Welcher Ahorn kann das sein? ---> Acer pseudoplatanus ? / Acer opalus ?

Ihr habt einen Laubbaum/ Strauch in Deutschland oder Europa gesehen, könnt ihn aber nicht bestimmen? Fragt hier einfach danach.

Moderatoren: stefan, LCV, tormi

Antworten
ginkgo00
Beiträge: 69
Registriert: 17 Okt 2012, 21:51
Wohnort: Sonsbeck

Welcher Ahorn kann das sein? ---> Acer pseudoplatanus ? / Acer opalus ?

Beitrag von ginkgo00 »

Hallo,

ich habe zwar eine Idee, aber ich bin mir nicht sicher, um welchen Ahorn es sich handelt. Der Baum ist ca 20 m hoch und ca. 80 cm im Durchmesser.

Danke für Eure Hilfe.

Chris
Dateianhänge
IMG_5815ü.JPG
IMG_5815ü.JPG (79.1 KiB) 4452 mal betrachtet
IMG_5813ü.JPG
IMG_5813ü.JPG (75.91 KiB) 4452 mal betrachtet
IMG_5715ü.JPG
IMG_5715ü.JPG (140.56 KiB) 4452 mal betrachtet
IMG_5714ü.JPG
IMG_5714ü.JPG (87.45 KiB) 4452 mal betrachtet
IMG_5710ü.JPG
IMG_5710ü.JPG (123.59 KiB) 4452 mal betrachtet

Andreas75
Beiträge: 3934
Registriert: 13 Dez 2004, 00:17

Beitrag von Andreas75 »

Hallo!

Das ist ein Bergahorn, Acer pseudoplatanus.

Grüße,
Andreas

ginkgo00
Beiträge: 69
Registriert: 17 Okt 2012, 21:51
Wohnort: Sonsbeck

Beitrag von ginkgo00 »

Hallo,

ein Bergahorn steht direkt daneben. Die blühen noch und sind mit der Frucht noch nicht so weit. Die Rinde passt auch nicht zum Bergahorn. Die Blätter sind auch kleiner als vom Bergahorn.

Gruß

Chris

Benutzeravatar
stefan
Moderator
Beiträge: 5992
Registriert: 08 Okt 2006, 19:44
Wohnort: Niederrhein
Kontaktdaten:

Beitrag von stefan »

Hallo Chris,
ich vermute einen Acer opalus (http://www.baumkunde.de/Acer_opalus/).
Ich bin allerdings nicht sicher, ob die Früchte jetzt schon so weit sein können :?
Gruß, Stefan
Dumme rennen, Kluge warten, Weise gehen in den Garten
(Rabindranath Tagore)


https://baum-des-tages.blogspot.de/

Benutzeravatar
LCV
Beiträge: 8975
Registriert: 03 Dez 2007, 14:46
Wohnort: 79379 Müllheim
Kontaktdaten:

Beitrag von LCV »

Unser Bergahorn hat auch dieses Rindenbild. Die Blätter sehen aber anders aus. Es soll einen Bergahorn mit solchen roten Früchten geben. Vielleicht sehen da die Blätter so aus. Rote Früchte hat auch A. rubrum. Die Blätter passen aber auch nicht.

Warten wir am besten, was Jan dazu sagt.

Gruß Frank

JDL
Beiträge: 3333
Registriert: 04 Okt 2008, 21:21
Wohnort: Eé-ui-lo
Kontaktdaten:

Beitrag von JDL »

at first view I also have no argument against Acer pseudoplatanus...

but Acer opalus is possible, I think the leaves are not characteristic
I see better ones on the first picture.
Is it possible to scan these (the last leaves are from a strong shoot, we need mature leaves)?

If the terminal lobe is predominantly wider than long it is Acer opalus. If not it is Acer pseudoplatanus (and again the leaves are no good examples)


grtjs

Jan

ginkgo00
Beiträge: 69
Registriert: 17 Okt 2012, 21:51
Wohnort: Sonsbeck

Beitrag von ginkgo00 »

Hallo zusammen,

danke für Eure Mitteilungen. Mir ist der Baum im letzten Jahr schon aufgefallen, weil die Rinde in meinen Augen nicht zum Bergahorn passte. Die Art hat zwar eine ziemliche Spannbreite im Alter, aber dieser Baum kam mir anders vor. Das Problem ist, der Baum ist auf ca. 8 m nicht beastet und das Blatt, das ich einzeln fotografiert habe, ist von einem Stockausschlag, da haben die Blätter oftmals eine andere Form. Heute nehme ich mal eine gescheite Kamera mit und versuche noch ein besseres Foto hinzubekommen.

Ich selber hab vom Blatt her auch zuerst an Bergahorn gedacht, dann wieder in Richtung Acer opalus.

