Kretische Flora

Hier findet ihr Platz für sonstige Themen

Moderatoren: LCV, stefan, tormi

Antworten
pgs
Beiträge: 3423
Registriert: 16 Nov 2012, 20:44
Wohnort: KA
Kontaktdaten:

Kretische Flora

Beitrag von pgs »

Spinnich hat mich mit seinen schönen Fotos aus Rhodos auf die Idee gebracht Euch auch mal meine gesammelten Baum und Strauch-Fotos aus mehreren Kreta-Besuchen seit etwa 10 Jahren zu zeigen:
Kreta-Fotos
Nicht alle sind beschriftet, mein Interesse für die Botanik wurde erst in den letzten zwei drei Jahren wirklich geweckt...
beste Grüße von Holger/PGS

quellfelder
Beiträge: 4504
Registriert: 29 Dez 2010, 16:46
Wohnort: 23936 Grevesmühlen

Beitrag von quellfelder »

Hallo,

die Oliven sind herausragend! Schöne Bilder. Haben mir gut gefallen!

Viele Grüße

quellfelder

JDL
Beiträge: 3504
Registriert: 04 Okt 2008, 21:21
Wohnort: Eé-ui-lo
Kontaktdaten:

Beitrag von JDL »

impressive trees indeed!!!

grtjs

Jan

Henry Edward
Beiträge: 12
Registriert: 01 Dez 2013, 19:38

Traumhafte Fotos

Beitrag von Henry Edward »

Wecken in mir schöne Erinnnerungen.
Ich habe dort mal schöne 2 Wochen verbracht, und viel davon mit Bestimmungsbüchern. Zu Ostern ist die Flora gut zu bestaunen. Orchideen ohne Ende, gleich hinter den Häusern..

Spinnich
Beiträge: 3031
Registriert: 27 Jul 2010, 01:14
Wohnort: nördl. Unterfranken

Kreta

Beitrag von Spinnich »

Hallo PGS,

dieser Bilderreigen erinnert mich auch an schöne Urlaubsaufenthalte auf Zypern und Kos, die sehr ähnliche Landschaftsbilder und Vegetation vorweisen. Die Dünen-Trichternarzisse habe ich allerdings erstmalig auf Rhodos wahrgenommen, die haben dort im Oktober noch voll in Blüte gestanden. :P
Natürlich habe ich (an einer Baustelle) 3 Zwiebelchen ausgebuddelt. Zu Hause hatte ich die auf einem Blumenkübel abgelegt (um sie später einzupflanzen). Unverständlicherweise hielt meine liebe Frau das für eine Zwiebelnachlese aus dem Garten und hat ruck zuck Blätter und Wurzelscheibe geköpft und die giftigen Zwiebeln in den Korb zu den Speisezwiebeln gegeben, Uargghh. :twisted:
Ob die nochmals austreiben bleibt sehr fraglich. Mitgebrachtes Saatgut war unreif, daher Keimung (trotz Nachreife) recht unsicher und selbst wenn braucht es zig Jahre bis zur Blüte.
Sehr oft bin ich auf den Inseln dagegen auch dem von Dir abgelichteten schön blühenden Kapernstrauch begegnet, allerdings hatte ich da schon einen fast dornenlosen und klimatisch angepassteren Kultivar vom Gardasee zu Hause aufgepäppelt (Aussaat ist einfach, leider noch keine Blüten generiert).
Die nachträgliche Beschriftung deiner Bilder sollte aber bis auf wenige Ausnahmen nicht allzu schwer sein. Falls Du das nachholen möchtest, findest Du hier sicher kompetente Unterstützung.

