wohnort: Wiesbaden
Kontaktdaten:

Maulbeere in Eltville neben der Burg Crass, Register-Nr. 2983

Beitrag von Gabi Paubandt »

Ich habe mal meine Baumfreunde im Rheingau besucht. Die Blätter sind auch noch an dem Ginkgo in Eltville vorhanden, während sie sich in anderen Jahren bereits verabschiedet haben. Auch wenn die Sonne sich rar gemacht hat, präsentieren sich die schönen Bäume im Rheingau derzeit in herbstlicher Pracht.

Habe an der Burg Crass angehalten, um den Registereintrag mit Fotos zu versorgen. Hätte eigentlich das Stativ mitnehmen müssen. Der Maulbeerbaum - denke, es ist ein Baum - ist schlangenförmig in alle Richtungen über die Erde gewachsen. Soweit ich mich erinnern kann, ist das auch bei dem Maulbeerbaum in Brauweiler der Fall. Offensichtlich werden die Beeren nicht geerntet - schade!

http://www.baumkunde.de/baumregister/29 ... urg_grass/

Gruß Gabi
Dateianhänge
Maulbeere Eltville 2016-11_6372.jpg
Maulbeere Eltville 2016-11_6372.jpg (266.73 KiB) 1626 mal betrachtet
Maulbeere Eltville 2016-11_6366.jpg
Maulbeere Eltville 2016-11_6366.jpg (262.95 KiB) 1626 mal betrachtet
Maulbeere Eltville 2016-11_6353.jpg
Maulbeere Eltville 2016-11_6353.jpg (264.87 KiB) 1626 mal betrachtet

Benutzeravatar
Klaus Heinemann
Moderator
Beiträge: 5378
Registriert: 28 Nov 2014, 10:22
Wohnort: Eschwege

Beitrag von Klaus Heinemann »

Hallo Gabi,

das ist ja wirklich crass!
Wie ist die ungewöhnliche Form entstanden?
Ist der Stamm irgendwann eingegraben worden, man erkennt einen Hügel unter dem seltsamen Geschöpf?


Gruß Klaus

Gabi Paubandt
Beiträge: 1502
Registriert: 17 Mär 2008, 20:43
Wohnort: Wiesbaden
Kontaktdaten:

Beitrag von Gabi Paubandt »

Hallo Klaus,

ich denke, dass kann mir auch niemand vor Ort erzählen. Wie man sieht, weiß man offensichtlich auch nicht, was man da neben dem Haus stehen hat. In den Weinregionen wurde die Maulbeere auch zum Färben des
Rotweines verwendet, da sie sehr farbintensiv ist.

Ich habe gerade mal in mein Archiv geschaut: Leider habe ich kein Foto von der Maulbeere in Brauweiler. Ab die ist nach meiner Erinnerung auch so schlangenförmig. Damals war ich irgendwie enttäuscht, heute ärgert es mich etwas, dass ich kein Foto gemacht habe.

Gruß Gabi

Gabi Paubandt
Beiträge: 1502
Registriert: 17 Mär 2008, 20:43
Wohnort: Wiesbaden
Kontaktdaten:

Maulbeerbaum an der Burg Grass in Eltville, Reg.-Nr. 2983

Beitrag von Gabi Paubandt »

Vom "besonderen Baum" zum Naturdenkmal - das ist doch ein Baum, der hier speziell Erwähnung finden sollte.

Die Äste des alten Maulbeerbaums in Eltville breiten sich schlangenförmig aus dem Hauptstamm, der in einem kleinen Hügel vergraben ist, in alle Richtungen aus. Schon lange hat mich dieser Anblick begeistert. Heute nun habe ich auch gesehen, dass er zum Naturdenkmal erkoren wurde. Hoffentlich sehr zum Wohle und dessen Zukunft. Er könnte aus der Zeit um 1847 stammen, in der die Seitenraupenzucht im Rheingau und Taunus ihre Hochzeit hatte.

https://www.baumkunde.de/baumregister/2 ... urg_grass/
Maulbeere Eltville 2016-11_6372.jpg
Maulbeere Eltville 2016-11_6372.jpg (145.83 KiB) 710 mal betrachtet
Maulbeere Eltville 2016-11_6366.jpg
Maulbeere Eltville 2016-11_6366.jpg (141.67 KiB) 710 mal betrachtet
Maulbeere Eltville 2016-11_6351.jpg
Maulbeere Eltville 2016-11_6351.jpg (134.61 KiB) 710 mal betrachtet
Gruß Gabi
Was wäre eine Landschaft ohne Bäume?

