Taxus baccata (Eibe) - große Exemplare im Wald von Grenzach-Wyhlen (Naturdenkmal)

Diskutiere über alte und bemerkenswerte Bäume, die Du gesehen oder fotografiert hast. Hier kannst Du auch Fragen zum Baumregister stellen.

Moderatoren: Klaus Heinemann, baumlaeufer

Antworten
Benutzeravatar
bee
Beiträge: 4133
Registriert: 17 Okt 2008, 17:38
Wohnort: die Region, wo D an CH und F grenzt

Taxus baccata (Eibe) - große Exemplare im Wald von Grenzach-Wyhlen (Naturdenkmal)

Beitrag von bee » 04 Nov 2013, 19:32

Hallo Baumfreunde,
auch 10 große Eiben (Taxus baccata) im Wald von Grenzach-Wyhlen sind als Naturdenkmal gelistet.
Eiben kommen recht selten als Wildwuchs im Wald vor.
Im Wald nehmen sie natürlich nicht die Maße an, die von diversen freistehenden Champion-Trees bekannt sind.
Trotzdem habe ich Brusthöhenumfangwerte (BHU) zwischen 100 cm und 180 (-190) cm gemessen, die Höhen variieren zwischen (10)-12-15-(18 ) m. Die Höhen sind nur sehr grobe Schätzwerte, es ist oft kaum möglich sowohl Stammfuß als auch Kronenspitze gleichzeitig zu sehen bzw. zu fotografieren.
Meistens handelt es sich um einstämmige Bäume, die im Gegensatz zu Fichten und Tannen aber auch weit unten beastet sind.
Eiben können auch Stockaustriebe zeigen, das ist bei Nadelbäumen eine Seltenheit.
Sie sind sehr schattenverträglich und gedeihen deshalb auch gut im Unterbewuchs. Das Waldstück, in dem die Eiben stehen, ist zum großen Teil ein etwas dunklerer, feuchterer schluchtartiger Tal-Einschnitt der Südhanglage.
Nur die Exemplare, die ich mit 7,8,9 und 10 bezeichne, liegen am Rande dieses Einschnitts in trockener und hellerer Lage.

http://de.wikipedia.org/wiki/Europ%C3%A4ische_Eibe
http://www.badische-zeitung.de/muellhei ... 96279.html (mit Bezug auf die Eiben im Wald v. Grenzach-Wyhlen)
Dateianhänge
Acer opalus und Taxus baccata.jpg
Acer opalus und Taxus baccata.jpg (110.13 KiB) 6427 mal betrachtet
Viele Grüße von bee

Benutzeravatar
bee
Beiträge: 4133
Registriert: 17 Okt 2008, 17:38
Wohnort: die Region, wo D an CH und F grenzt

Beitrag von bee » 04 Nov 2013, 19:37

Ich kannte bisher nur 3 große Eiben, die in unmittelbarer Nähe des Wanderweges "Schöne-Aussicht" bzw. an der "Forsthütte" stehen.
Also habe ich mal nach weiteren großen und kleinen Bäumen gesucht und auch einige gefunden. Ob es sich dabei immer um eine der gelistete "Denkmalseiben" handelt, ist nicht sicher. Zumindest bei 4 Exemplaren erkannte ich eine umgehängte Metallplakette mit Nummern, die ich aber nur bei Nr. 1 (westlich der Forsthütte) lesen konnte. Meine Nummerierung stimmt deshalb nicht unbedingt mit der offiziellen Nummerierung überein.

Deshalb zeige ich hier einfach mal die "Eibenrevue", so wie man die Bäume sehen kann, wenn man den Weg "Schöne-Aussicht" geht (aus der Richtung vom Acer opalus kommend - aus Richtung Forsthütte gilt dann die umgekehrte Reihenfolge).

Von der Waldlichtung mit Feuerstelle (nördliche Begrenzung durch Felsen, am Südhang dort ist der Acer opalus) geht man in westlicher Richtung weiter. Der Pfad verzweigt, man nimmt den rechten Pfad leicht aufwärts. Durch den Wald mit niedrigem Bewuchs (u.a. Flaumeichen-Hybriden, Elsbeeren, Mehlbeeren, Buchs etc) gelangt man ohne weitere große Steigungen zu einer sehr offenen, sonnigen Stelle mit freiliegendem Fels mit Bank und Aussicht.
Dort ist ein botanischer "Hot-Spot", es gedeihen sehr viele wärme- und kalkliebende Pflanzen.
(Siehe im Wald von Grenzach-Wyhlen
viewtopic.php?t=8380 auf Seiten 1, 3 und 4 )

