† Ludwigseiche am Tannacker, Register-Nr.: 2914

Diskutiere über alte und bemerkenswerte Bäume, die Du gesehen oder fotografiert hast. Hier kannst Du auch Fragen zum Baumregister stellen.

Moderatoren: Klaus Heinemann, baumlaeufer

ElLobo
Beiträge: 702
Registriert: 26 Nov 2014, 11:58
Wohnort: Salmünster

† Ludwigseiche am Tannacker, Register-Nr.: 2914

Beitrag von ElLobo »

ich habe den Veteran mal besucht,
die Eiche ist zwar abgestorben,
trotzdem hat sich der Besuch gelohnt.
Messen konnt ich nicht, weil ein Hornissennest in dem Baum versteckt ist.
Dateianhänge
ei-04-moerfelden-web.jpg
ei-04-moerfelden-web.jpg (283.4 KiB) 4143 mal betrachtet
ei-03-moerfelden-web.jpg
ei-03-moerfelden-web.jpg (331.12 KiB) 4143 mal betrachtet
ei-02-moerfelden-web.jpg
ei-02-moerfelden-web.jpg (319.74 KiB) 4143 mal betrachtet
ei-01-moerfelden-web.jpg
ei-01-moerfelden-web.jpg (339.91 KiB) 4143 mal betrachtet

ElLobo
Beiträge: 702
Registriert: 26 Nov 2014, 11:58
Wohnort: Salmünster

Beitrag von ElLobo »

habe den Eintrag entsprechend aktualisiert

http://www.baumkunde.de/baumregister/29 ... tannacker/

Gabi Paubandt
Beiträge: 1306
Registriert: 17 Mär 2008, 20:43
Wohnort: Wiesbaden
Kontaktdaten:

Beitrag von Gabi Paubandt »

Hallo Jörg,
Gratulation zu dem Fund! Von einem Kollegen hatte ich gehört, dass es den Baum nicht mehr gibt, aber er ist sicherlich nicht bauminteressiert. Werde ich mir demnächst mal die alte Eiche ansehen.
Gruß Gabi

ElLobo
Beiträge: 702
Registriert: 26 Nov 2014, 11:58
Wohnort: Salmünster

Beitrag von ElLobo »

Hallo Gabi,
im Register stand das sie nicht mehr vorhanden ist, was ich mir nicht vorstellen konnte, deswegen die Aktualisierung des Eintrags, auch wenn sie abgestorben ist.

Gruß Jörg

Benutzeravatar
baumlaeufer
Beiträge: 6828
Registriert: 07 Feb 2008, 01:56
Wohnort: Münster/ NRW
Kontaktdaten:

Beitrag von baumlaeufer »

Hy Jörg,
war das Hornissenest so weit unten? Normalerweise wohnen die Tierchen doch etwas höher ? :wink:

Baumaleufer
Bäume sind Gedichte, die die Erde in den Himmel schreibt (Khalil Gibran)
www.na-tour-denkmal.de

ElLobo
Beiträge: 702
Registriert: 26 Nov 2014, 11:58
Wohnort: Salmünster

Beitrag von ElLobo »

in ca. 1,50 m Wolfgang...
und die finden sowas nicht lustig...

ich hab mal während meiner Waldarbeiterzeit am frühen Morgen, wir hatten um 4 uhr angefangen wegen der Hitze, eine Fichte gefällt, da war ein Hornissen Nest drin
die waren auf einmal sehr munter...
sind ganz schön geflitzt
hätte ich das vorher gesehen würd der Baum noch stehen..
damals war das nach dem Windwurf 1990
alles voll mit Borkenkäfer...
wir hatten mehrere ha Fichten wegmachen müssen...

Spinnich
Beiträge: 2599
Registriert: 27 Jul 2010, 01:14
Wohnort: nördl. Unterfranken

Fichte gefällt - Hornissen Nest

Beitrag von Spinnich »

Hallo El Lobo,
würde mich interessieren, haben die Hornissen jemanden gestochen?

Leider haben wir als Kinder - mein Freund war etwas frühreif, mit 'Berliner Schnauze' und Chemie-Labor ausgestattet - mal gedacht etwas Gutes zu tun und ein Hornissen Nest in einen hohlen Baum nahe eines Kinderspielplatzes mit Magnesium-Sprengpulver solange hochgehen lassen, bis alle überlebenden Hornissen das Nest aufgegeben haben. :x

Die Passanten (vorwiegend Kurgäste) wurden dabei von meinem 13 jährigen Freund aufgefordert zu ihrer Sicherheit, einen kleinen Umweg, wegen der behördlich angeordneten Sicherheitsmaßnahme, in Kauf zu nehmen.
Während dieser mehrfachen Sprengungen der Baumhöhlung sind die Hornissen relativ desorientiert und viele beladen mit Puppen/Larven aus der Baumhöhle geschwirrt, einige haben sich fast in unseren Haaren verfangen, aber gestochen wurde niemand.

Da hatte ich kürzlich viel mehr Schiss, als ich neues Heu unter einer kleinen Überdachung aufstapeln wollte, weshalb zerfallende alte Heureste beiseite geharkt werden mussten. In der Ecke hatten Hummeln ein Nest unter dem alten Heu errichtet, diese waren aber mit meinem Tun nicht einverstanden und lagen mir mehrfach in den Haaren, haben mich vereinzelt auch zig Meter weit verfolgt. Es ging auch diesmal glimpflich aus, aber kostete mich einige Zeit, bis die Tierchen sich wieder beruhigt hatten. Die Wohn-Ecke konnte von den alten Heuresten nicht so ganz befreit werden, da musste ich dann doch nachgeben.

