BlüRä-20150719 : Campsis x tagliabuana

Baumrätsel

Moderatoren: stefan, LCV, tormi

Antworten
pgs
Beiträge: 3423
Registriert: 16 Nov 2012, 20:44
Wohnort: KA
Kontaktdaten:

BlüRä-20150719 : Campsis x tagliabuana

Beitrag von pgs » 19 Jul 2015, 14:58

Liebe Rätselfreunde,

hier der Blick in eine schön geformte und gefärbte Blüte, die sich gerade zur Zeit zumindest hier im SW an mehreren Stellen zeigt.

Wer nennt mir als Erste(r) den richtigen Namen dieses Gehölzes? Bitte per PN.

Natürlich freue ich mich auch auf zweite, dritte, ...nte Rätsellöser/innen ;-)
Dateianhänge
WP_20150719_008s.jpg
Blick in die Blüte von?
WP_20150719_008s.jpg (175.87 KiB) 2920 mal betrachtet
Zuletzt geändert von pgs am 23 Jul 2015, 21:34, insgesamt 1-mal geändert.
beste Grüße von Holger/PGS

pgs
Beiträge: 3423
Registriert: 16 Nov 2012, 20:44
Wohnort: KA
Kontaktdaten:

Beitrag von pgs » 19 Jul 2015, 18:16

Hier noch eine leicht anders gefärbte Blüte der gleichen Pflanze.
Dateianhänge
WP_20150719_006s.jpg
Die Farbe kann auch mehr ins Violette, oder sogar ins gelbliche gehen...
WP_20150719_006s.jpg (170.09 KiB) 2904 mal betrachtet
beste Grüße von Holger/PGS

pgs
Beiträge: 3423
Registriert: 16 Nov 2012, 20:44
Wohnort: KA
Kontaktdaten:

Beitrag von pgs » 19 Jul 2015, 19:38

Bee hat es wieder mal als Erste geschafft. GRATULIERE!
beste Grüße von Holger/PGS

pgs
Beiträge: 3423
Registriert: 16 Nov 2012, 20:44
Wohnort: KA
Kontaktdaten:

Beitrag von pgs » 20 Jul 2015, 14:10

HINWEISE: Die gesuchte Kletter-Pflanze (Liane) wurde im Forum schon mehrmals behandelt. Auch bei Fitschen und R/B4 ist sie zu finden.
beste Grüße von Holger/PGS

pgs
Beiträge: 3423
Registriert: 16 Nov 2012, 20:44
Wohnort: KA
Kontaktdaten:

Beitrag von pgs » 20 Jul 2015, 19:00

Spinnich hat die Pflanze ebenfalls erkannt. BRAVO!
beste Grüße von Holger/PGS

pgs
Beiträge: 3423
Registriert: 16 Nov 2012, 20:44
Wohnort: KA
Kontaktdaten:

Beitrag von pgs » 21 Jul 2015, 11:09

Frank nannte die richtige Gattung...

Hannes aus dem Mostviertel hat's richtig erkannt. Gratuliere.

...und Frank hat nun auch komplett gelöst. Bravo.

Silvia erkannte auch die Gattung...

Willfried der Yogibaer hat gleich zwei Lösungsvorschläge gesandt.
Da der richtige dabei war, kann ich ihm auch gratulieren ;-)
beste Grüße von Holger/PGS

pgs
Beiträge: 3423
Registriert: 16 Nov 2012, 20:44
Wohnort: KA
Kontaktdaten:

Beitrag von pgs » 21 Jul 2015, 23:05

Noch ein HINWEIS:
Die unpaarig gefiederten Blätter sind bis zu 35 cm lang.
beste Grüße von Holger/PGS

pgs
Beiträge: 3423
Registriert: 16 Nov 2012, 20:44
Wohnort: KA
Kontaktdaten:

Beitrag von pgs » 22 Jul 2015, 07:14

Heute früh darf ich auch Silvia, der bloemenvriendin, zur vollständigen Lösung gratulieren!
beste Grüße von Holger/PGS

pgs
Beiträge: 3423
Registriert: 16 Nov 2012, 20:44
Wohnort: KA
Kontaktdaten:

Beitrag von pgs » 23 Jul 2015, 07:46

PN-Einsendeschluss für Lösungsvorschläge:
Heute abend 21:00 Uhr.

Danach kommt die Auflösung.

Zum Anreiz für die vielleicht noch unentschlossenen Rätselfreunde hier noch ein Bild das einige lockere Rispen voller Blüten und die gefiederten Blätter an einem Stahlrohrgerüst kletternd zeigt...
Dateianhänge
WP_20150722_007s.jpg
Die gesuchte Pflanze in voller Blütenpracht
WP_20150722_007s.jpg (90.45 KiB) 2771 mal betrachtet
beste Grüße von Holger/PGS

pgs
Beiträge: 3423
Registriert: 16 Nov 2012, 20:44
Wohnort: KA
Kontaktdaten:

Beitrag von pgs » 23 Jul 2015, 21:38

AUFLÖSUNG: Campsis x tagliabuana, die Hybride aus C. grandiflora x C. radicans, der Chinesischen und der Amerikanischen Klettertrompete.

Zu den drei Arten (oder zwei Arten und der Hybride) siehe:
Kleine Campsis-Übersicht unter Sonstiges.

Danke an alle die mitgerätselt haben!
beste Grüße von Holger/PGS

Spinnich
Beiträge: 2133
Registriert: 27 Jul 2010, 01:14
Wohnort: nördl. Unterfranken

Campsis x tagliabuana - Klettertrompete

Beitrag von Spinnich » 24 Jul 2015, 00:40

Noch ein Hinweis am Rande.

Obwohl die Pflanze nicht umsonst als Klettertrompete bezeichnet wird, kann Sie auch als freies Solitärstämmchen im Garten gezogen werden.

Man lässt die Jungpflanze an einem Pfahl etc. in die gewünschte Höhe wachsen und beschneidet dann die Triebe immer wieder, solange bis der Stamm verholzt ist. Dann entfernt man die Rankhilfe. So erzielt man ein (niedriges, baumförmiges) freistehendes Exemplar, mit einer flachen, mäßig breiten Blütenkrone. Steht so auch bei einem meiner Nachbarn im Garten.

Gruß Spinnich :wink:
Das Talent der Menschen, sich einen Lebensraum zu schaffen, wird nur durch ihr Talent übertroffen, ihn zu zerstören.
- Georg Christoph Lichtenberg -

pgs
Beiträge: 3423
Registriert: 16 Nov 2012, 20:44
Wohnort: KA
Kontaktdaten:

Beitrag von pgs » 24 Jul 2015, 15:11

Danke für diesen Hinweis auf die gärtnerisch gestaltete Bäumchenform der Klettertrompeten.
beste Grüße von Holger/PGS

Antworten