noch eine Ulme

Ihr habt einen Laubbaum/ Strauch in Deutschland oder Europa gesehen, könnt ihn aber nicht bestimmen? Fragt hier einfach danach.

Moderatoren: stefan, LCV, tormi

Antworten
tormi
Moderator
Beiträge: 5728
Registriert: 07 Feb 2007, 19:42
Wohnort: Hinkel, Luxemburg

noch eine Ulme

Beitrag von tormi » 12 Mai 2007, 21:39

hier ist nochmal meine unbekannte Ulme.
Wolf hat schon geschrieben dass er U. parviflora ausschliesst. Nach etwas wühlen im I-Net bin ich der Meinung auch. Welche könnte es dann sein? Oder ist es vielleicht sogar eine Zelkove? Mit beiden Gattungen kenne ich mich gar nicht aus, also zähle ich auf eure Hilfe.
LG nalis
Dateianhänge
Ulmus parviflora T.Neumann 25 04 07.JPG
Ulmus parviflora T.Neumann 25 04 07.JPG (41.96 KiB) 3831 mal betrachtet

wolfram
Beiträge: 3419
Registriert: 03 Mai 2007, 16:59

Beitrag von wolfram » 12 Mai 2007, 21:48

Zelkova leuchtet mir ein, aber beweisen kann ich es im
Moment nicht, ich muß mir den Baum erst mal ansehen.
Gruß von Wolfram an tormi

Brötchen
Beiträge: 1191
Registriert: 18 Mär 2007, 14:31
Wohnort: Hahnbach

Beitrag von Brötchen » 12 Mai 2007, 21:49

Hallo
ich bin überhaupt kein Ulmenkenner und kann dir da leider auch nicht helfen.Aber ich bin gespannt was da rauskommt.

Grüße Martin

Cryptomeria
Beiträge: 8886
Registriert: 25 Mai 2006, 21:45
Wohnort: Fraulund/ 24405 Rügge

Beitrag von Cryptomeria » 12 Mai 2007, 22:17

Hallo tormi,

ich bin für best.Nadelgehölze, wie du weißt zuständig, also auch kein Ulmen- oder Zelkoven-Kenner.
Es gibt, wenn meine Unterlagen hier stimmen, einige Details, anhand derer du vielleicht weiterkommst, wenn du die Blätter in natura vor dir hast.
U.parviflora: die nach außen stehenden Äste mit zunehmendem Alter etwas überhängend, Blatt sehr klein 3-4 x 2 cm (vgl. mit Zelk.), etwas schief an der Basis, mit 6-8 undeutlichen Nerven, oben glänzend, unten schwächer glänzend und beidseits der Mittelrippe mit weißen Haaren; junge Triebe dicht und fein behaart. Stiel 1-2mm, behaart.
Zelkovia carpinifolia: Blätter 5-9 ( bis 15 an langen Trieben) x 3-5 (-8cm) mit 6-12 Nervenpaaren, oberseits oft rauh behaart, unten mit steifen, weißen Haaren beidseits der Mittelrippe.
Zelk. serrata: Blatt: 5-12 x 2-4 cm mit kahlem hellgelbem Stiel, mit 10-12 unterseits weiß behaarten Nervenpaaren.

andere Arten seltener

Vielleicht kommst du mit dieser Beschreibung weiter

Viele Grüße

Wolfgang

tormi
Moderator
Beiträge: 5728
Registriert: 07 Feb 2007, 19:42
Wohnort: Hinkel, Luxemburg

Beitrag von tormi » 12 Mai 2007, 22:27

Hallo,
hier ist noch ein Bild von einem der drei Stämme. Auffallend sind die Knospen die in einer Linie direkt am Stamm entstehen. Ich kenne kein Baum bei dem ich sowas schon beobachten konnte. Vielleicht hilft es euch weiter. Weitere Bilder habe ich auf dem anderen Rechner, die muss ich erst mal rüberholen wenn noch welche benötigt werden. Früchte oder Blüten habe ich keine gefunden.
LG nalis

Cryptomeria
Beiträge: 8886
Registriert: 25 Mai 2006, 21:45
Wohnort: Fraulund/ 24405 Rügge

Beitrag von Cryptomeria » 12 Mai 2007, 22:53

Ich kenne auch keinen Stamm mit diesen Knospen:
Zur Rinde, biite vgl. selbst:
U.parv.:Rinde mehr rotbraun oder dunkelgrau, schon bald sehr rissig und abschuppend
Zelk. carp.: grünlichgrau oder hell lederfarben, glatt abblätternd, kreisrunde Flecken mit orange junger Rinde.
Zelk. serrata: bis ins hohe Alter glatt und hellgrau. mit feinen, waagrechten, rötlichen Streifen, braunen und orange Lentizellen. Starke Stämme schuppen ab, mit 15 bis 25 cm langen losen Streifen, darunter hellbraun gefärbt.

Eigentlich passt von allem nichts so richtig.

Also hier keine Hilfe

Viele Grüße

Wolfgang

tormi
Moderator
Beiträge: 5728
Registriert: 07 Feb 2007, 19:42
Wohnort: Hinkel, Luxemburg

Beitrag von tormi » 14 Mai 2007, 21:40

Hallo,
gesucht , gesucht und noch immer keine konkrete Idee, ausser dass bei den Zelkoven die ich gefunden habe nicht viel Vergleichbares dabei war.
Blüten oder Früchte muss ich finden. Kommt Zeit ...
LG Nalis

Antworten