Kaum hat man diesen Punkt passiert und noch bevor der Weg dem Hangverlauf folgend eine Biegung nach rechts macht, sieht man die ersten kleineren Eiben zu Linken.
Direkt danach kommt Taxus 10, BHU ca. 120 cm, Höhe geschätzt 15-(17?)m.
Dateianhänge
Taxus10a_BHU120_H15-17_D_GW_10-2013.jpg
Das einzige Bild, das die Eibe komplett zeigt (mittlerer Stamm im Bild) , aus der anderen Richtung betrachtet.
Taxus10a_BHU120_H15-17_D_GW_10-2013.jpg (46.44 KiB) 6426 mal betrachtet
Taxus10f.jpg
Taxus10f.jpg (49.63 KiB) 6426 mal betrachtet
Taxus10c.jpg
Taxus10c.jpg (55.01 KiB) 6426 mal betrachtet
Taxus10d.jpg
Taxus10d.jpg (50.94 KiB) 6426 mal betrachtet
Taxus10b_D_GW_10-2013.jpg
Taxus10b_D_GW_10-2013.jpg (50.05 KiB) 6426 mal betrachtet
Taxus10g_D_GW_10-2013.jpg
Taxus10g_D_GW_10-2013.jpg (65.52 KiB) 6426 mal betrachtet
Taxus_2 mittelgroße Exemplare am Weg und im Hintergrund_D_GW_11-2013.jpg
Ein Stamm von den mehreren, die man dort sieht (der Rest sind andere Arten)
Taxus_2 mittelgroße Exemplare am Weg und im Hintergrund_D_GW_11-2013.jpg (62.65 KiB) 6426 mal betrachtet
Zuletzt geändert von bee am 04 Nov 2013, 19:53, insgesamt 2-mal geändert.
Viele Grüße von bee

Benutzeravatar
bee
Beiträge: 4133
Registriert: 17 Okt 2008, 17:38
Wohnort: die Region, wo D an CH und F grenzt

Beitrag von bee » 04 Nov 2013, 19:40

Ungefähr an der gleichen Stelle, aber unerreichbar oberhalb des Weges zur Rechten stehen Taxus 9 (vermutlich mehrstämmig, eher breit gewachsen), Taxus 8 und Taxus 7.
Sowohl Taxus 10 wie auch Taxus 9 sind weibliche Bäume mit Früchten, alle diese Eiben stehen ungefähr bei 47.555584,7.672276 gleich N47° 33.33503 E7° 40.33657
Dateianhänge
Taxus7_Oberhalb Wanderweg_D_GW_11-2013.jpg
Taxus7_Oberhalb Wanderweg_D_GW_11-2013.jpg (57.33 KiB) 6424 mal betrachtet
Taxus8_oberhalb Wanderweg_D_GW_11-2013.jpg
Taxus8_oberhalb Wanderweg_D_GW_11-2013.jpg (57.74 KiB) 6424 mal betrachtet
Taxus9_breit_weiblich_oberhalb Wanderweg_D_GW_11-2013.jpg
Taxus9_breit_weiblich_oberhalb Wanderweg_D_GW_11-2013.jpg (61.89 KiB) 6424 mal betrachtet
Viele Grüße von bee

Benutzeravatar
bee
Beiträge: 4133
Registriert: 17 Okt 2008, 17:38
Wohnort: die Region, wo D an CH und F grenzt

Beitrag von bee » 04 Nov 2013, 19:41

Dann wird es dunkler im Wald, auch viele Fichten stehen dort, rechts und links erkennt man junge Eiben.
Dateianhänge
Taxus_junge Exemplare oberhalb Wanderweg_D_GW_11-2013.jpg
Taxus_junge Exemplare oberhalb Wanderweg_D_GW_11-2013.jpg (58.96 KiB) 6423 mal betrachtet
Taxus_junge Exemplare am Wanderweg_D_GW_11-2013.jpg
Taxus_junge Exemplare am Wanderweg_D_GW_11-2013.jpg (62.97 KiB) 6423 mal betrachtet
Viele Grüße von bee

Benutzeravatar
bee
Beiträge: 4133
Registriert: 17 Okt 2008, 17:38
Wohnort: die Region, wo D an CH und F grenzt

