Esskastanie am Freigericht Kaichen, Register-Nr.: 869

Diskutiere über alte und bemerkenswerte Bäume, die Du gesehen oder fotografiert hast. Hier kannst Du auch Fragen zum Baumregister stellen.

Moderatoren: baumlaeufer, Klaus Heinemann

Antworten
ElLobo
Beiträge: 699
Registriert: 26 Nov 2014, 11:58
Wohnort: Salmünster

Esskastanie am Freigericht Kaichen, Register-Nr.: 869

Beitrag von ElLobo » 11 Jan 2015, 20:27

ich werd den Eintrag morgen aktualisieren und auch noch ein paar Fotos raussuchen
die Fotos sind von 2010, damals habe ich einen Schwefelporling im Innern der Kastanie gefunden
Dateianhänge
Edelkastanie_kaichen_01.jpg
Edelkastanie_kaichen_01.jpg (226.41 KiB) 1801 mal betrachtet
Edelkastanie_kaichen_pilz01.jpg
Schwefelporling
Edelkastanie_kaichen_pilz01.jpg (53.27 KiB) 1800 mal betrachtet

Benutzeravatar
baumlaeufer
Beiträge: 5081
Registriert: 07 Feb 2008, 01:56
Wohnort: Münster/ NRW
Kontaktdaten:

Beitrag von baumlaeufer » 11 Jan 2015, 23:25

tolles Foto von dem Pilz, Jörg.
Den Baum gibts noch, oder ??

fragt der Baumlaeufer
Bäume sind Gedichte, die die Erde in den Himmel schreibt (Khalil Gibran)
www.na-tour-denkmal.de

ElLobo
Beiträge: 699
Registriert: 26 Nov 2014, 11:58
Wohnort: Salmünster

Beitrag von ElLobo » 12 Jan 2015, 08:30

letzter Eintrag war von 2014, Wolfgang

Das Freigericht ist eine alte Gerichtsstätte aus dem Mittelalter:

"Die Gerichtsstätte des Freigerichts befand sich im Dorf Kaichen. Dort wurde die Gerichtsbarkeit im Namen des Königs ausgeübt. Das geschah unter freiem Himmel am Steinernen Tisch, einem noch heute erhaltenen Kulturdenkmal. Das Gericht war ein Blutgericht und hatte damit auch die Kompetenz sich mit Verbrechen zu befassen, auf die die Todesstrafe stand. Außerdem war es Berufungsgericht."
Zitat: Wikipedia (de wikipedia org/wiki/Freigericht_Kaichen)

www ahnenforschung-bub de/historische-staetten.html

Gabi Paubandt
Beiträge: 942
Registriert: 17 Mär 2008, 20:43
Wohnort: Wiesbaden
Kontaktdaten:

Beitrag von Gabi Paubandt » 12 Jan 2015, 17:56

Erstaunlich jedoch, dass H. J. Fröhlich dort an der Gerichtsstätte war und über eine Gerichtslinde dokumentiert hat, obwohl diese Marone doch ortsprägend ist. Ich war von der Marone überrascht und beeindruckt gleichermaßend.
Gruß Gabi

ElLobo
Beiträge: 699
Registriert: 26 Nov 2014, 11:58
Wohnort: Salmünster

Beitrag von ElLobo » 13 Jan 2015, 17:21

aktualisiert:

www baumkunde de/baumregister/869-esskastanie_am_freigericht_kaichen/

Antworten