Gruß Spinnich :lol:
Das Talent der Menschen, sich einen Lebensraum zu schaffen, wird nur durch ihr Talent übertroffen, ihn zu zerstören.
- Georg Christoph Lichtenberg -

ElLobo
Beiträge: 702
Registriert: 26 Nov 2014, 11:58
Wohnort: Salmünster

Beitrag von ElLobo »

Hallo Spinnich,
gestochen worden bin ich nicht, aber mein Arbeitskollege.
Auch bei Kulturarbeiten sind wir mal von Hornissen gestochen worden...
..das ist nicht ohne.
Ich will es auch nicht nochmal ausprobieren...
Als meine Frau und ich den Baum besucht haben, war es recht kühl so das die Insekten nicht so aktiv waren.
Solange du dich vorsichtig bewegst, beobachten die die Wächter nur...
aber wenn ich das Maßband angelegt hätte wären sie sicherlich aktiv geworden um das Nest zu verteidigen.

viel grüße Jörg

Benutzeravatar
baumlaeufer
Beiträge: 6828
Registriert: 07 Feb 2008, 01:56
Wohnort: Münster/ NRW
Kontaktdaten:

Beitrag von baumlaeufer »

ich bin in NABU Kreisen aktiv und da wird einiges zu Aufklärung über Hornissen berichtet. U.a wird auch mit der Mär auf den Infoveranstaltungen, "sieben Stiche töten ein Pferd", aufgeräumt . Wie aber tatsächlich mit einem Stich umgegangen werden muß, hat bislang keiner gesagt: Muß ich mal fragen !

Ich hätte ein deutliches Problem als Allergiker, bei mir reicht schon ein Wespenstich ! :oops:

Baumlaeufer
Bäume sind Gedichte, die die Erde in den Himmel schreibt (Khalil Gibran)
www.na-tour-denkmal.de

ElLobo
Beiträge: 702
Registriert: 26 Nov 2014, 11:58
Wohnort: Salmünster

Beitrag von ElLobo »


Benutzeravatar
baumlaeufer
Beiträge: 6828
Registriert: 07 Feb 2008, 01:56
Wohnort: Münster/ NRW
Kontaktdaten:

Beitrag von baumlaeufer »

Hy el lobo,
Dann werden wir demnächst zunehmend mutiger!
Besteht dann nur noch die Gefahr, vom Ast erschlagen zu werden! :wink:

baumlaeufer
Bäume sind Gedichte, die die Erde in den Himmel schreibt (Khalil Gibran)
www.na-tour-denkmal.de

Spinnich
Beiträge: 2599
Registriert: 27 Jul 2010, 01:14
Wohnort: nördl. Unterfranken

reicht schon ein Wespenstich...

Beitrag von Spinnich »

Hallo

nebenbei zur Info.

Bei Stichen von Wespen, Hummel, Bienen und sogar Sporpionen etc. ist es hilfreich die Stichwunde schnellstmöglich mit brühheißem Wasser zu behandeln, so heiß, wie man es gerade noch aushält. Solange das Gift noch nicht zu sehr von der Stichstelle im Körper verteilt ist, kann man die Eiweiß-Gifte dadurch zerstören.

Die Schwellung daher erst nach dieser Hitzetraktur herunterkühlen.

Gruß Spinnich :wink:
Das Talent der Menschen, sich einen Lebensraum zu schaffen, wird nur durch ihr Talent übertroffen, ihn zu zerstören.
- Georg Christoph Lichtenberg -

Gabi Paubandt
Beiträge: 1306
Registriert: 17 Mär 2008, 20:43
Wohnort: Wiesbaden
Kontaktdaten:

Re: † Ludwigseiche am Tannacker, Register-Nr.: 2914

Beitrag von Gabi Paubandt »

Ich war heute in der Gegend und habe auch versucht, die Eiche zu messen. Mit gewissen Schwankungen (oberhalb der Wülste und der Schwierigkeit, dass das Maßband hielt) habe ich 7,30 m gemessen. Definitiv hat das 8-m-Maßband gereicht - also nicht über 8 m.

Gruß Gabi

ElLobo
Beiträge: 702
Registriert: 26 Nov 2014, 11:58
Wohnort: Salmünster

Re: † Ludwigseiche am Tannacker, Register-Nr.: 2914

Beitrag von ElLobo »

7,30 m ist doch ganz ordentlich, Gabi

Gabi Paubandt
Beiträge: 1306
Registriert: 17 Mär 2008, 20:43
Wohnort: Wiesbaden
Kontaktdaten:

Re: † Ludwigseiche am Tannacker, Register-Nr.: 2914

Beitrag von Gabi Paubandt »

Hallo Jörg,

genau - wahrlich ein Riese. Daher habe ich es dann versucht zu messen. Wenn Fröhlich etwas tiefer gemessen hat, kann er natürlich auf einen viel höheren Wert gekommen sein, weil der Baum nach unten stark ausläuft. Die gewaltige Wurzelausläufer haben mich auch begeistert. Schade, dass ich ihn erst in abgestorbenem Zustand besucht habe. Wir waren vor bestimmt 50 Jahren ganz oft mit unseren Eltern auf dem nahegelegenen Zeltplatz.

Ich habe die Fotos einmal verglichen. Das ND-Schild wurde definitiv entfernt!

Gruß Gabi

Antworten