Benutzeravatar
baumlaeufer
Beiträge: 10021
Registriert: 07 Feb 2008, 01:56
Wohnort: Münster/ NRW
Kontaktdaten:

Re: Maulbeere in Eltville neben der Burg Crass, Register-Nr. 2983

Beitrag von baumlaeufer »

Den Maulbeerbaum habe ich am 22.08.2022 besucht. Messen ist zwecklos, da ich gerade mit dem Rad von Frankfurt gen Münster am Rhein unterwegs wear, habe ich auch gleich Fotos gemacht. Das ist die falsche Besuchs- Jahreszeit, war mir auch völlig klar. Ich habe jetzt zu Hause in den ND Listen vergebens gesucht, das Unikum scheint kein Naturdenkmal zu sein.

Baumlaeufer

Hinweis : Die Burg heißt Crass, nicht Grass

Zu Brauweiler -oben im Posting am 13.Nov 2016 / 19:24 erwähnt , habe ich das hier in unserem Datenbestand gefunden.
Dateianhänge
IMG_20220823_110724.jpg
IMG_20220823_110724.jpg (1.72 MiB) 182 mal betrachtet
IMG_20220823_110735.jpg
IMG_20220823_110735.jpg (1.43 MiB) 182 mal betrachtet
IMG_20220823_110800.jpg
IMG_20220823_110800.jpg (1.46 MiB) 182 mal betrachtet
Bäume sind Gedichte, die die Erde in den Himmel schreibt (Khalil Gibran)
www.na-tour-denkmal.de

Gabi Paubandt
Beiträge: 1502
Registriert: 17 Mär 2008, 20:43
Wohnort: Wiesbaden
Kontaktdaten:

Re: Maulbeere in Eltville neben der Burg Crass, Register-Nr. 2983

Beitrag von Gabi Paubandt »

baumlaeufer hat geschrieben:
08 Sep 2022, 22:04
Ich habe jetzt zu Hause in den ND Listen vergebens gesucht, das Unikum scheint kein Naturdenkmal zu sein.
Baumlaeufer
Hallo Wolfgang,

dann schau doch mal auf den Baum! Auf Deinen Fotos ist links unten auf dem Stamm dieses dreieckige ND-Schild klar zu erkennen.

Gruß Gabi
Was wäre eine Landschaft ohne Bäume?

Benutzeravatar
baumlaeufer
Beiträge: 10021
Registriert: 07 Feb 2008, 01:56
Wohnort: Münster/ NRW
Kontaktdaten:

Re: Maulbeere in Eltville neben der Burg Crass, Register-Nr. 2983

Beitrag von baumlaeufer »

Gabi Paubandt hat geschrieben:
09 Sep 2022, 08:01
.... Auf Deinen Fotos ist links unten auf dem Stamm dieses dreieckige ND-Schild klar zu erkennen.

Gruß Gabi
Ich habe eine Vermutung, aber zur Klärung die Untere Naturschutzbehörde des Rheingau-Taunus-Kreises angeschrieben.

Baumlaeufer
Bäume sind Gedichte, die die Erde in den Himmel schreibt (Khalil Gibran)
www.na-tour-denkmal.de

Benutzeravatar
baumlaeufer
Beiträge: 10021
Registriert: 07 Feb 2008, 01:56
Wohnort: Münster/ NRW
Kontaktdaten:

Re: Maulbeere in Eltville neben der Burg Crass, Register-Nr. 2983

Beitrag von baumlaeufer »

Sehr schnell bekam ich eine Antwort von der Unteren Naturschutzbehörde des Rheingau-Taunus-Kreises :

.....die Schwarze Maulbeere an der Burg Crass ist seit dem 11. Januar 2018 als Naturdenkmal geschützt (möglicherweise befindet sie sich daher nicht in der Auflistung bei Wikipedia). ....
Bei der Schwarzen Maulbeere handelt es sich um den letzten verbliebenen Baum der Parkanlage, die von dem bekannten Landschaftsarchitekten Heinrich Siesmayer geschaffen wurde. Im Stadtplan der Stadt Eltville von 1878 war der Baum bereits eingetragen.
....

Jetzt haben wir Klarheit zum Status und der Art. Was besonderes Geschichtliches scheint es nicht zu geben, ich hatte auch danach gefragt.

Baumlaeufer
Bäume sind Gedichte, die die Erde in den Himmel schreibt (Khalil Gibran)
www.na-tour-denkmal.de

Antworten