Gruß Spinnich :)
Das Talent der Menschen, sich einen Lebensraum zu schaffen, wird nur durch ihr Talent übertroffen, ihn zu zerstören.
- Georg Christoph Lichtenberg -

pgs
Beiträge: 3423
Registriert: 16 Nov 2012, 20:44
Wohnort: KA
Kontaktdaten:

Beitrag von pgs »

Hallo Spinnich,

da sich meine Liebe zur Botanik erst in den letzten zwei bis drei Jahren allmählich entwickelt hat, habe ich auf Kreta vieles fotografiert ohne zu wissen was es eigentlich ist. Habe dann später aus den Bildern, oder aus der Kreta-Literatur, das eine oder andere bestimmt (oder zu bestimmen versucht). Falls du hier unbeschriftete Pflanzen erkennen kannst wäre ich natürlich daran interessiert zu erfahren was ich da alles fotografiert habe. Selbstverständlich bitte ich auch um Korrekturvorschläge für eventuell falsch benannte Pflanzen...

Wir werden voraussichtlich auch nächstes Jahr wieder nach Kreta reisen ;-)

Habe gerade den Roman Der Kretische Freund von Klaus Modick gelesen.
Hintergrund historisch, Story erfunden. Wechselt von Kapitel zu Kapitel zwischen zwei miteinander verknüpften Handlungen in den Jahren 1943 und 1975. Sehr spannend zu lesen, ganz besonders für Leute die einiges vom Westen und der Mitte Kretas kennen.

Einige Bücher von Nikos Kazantzakis (nach dem unter anderem auch der Flughafen in Heraklion benannt wurde) habe ich früher auch mal gelesen:

Cretan by PGS (from www.oedilf.com)

'I don't hope for, don't fear anything.
I am free.'—The wise words of a king?
The great writer's unbeaten—
Kazantzakis the Cretan.
Engraved on his grave, these lines sing.

Δέν ελπίζω τίποτα
Δέ φοβούμαι τίποτα
Είμαι λέφτερος.

Ich erhoffe nichts, ich fürchte nichts, ich bin frei.
beste Grüße von Holger/PGS

Spinnich
Beiträge: 3031
Registriert: 27 Jul 2010, 01:14
Wohnort: nördl. Unterfranken

Kretische Flora

Beitrag von Spinnich »

Hallo PGS

nach meiner Meinung zeigt Bild
18) Dornige Bibernelle - Sarcopoterium spinosum (ähnlichen Habitus hat auch Launaea arborescens, allerdings ein Korbblütler, der endemisch auf den Kanaren gedeiht)
33) Meerzwiebel - Urginea maritima und keinen Affodilgewächs
38) Judasbaum - Cercis siliquastrum
39) Weidenblättrigen Akazie (unter dem Namen gibt es mehrere Arten, die in Frage kommen
41) eventuell Amerikanische Kermesbeere -Phytolacca americana, aber ziemlich sicher ein Kermesbeerengewächs
42,43,44) Bougainvillea
46) Indisches Blumenrohr - Canna indica
50) Chinesischer Roseneibisch -Hibiscus rosa-sinensis

Gruß Spinnich
Das Talent der Menschen, sich einen Lebensraum zu schaffen, wird nur durch ihr Talent übertroffen, ihn zu zerstören.
- Georg Christoph Lichtenberg -

pgs
Beiträge: 3423
Registriert: 16 Nov 2012, 20:44
Wohnort: KA
Kontaktdaten:

Beitrag von pgs »

Danke Spinnich. dass 18) bei dir für 18 steht ist mir schnell klar geworden,
und 38) für 38...
Du hättest die Smilies ausschalten sollen ;-)

Muss das Ganze noch mal in Ruhe nachschlagen und vergleichen.

Herzlichen Dank jedenfalls für deine Bestimmungsvorschläge!

Phytolacca americana ist tatsächlich auch schon in der Topolia-Schlucht im Westen Kretas (12 km südlich von Kissamos) angekommen! Habe unter "Kretischer Flora" gegoogelt und diese Art tatsächlich gefunden!
Das Bild stammt vom Oktober 2011.

Die Beschreibung in Wikipedia passt genau auf diese Art. Ich kannte das bisher nicht.
beste Grüße von Holger/PGS

Henry Edward
Beiträge: 12
Registriert: 01 Dez 2013, 19:38

Phytolacca americana

Beitrag von Henry Edward »

HI PGS

Hab ich auf Kreta auch gesehen, an 2 Standorten in der Messara Ebene.

LG aus Berlin

Sebastian

Antworten