Beitrag von bee » 04 Nov 2013, 19:43

Im nächsten Abschnitt ist in diesem Jahr viel gefällt worden, es wäre ein Euphemismus zu sagen "der Wald sieht dort nicht schön aus".
Sowohl einige dicke Buchen als auch - hauptsächlich - Fichten wurden entnommen. Der Fichtenbestand im Wald von Grenzach-Wyhlen soll reduziert werden, las ich einmal, das Klima sei für diese Baumart weniger geeignet. Statt dessen sollen vermehrt Lärchen gepflanzt werden, von einer Neuanpflanzung berichtete ich bereits.
Durch die Fällmaßnahmen wird aber die Sicht besser: links unten eine große Eibe umringt von geschädigtem Buchs, das ist größte Exemplar.
Taxus 6 (BHU 180-190 cm, Höhe geschätzt ca. 18 m):
ungefähr bei 47.557058,7.671766 gleich N47° 33.42348 E7° 40.30597
Dateianhänge
Taxus6c_D_GW_11-2013.jpg
Taxus6c_D_GW_11-2013.jpg (40.05 KiB) 6422 mal betrachtet
Taxus6b_D_GW_11-2013.jpg
Taxus6b_D_GW_11-2013.jpg (63.73 KiB) 6422 mal betrachtet
Taxus6a_BHU180-190_H17-18_unterhalb Wanderweg_D_GW_11-2013.jpg
Der mittlere Stamm
Taxus6a_BHU180-190_H17-18_unterhalb Wanderweg_D_GW_11-2013.jpg (58.47 KiB) 6422 mal betrachtet
Viele Grüße von bee

Benutzeravatar
bee
Beiträge: 4133
Registriert: 17 Okt 2008, 17:38
Wohnort: die Region, wo D an CH und F grenzt

Beitrag von bee » 04 Nov 2013, 19:45

Weiter den Weg verfolgend, sieht man in der Spitzkehre zwei hohe schmale Eiben nebeneinander, die aber ohne Probleme von einer nahestehenden Fichte überragt werden. Taxus 4 und Taxus 5, BHU im Vergleich geschätzt ca. 1 m, Höhe geschätzt 12-15 m: ungefähr bei 47.5574,7.6716 gleich N47° 33.444 E7° 40.296
Dateianhänge
Taxus4+5b_D_GW_11-2013.jpg
Aus der anderen Richtung betrachtet
Taxus4+5b_D_GW_11-2013.jpg (62.47 KiB) 6421 mal betrachtet
Taxus4+5a_In Spitzkehre unterhalb Wanderweg_D_GW_11-2013.jpg
Taxus4+5a_In Spitzkehre unterhalb Wanderweg_D_GW_11-2013.jpg (155.73 KiB) 6421 mal betrachtet
Viele Grüße von bee

Benutzeravatar
bee
Beiträge: 4133
Registriert: 17 Okt 2008, 17:38
Wohnort: die Region, wo D an CH und F grenzt

Beitrag von bee » 04 Nov 2013, 19:46

An der Kreuzung des Weges mit dem "Stegweg" sieht man oberhalb eine niedrigere, aber sehr breite Eibe. Die Triebspitze ist mit Efeu bewachsen.
Taxus 3 (BHU 120 cm, Höhe geschätzt 10 m, Kronenbreite unten geschätzt 10 m): 47.557349,7.671235 gleich N47° 33.44093 E7° 40.2741
Dateianhänge
Taxus3c.jpg
Taxus3c.jpg (40.66 KiB) 6420 mal betrachtet
Taxus3b_BHU120_H10_B10_oberhalb Verzweigung Wanderweg_D_GW_10-2013.jpg
Taxus3b_BHU120_H10_B10_oberhalb Verzweigung Wanderweg_D_GW_10-2013.jpg (54.27 KiB) 6420 mal betrachtet
Taxus3a_D_GW_11-2013.jpg
Taxus3a_D_GW_11-2013.jpg (155.79 KiB) 6420 mal betrachtet
Viele Grüße von bee

Benutzeravatar
bee
Beiträge: 4133
Registriert: 17 Okt 2008, 17:38
Wohnort: die Region, wo D an CH und F grenzt

Beitrag von bee » 04 Nov 2013, 19:47

Folgt man dem Stegweg nach unten, dann sieht man in schluchtartiger Hanglage noch Taxus 11, ungefähr bei 47.556444, 7.671415 gleich N47° 33.38663 E7° 40.2849
Dateianhänge
Taxus11_Unterhalb Wanderweg (Stegweg)_D_GW_11-2013.jpg
Taxus11_Unterhalb Wanderweg (Stegweg)_D_GW_11-2013.jpg (72.67 KiB) 6419 mal betrachtet
Viele Grüße von bee