Gruß

Chris

Mahaleb
Beiträge: 853
Registriert: 04 Aug 2008, 16:47
Wohnort: Ruhrtal

Beitrag von Mahaleb »

Hallo,
alles nicht gerade einfach, ich befasse mich seit vielen Jahren mit Ahornen und stoße immer wieder an meine Grenzen.
Das schwierige daran ist, dass wir bei unserem bekundeten Interesse nicht wissen, woher stammt dieser konkrete Baum.
Da Acer pseudoplatanus formenreich ist, schließe ich anhand der bekannten Kriterien Acer opalus aus.
Bei Acer pseudoplatanus f. erythrocarpum sind die Früchte intensiv rot und das Laub ist deutlich kleiner, als bei der Stammart.
Bei Acer psuedoplatanus f. tomentosum zudem behaart, was für heftigste Verwirrung sorgen kann. Diese Form kommt aber nur selten hierzulande vor.
Die Sorte 'Opulifolium' sieht Acer opalus schon sehr ähnlich, und kann hier auch mit beteiligt sein.

Gruß, B.

ginkgo00
Beiträge: 69
Registriert: 17 Okt 2012, 21:51
Wohnort: Sonsbeck

Beitrag von ginkgo00 »

Hallo,

hier, wie angekündigt, noch ein paar Fotos. Bei den Flecken auf den Blättern handelt es sich um Insekten.

Gruß

Chris
Dateianhänge
IMG_7599ü.jpg
IMG_7599ü.jpg (64.34 KiB) 4363 mal betrachtet
IMG_7596ü.jpg
IMG_7596ü.jpg (77.02 KiB) 4363 mal betrachtet
IMG_7593ü.jpg
IMG_7593ü.jpg (76.38 KiB) 4363 mal betrachtet

Benutzeravatar
stefan
Moderator
Beiträge: 5992
Registriert: 08 Okt 2006, 19:44
Wohnort: Niederrhein
Kontaktdaten:

Beitrag von stefan »

Hallo Chris,
nach Deinen neuen Bildern (und dem Reifegrad der Früchte) neige ich weiterhin zu Acer opalus - aber Jan/JDL ist der Spezialist!
Gruß, Stefan
Dumme rennen, Kluge warten, Weise gehen in den Garten
(Rabindranath Tagore)


https://baum-des-tages.blogspot.de/

ginkgo00
Beiträge: 69
Registriert: 17 Okt 2012, 21:51
Wohnort: Sonsbeck

Beitrag von ginkgo00 »

Danke noch einmal für Eure Mithilfe. Im nächsten Frühjahr werde ich mir den Baum zur Blütezeit noch mal anschauen. Vielleicht kann man dann über den Blütezeitpunkt ja in eine eindeutigere Aussage treffen.

Gruß

Chris

Benutzeravatar
stefan
Moderator
Beiträge: 5992
Registriert: 08 Okt 2006, 19:44
Wohnort: Niederrhein
Kontaktdaten:

Beitrag von stefan »

Hallo Baumfreunde,
ich habe gerade an Acer pseudoplatanus-Naturverjüngung auf wenigen Metern mal ein paar Blätter gesammelt - die Variationsbreite ist enorm!
Gruß, Stefan
Dateianhänge
2013-06-05 21.04.53_800.jpg
2013-06-05 21.04.53_800.jpg (166.06 KiB) 4299 mal betrachtet
2013-06-05 21.03.00_800.jpg
2013-06-05 21.03.00_800.jpg (177.04 KiB) 4299 mal betrachtet
Dumme rennen, Kluge warten, Weise gehen in den Garten
(Rabindranath Tagore)


https://baum-des-tages.blogspot.de/

Wildrose
Beiträge: 226
Registriert: 03 Mai 2011, 00:08
Wohnort: Rhein-Main-Gebiet

Beitrag von Wildrose »

Gibt es denn vielleicht auch Übergangsformen/Kreuzungen zwischen A. opalus und pseudoplatanus? Irgendwie sieht die Pflanze ja für keine der beiden Arten typisch aus.
Wo sind die Bilder eigentlich aufgenommen?

Grüße
Wildrose

campoverde
Beiträge: 1185
Registriert: 25 Okt 2008, 17:28
Wohnort: Bremen

Beitrag von campoverde »

Hallo,
einfach ist die Unterscheidung anhand der Knospen:
Dateianhänge
Acer opalus HBWallDoventor 0072.JPG
Acer opalus HBWallDoventor 0072.JPG (40.76 KiB) 4240 mal betrachtet
Acer pseudoplatanus HBWall 0029.JPG
Acer pseudoplatanus HBWall 0029.JPG (47.06 KiB) 4240 mal betrachtet

Benutzeravatar
bee
Beiträge: 4397
Registriert: 17 Okt 2008, 17:38
Wohnort: die Region, wo D an CH und F grenzt

Beitrag von bee »

Hallo,
tatsächlich sehr unterschiedlich die Knospen.
Da braucht man auch nicht bis zum Winter oder nächsten Frühling warten, vielleicht sieht man jetzt noch etwas (Reste der Knospenschuppen) oder später im Jahr die Neubildungen.

Ich hatte auch mal eine noch ganz kleine Pflanze mit wenigen Blätter gesehen (in einer Anlage, als Acer opalus beschriftet).
Vom Blatt her konnte ich das kaum glauben, so ähnlich waren die Acer pseudoplatanus.

Aber die Knospenschuppen sind braun, und auf der Fläche behaart.
Dateianhänge
Acer opalus_Auf der Fläche behaarte Knospenschuppen_10-2012.jpg
Acer opalus_Auf der Fläche behaarte Knospenschuppen_10-2012.jpg (41.29 KiB) 4216 mal betrachtet
Viele Grüße von bee

Antworten