Mahé 136 ---> Eugenia uniflora

Ihr habt einen Laubbaum/ Strauch ausserhalb Europa, z.B. Afrika, Asien gesehen, und möchtet ihn bestimmen, dann könnt ihr hier fragen.

Moderatoren: stefan, LCV, tormi

Antworten
Benutzeravatar
bee
Beiträge: 4596
Registriert: 17 Okt 2008, 17:38
Wohnort: die Region, wo D an CH und F grenzt

Mahé 136 ---> Eugenia uniflora

Beitrag von bee »

Hallo Baumfreunde,

Rätselpflanze Nr. 136 ist ein kleiner Baum, die Pflanze kann aber auch als "Heckenpflanze" auftreten.
Die Blüten mit den auffälligen Staubgefäßen stehen meist einzeln, die (hier leider unscharfen, weil sehr entfernten) Früchte sind rot, gerippt und essbar.
Diese Pflanze ist in D als Kübelpflanze/ Wintergartenpflanze erhältlich.
Aufällig hier die schöne Rotfärbung der neuen Blätter..

Wie heißt dieser kleine Baum, der aus Südamerika stammt, aber tropenweit angepflanzt wird?
Lösungsvorschläge wie immer bitte per PN.
Dateianhänge
x_136f.jpg
x_136f.jpg (75.11 KiB) 3050 mal betrachtet
x_136e.jpg
x_136e.jpg (70.36 KiB) 3050 mal betrachtet
x_136d.jpg
x_136d.jpg (27.56 KiB) 3050 mal betrachtet
x_136c.jpg
x_136c.jpg (30.5 KiB) 3050 mal betrachtet
x_136b.jpg
x_136b.jpg (49.04 KiB) 3050 mal betrachtet
x_136a.jpg
x_136a.jpg (51.94 KiB) 3050 mal betrachtet
Viele Grüße von bee

Benutzeravatar
bee
Beiträge: 4596
Registriert: 17 Okt 2008, 17:38
Wohnort: die Region, wo D an CH und F grenzt

Beitrag von bee »

Hilfe zu Nr. 136:
diese Pflanze hatte ich eigentlich für relativ einfach gehalten.
Zur Familie kommt man über: gegenständige Blätter, Blüten mit auffälligen Staubgefäßen, (hier und auch sonst oft) essbare Frucht.
Der Gattungsname wird auch oft als Synonym für viele Arten einer anderen Gattung verwendet, von denen ich hier schon einige vorgestellt hatte.
Die Gattung hat schon einen Eintrag im Forum, die Art noch nicht.
Viele Grüße von bee

Benutzeravatar
bee
Beiträge: 4596
Registriert: 17 Okt 2008, 17:38
Wohnort: die Region, wo D an CH und F grenzt

Beitrag von bee »

Hier ist ein Rätselfreund bei der richtigen Gattung angelangt.
Von dieser Gattung gibt es viele Arten, aber diese hier zeichnet sich dadurch aus, dass die Blüten (meist) einzeln stehen und die Frucht rot und gerippt ist.
Viele Grüße von bee

Benutzeravatar
bee
Beiträge: 4596
Registriert: 17 Okt 2008, 17:38
Wohnort: die Region, wo D an CH und F grenzt

Beitrag von bee »

Stefan hat es heraus, Gratulation!
Viele Grüße von bee

Benutzeravatar
bee
Beiträge: 4596
Registriert: 17 Okt 2008, 17:38
Wohnort: die Region, wo D an CH und F grenzt

Beitrag von bee »

Frank, Silvia und Wolf haben diesen Baum richtig benannt, Gratulation!
Viele Grüße von bee

Benutzeravatar
bee
Beiträge: 4596
Registriert: 17 Okt 2008, 17:38
Wohnort: die Region, wo D an CH und F grenzt

Beitrag von bee »

Es ist keine Myrte (Gattung Myrtus) , aber so ganz verkehrt ist das nicht, die Familie stimmt.

Dann aber: tropische Pflanze, bei uns als Kübelpflanze möglich, einblütig.

Man könnte auch sagen, es ist doch eine "Myrte", zumindest in einem Trivialnamen - Myrte in Verbindung mit einer roten - und in D einheimischen - Frucht.
Eine anderer Trivialname führt eines der Herkunftsländer an, ein sehr kleines Land im NO von Südamerika, in dem niederländisch gesprochen wird.
Viele Grüße von bee

Benutzeravatar
bee
Beiträge: 4596
Registriert: 17 Okt 2008, 17:38
Wohnort: die Region, wo D an CH und F grenzt

Beitrag von bee »

Durian hat das Rätsel gelöst, prima!

Auflösung wahrscheinlich am Sonntag.
Viele Grüße von bee

Benutzeravatar
bee
Beiträge: 4596
Registriert: 17 Okt 2008, 17:38
Wohnort: die Region, wo D an CH und F grenzt

Beitrag von bee »

Hallo Baumfreunde,
Nr. 136 ist Eugenia uniflora (Myrtaceae)
Trivialnamen "Surinamkirsche" und "Kirschmyrte"

http://de.wikipedia.org/wiki/Surinamkirsche
http://www.starrenvironmental.com/image ... a&o=plants

Danke für Miträtseln!





Inhaltsverzeichnis Rätselserie Mahé (Seychellen)
Viele Grüße von bee

Antworten