Benutzeravatar
bee
Beiträge: 4133
Registriert: 17 Okt 2008, 17:38
Wohnort: die Region, wo D an CH und F grenzt

Beitrag von bee » 04 Nov 2013, 19:49

Folgt man dem schmalen Pfad hoch zur Forsthütte, da kommt man vorbei an Taxus 2 (BHU 140-150 cm, Höhe geschätzt 14-15 m),
neben der "Forsthütte" auf dem breiten Wanderweg steht Taxus 1 (BHU 100 cm, Höhe geschätzt 12-13 m),
"Forsthütte" bei 47.556569, 7.670387 gleich N47° 33.39413 E7° 40.22322
Dateianhänge
Taxus1b_12-2012.jpg
Besonders schöne Rinde
Taxus1b_12-2012.jpg (50.32 KiB) 6418 mal betrachtet
Taxus1a_BHU100_H12_D_GW_10-2013.jpg
Taxus1a_BHU100_H12_D_GW_10-2013.jpg (61.14 KiB) 6418 mal betrachtet
Taxus2b.jpg
Taxus2b.jpg (62.34 KiB) 6418 mal betrachtet
Taxus2a_BHU140-150_H15_unterhalb Forsthütte_D_GW_11-2013.jpg
Taxus2a_BHU140-150_H15_unterhalb Forsthütte_D_GW_11-2013.jpg (59.22 KiB) 6418 mal betrachtet
Viele Grüße von bee

Benutzeravatar
bee
Beiträge: 4133
Registriert: 17 Okt 2008, 17:38
Wohnort: die Region, wo D an CH und F grenzt

Beitrag von bee » 04 Nov 2013, 19:59

Zum Abschluss: Schön-Wetter-Aussicht bei der Forsthütte von Oktober 2011, mit außergewöhnlich klarer Sicht.
Dateianhänge
Aussicht_Bei Forsthütte_D_GW_10-2011.jpg
Aussicht_Bei Forsthütte_D_GW_10-2011.jpg (104.55 KiB) 6414 mal betrachtet
Viele Grüße von bee

quellfelder
Beiträge: 4305
Registriert: 29 Dez 2010, 16:46
Wohnort: 23936 Grevesmühlen

Beitrag von quellfelder » 05 Nov 2013, 11:11

Hallo bee,

na, wenn das keine champions sind! Super!
Hier in einem kleinen Laubwald sind auch ein paar Eiben zu finden, sind aber wirklich mickrig.

Viele Grüße

quellfelder

Henry Edward
Beiträge: 12
Registriert: 01 Dez 2013, 19:38

Tolle Bilder

Beitrag von Henry Edward » 01 Dez 2013, 20:03

Hi bee

Klasse Bilder. Muss ehrlich gestehen, so große Exemplare habe ich bis jetzt leider noch nicht gesehen. Kenne Eibenwälder in Südtirol, aber ohne solche Exemplare! Die Stimmung in Eibenwälder oder Eibenmischwäldern ist einzigartig, irgendwie mystisch

Benutzeravatar
baumlaeufer
Beiträge: 5889
Registriert: 07 Feb 2008, 01:56
Wohnort: Münster/ NRW
Kontaktdaten:

Beitrag von baumlaeufer » 14 Feb 2014, 22:13

Bäume sind Gedichte, die die Erde in den Himmel schreibt (Khalil Gibran)
www.na-tour-denkmal.de

pgs
Beiträge: 3423
Registriert: 16 Nov 2012, 20:44
Wohnort: KA
Kontaktdaten:

Beitrag von pgs » 15 Feb 2014, 07:26

Sehr schöne Fotos und besonders interessant, weil es bei den Championtrees der DDG-Liste nur 3 der Art T. baccata gibt, bei denen auch Altersangaben gemacht wurden.

Zwei dieser Altersangaben, verdächtig runde 500 bzw. 300 Jahre (bei der Messung) sind wohl eher Fantasie-Zahlen, denn die Bäume haben Umfänge, die auf ein wesentlich niedrigeres Alter schließen lassen...

Hast du von den 10 Denkmal-Eiben irgend eine Altersangabe gefunden?
beste Grüße von Holger/PGS

Antworten